Brokernews

Die besten Fonds und ETFs 2017

Dienstag den 16.01.2018 - Abgelegt unter: Brokernews, ETFs, Fonds

Der erfolgreichste Fonds 2017 kann auf eine Wertentwicklung von knapp 110 Prozent verweisen. Es handelt sich um den Commodity Capital Global Mining (LU0459291166). Auf Platz zwei folgt der Vitruvius Greater China Equity (LU0431685253) mit einer Wertentwicklung von rund 77 Prozent. Der dritte Platz geht an den Morgan Stanley Asia Opportunity (LU0431685253) mit fast 70 Prozent Wertentwicklung. Der erfolgreichste ETF 2017 brachte es sogar auf ein Plus von 200 Prozent. Für deutsche Anleger ist er jedoch nicht handelbar.

Die zehn besten Fonds 2017

Die Redaktion von Das Investment hat recherchiert, welche Fonds 2017 die beste Wertentwicklung hatten. Dabei stützte sie sich auf Daten der Morningstar-Datenbank. Das sind die Top 10:

Die besten Fonds 2017
Rang Fonds ISIN Gewinn 2017 in Prozent

Quellen: Das Investment, Morningstar-Datenbank

1 Commodity Capital Global Mining LU0459291166 109,9
2 Vitruvius Greater China Equity LU0431685253 76,8
3 Morgan Stanley Asia Opportunity LU1378879248 69,5
4 Neuberger Berman China Equity IE00B54BK812 61,8
5 E.I. Sturdza Strategic China Panda IE00B3DKHB71 60,0
6 Invesco PRC Equity IE00B29WLS52 58,0
7 Structured Solutions Next Generation Resources LU0470205575 53,2
8 FPM Stockpicker Germany Small/Mid Cap LU0207947044 53,0
9 Vontobel Sustainable Asian Leaders (Ex-Japan) LU0384409693 51,1
10 UBS Greater China LU0763739140 50,9

Der Commodity Capital Global Mining auf Platz eins setzt auf Unternehmen, die nach Vorkommen von Metallen suchen und diese erschließen. Das Geschäft ist riskant, Pleiten sind nicht selten. Dafür ist der Ertrag, wenn Metall gefunden wird, umso größer.

Auffällig ist, dass sich unter den besten Fonds 2017 vor allem solche mit dem Schwerpunkt Asien befinden. Ganze sieben Stück finden sich in den Top 10.

Die zehn besten ETFs 2017

Wer 2017 in einen ETF investiert hatte, konnte sich in vielen Fällen ebenfalls über eine ansehnliche Kurssteigerung freuen. In den erfolgreichsten ETF 2017, den Direxion Daily Homebuilders & Supplies Bull 3X Shares, konnten deutsche Anleger jedoch nicht investieren. Seine Wertentwicklung betrug satte 200 Prozent.

Deutsche Anleger konnten dafür mit dem Amundi MSCI Emerging Markets Asia (FR0011018316) ein Plus von rund 44 Prozent verbuchen. Der Comstage MSCI Emerging Markets Leveraged 2X Daily (LU0675401409) brachte sogar 64,23 Prozent Ertrag – hierbei handelt es sich allerdings um ein gehebeltes Produkt.

Das waren 2017 die besten zehn ETFs für deutsche Anleger:

Die besten ETFs 2017
Rang ETF ISIN Gewinn 2017 in Prozent

Quellen: WirtschaftsWoche, Bloomberg

1 Comstage MSCI Emerging Markets Leveraged 2X Daily LU0675401409 64,23
2 Amundi MSCI Emerging Markets Asia FR0011018316 44,62
3 SPDR Emerging Markets Asia IE00B466KX20 44,22
4 HSBC MSCI All Country Far East ex Japan IE00BBQ2W338 43,26
5 db x-Trackers MSCI China LU0514695690 42,39
6 iShares TecDax DE0005933972 42,30
7 Lyxor MSCI World Information Technology LU0533033741 38,10
8 Amundi MSCI Emerging Markets FR0010959692 37,87
9 UBS MSCI Emerging Markets (thesaurierend) IE00B3Z3FS74 37,13
10 UBS MSCI Emerging Markets (ausschüttend) LU0480132876 37,02

Auffällig ist auch hier die große Zahl an ETFs mit Schwerpunkt Asien. Für Anleger war das 2017 ein sehr lukrativer Markt.

Im Vergleich fällt zudem auf, dass noch der zehntbeste aktiv gemanagte Fonds 2017 eine bessere Wertentwicklung (50,9 Prozent) hatte als der zweitbeste ETF (44,62 Prozent). Das hat zum einen damit zu tun, dass viele der erfolgreichsten ETFs 2017 auf dem deutschen Markt nicht gehandelt werden konnten. Zum anderen bewegen sich ETFs, da sie einen Index lediglich abbilden, immer im Marktdurchschnitt.

