Risk-Based-Margining

Risk-Based-Margining (RBM) ist ein Prinzip der Terminbörse EUREX bei der Festlegung der von einem Handelsteilnehmer zu erbringenden Sicherheitsleistung.

Marktbetreiber wie die EUREX müssen bei der Festlegung ihrer Marginanforderungen einen Zielkonflikt optimal auflösen: Einerseits müssen die hinterlegten Sicherheiten das Kontrahentenrisiko faktisch eliminieren, andererseits müssen die Zutrittshürden so gering sein wie möglich.

Beides dient der Markteffizienz. Das Prinzip des RBM sieht eine Festlegung der Margin anhand der Nettopositionen vor: Gegenläufige Positionen werden zunächst miteinander verrechnet.

Hier finden Sie die wichtigsten CFD-Broker im Vergleich


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2021" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 12 gewinnen »