Viele aktiv gemanagte Fonds können Vergleichsindizes nicht schlagen. Den besten Fondsmanagern scheint es aber noch immer möglich zu sein, Fonds mit herausragenden Wertentwicklungen zusammenzustellen.


Weiterführende Links

Das Investment – Die 20 erfolgreichsten Fonds des Jahres 2017

WirtschaftsWoche – Welche ETFs 2017 die beste Rendite brachten

Den ganzen Beitrag lesen »


Jahresrückblick 2017: Alle Robo-Advisors landen im Plus

Donnerstag den 11.01.2018 - Abgelegt unter: Brokernews

Die Auswertung des Echtgeld-Tests der Robo-Advisors auf Brokervergleich.de hat ergeben, dass 2017 alle getesteten Robo-Advisors ein Plus aufwiesen. Am besten schnitten die SutorBank (+5,5 Prozent), Whitebox (+4,7 Prozent) und Ginmon (+4,3 Prozent). Die beiden Benchmarks – eine Kombination aus 50 % MSCI World (Aktien) und 50 % Barclays Aggregate Bonds und ein Portfolio nach Kommer – konnten nur von der SutorBank geschlagen werden. Alle Kosten sind in die Performance-Daten bereits eingerechnet.

Performance-Knick im November 2017

Der Start ins Jahr 2017 verlief für die Robo-Advisors im Echtgeld-Test unspektakulär. Die Redaktion maß im Januar kaum Bewegung. Schon im Februar ging es aber deutlich bergauf; ein Trend, der sich auch im März fortsetzte. Scalable Capital verzeichnete zu diesem Zeitpunkt ein Plus von 3,5 Prozent im Vergleich zum Jahresbeginn.

Quellen:

  • Eigene Berechnungen

Den Sommer über fielen alle Robo-Advisors in ein Loch. Scalable Capital und Ginmon rutschten sogar ins Minus. Doch im September ging es wieder deutlich bergauf, bis im Oktober 2017 ein Großteil der Anbieter seinen Höhepunkt erreichte. Die SutorBank kam auf +5,8 Prozent, Whitebox auf +5 Prozent. Auch Scalable Capital und Ginmon hatten sich erholt.

Ein Performance-Knick im November 2017 verhinderte einen weiteren Aufwärtstrend. Im Dezember lagen die Robo-Advisors bei soliden +1,5 bis +5,5 Prozent. Zum Vergleich: Ende 2016 stand bei Whitebox ein Plus von 9,5 Prozent.

Gesamtperformance seit Mai 2015 überzeugt

Die ersten Robo-Advisors nahm Brokervergleich.de im Mai 2015 in den Echtgeld-Test auf. Das heißt, es wurden echte Konten eröffnet und echtes Geld angelegt. Die beste Entwicklung seit Mai 2015 zeigt vaamo mit +7,0 Prozent. Die beste Entwicklung seit Beginn der zweiten Testphase im Mai 2016 weist Whitebox mit +14,7 Prozent auf. In der dritten Testphase, die im Mai 2017 begann, führt derzeit growney mit +2,6 Prozent.

Den ganzen Beitrag lesen »


Die Crowdinvesting-Plattform Exporo bietet Immobilien als Wertpapiere

Donnerstag den 4.01.2018 - Abgelegt unter: Brokernews, Crowdinvesting

© BrianAJackson / iStock / Thinkstock

Auf der Crowdinvesting-Plattform Exporo können Anleger ab 2018 in Immobilien in Form von Wertpapieren investieren. Möglich wird dies durch eine KWG-Lizenz (Kreditwesengesetz), welche die Plattform von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erhalten hat. Exporo ist die erste Crowdinvesting-Plattform für Immobilen mit dieser Lizenz.[1] (mehr …)

Den ganzen Beitrag lesen »


Steigt der Goldpreis 2018?

Donnerstag den 14.12.2017 - Abgelegt unter: Brokernews, Gold

© farakos / iStock / Thinkstock

Zum Jahresende mehren sich die Prognosen, wie sich der Goldkurs 2018 entwickeln wird. Zuletzt veröffentlichten Analysten der Commerzbank einen Jahresausblick, der Anleger positiv stimmen dürfte. Der Rohstoff-Analyst Eugen Weinberg schätzt den Goldpreis Ende 2018 auf 1350 US-Dollar je Feinunze – 100 US-Dollar mehr als aktuell. Andere Prognosen sehen keinen derart starken Anstieg. (mehr …)

Den ganzen Beitrag lesen »


Deutsche Bank und ABN Amro starten eigene Robo-Advisors

Donnerstag den 7.12.2017 - Abgelegt unter: Brokernews, RoboAdvice

© Jupiterimages / iStock / Thinkstock

Zwei neue Anbieter haben den Markt der Robo-Advisors für sich entdeckt. Die Deutsche Bank schickt den Robo-Advisor ROBIN ins Rennen. Der Konkurrent aus dem Haus ABN Amro, welches in Deutschland durch das Tochterunternehmen MoneYou bekannt ist, heißt Prospery. Dass mit der Deutschen Bank nun auch die mit Abstand größte Bank Deutschlands unter die Robo-Advisors gegangen ist, zeigt das Zukunftspotential dieser noch jungen Form der Vermögensverwaltung. (mehr …)

Den ganzen Beitrag lesen »


10 Jahre Xetra-Gold – ein Wertpapier feiert Geburtstag

Donnerstag den 7.12.2017 - Abgelegt unter: Brokernews, Gold

© Eduard-Lysenko / iStock / Thinkstock

Xetra-Gold feierte am 29.11.2017 sein 10. Jubiläum. Es war das erste Wertpapier, dass die Deutsche Börse selbst begeben hatte. Anleger können mit dem Wertpapier am Goldkurs teilhaben. Seit dem Start im Jahr 2007 hat Xetra-Gold einen Wert von 170 Tonnen erlangt. Anleger können sich das Gold bei Bedarf auch ausliefern lassen.[1] (mehr …)

Den ganzen Beitrag lesen »


Investmentfonds: Risiko durch Überlappungen nimmt zu

Montag den 4.12.2017 - Abgelegt unter: Brokernews, Fonds

© BartekSzewczyk / iStock / Thinkstock

Die direkte und indirekte Vernetzung deutscher Investmentfonds nimmt zu. Das kann zu einer Gefahr für die Märkte und deren Finanzstabilität werden. Denn die Überschneidungen in den Portfolien von Fonds können Schocks an den Finanzmärkten verstärken. Zu diesem Ergebnis kommt der Finanzstabilitätsbericht 2017 der Deutschen Bundesbank. (mehr …)

Den ganzen Beitrag lesen »


PayPal macht einen Schritt zum Robo-Advisor

Mittwoch den 22.11.2017 - Abgelegt unter: Brokernews, RoboAdvice

Das durch Robo-Advisor verwaltete Vermögen steigt weiter rasant. Jetzt tritt mit PayPal ein Big Player in den Markt ein. Der Online- und Mobile Payment Zahlungsdienstleister gab am Montag, dem 20.11.2017 bekannt, dass er eine Partnerschaft mit dem Fintech-Unternehmen Acorns Crow Inc. eingeht. Das kalifornische Unternehmen verbindet seine Website und Smartphone-Apps mit denen des automatisierten Spar- und Anlagedienstes.  

(mehr …)

Den ganzen Beitrag lesen »


Ex-BILD-Chef Kai Diekmann will mit einem Fonds 20 Milliarden einsammeln

Montag den 20.11.2017 - Abgelegt unter: Brokernews

Ablauf einer Depoteröffnung Zusammen mit dem Banker Lenny Fischer hat der ehemalige „Bild“-Chef Kai Diekmann einen „Zukunftsfonds“ für Normalsparer aufgelegt. Niedrige Kosten, gemanagte Anlagen, hoher Werbeeinsatz und die Ansprache des Sparpublikums mit Hilfe einer „Storymachine“ sollen dem Fonds bis zu 20 Milliarden Euro in die Kassen spülen – und dem Anleger zwei bis vier Prozent Rendite bieten. Was kann der Fonds besser als ein ETF? (mehr …)

Den ganzen Beitrag lesen »


Robo-Advisor Scalable Capital: Kooperation mit ING-DiBa zahlt sich aus

Donnerstag den 9.11.2017 - Abgelegt unter: Brokernews, RoboAdvice

Das Gründerteam von Scalable Capital: Florian Prucker, Prof. Dr. Stefan Mittnik und Erik Podzuweit

Eine halbe Milliarde Euro – so viel Vermögen verwaltet der Robo-Advisor Scalable Capital inzwischen. Den letzten Wachstumsschub erhielt das Start-Up durch die Kooperation mit der Direktbank ING-DiBA. Die Mitte September 2017 angelaufene Partnerschaft verschafft Scalable Capital derzeit 1.000 neue Kunden wöchentlich. Insgesamt kamen über die ING-DiBa bisher 7.000 neuen Kunden zu Scalable Capital. Sie legten über 150 Millionen Euro an. (mehr …)

Den ganzen Beitrag lesen »


Seite 1 von 1212345678910...Letzte »