Jetzt vergleichen und den besten Broker finden

Wir bieten Ihnen


Selber anlegen oder anlegen lassen? Für beide Möglichkeiten bieten wir passende Vergleiche. Wer selber anlegen will, findet in unserem Depotvergleich sowohl Informationen zu den anfallenden Grund- und Ordergebühren als auch mehr als 20.000 Bewertungen von Kunden der jeweiligen Broker. Wer sich nicht selbst um die Auswahl von Aktien, ETFs oder Fonds kümmern will, der kann das einem der zahlreichen Robo-Advisor überlassen. Neben dem Vergleich von Gebühren und Kundenbewertungen bieten wir zu diesem Thema den einzigen seit 2015 laufenden Echtgeldtest am deutschen Markt an. Dieser zeigt Anlegern die Performance der Robo-Advisor anhand echter Depots sowie nach Abzug von Kosten, Gebühren und Steuern auf.

Online-Broker/Robo-Advisor

Online-Broker Vergleich
Den besten Online-Broker finden

Zum Online-Broker Vergleich »

Unsere Empfehlungen

Logo comdirect Logo Consorsbank Logo Smartbroker

Automatisierte Vermögensverwaltung
Robo-Advisor im Echtgeld-Test

Zum Robo-Advisor Vergleich »

Unsere Empfehlungen

Logo Estably Logo fintego Logo Whitebox

Bereits ab in der Regel 25 oder maximal 50 Euro pro Monat können Anleger über Sparpläne auf Aktien, Fonds oder ETFs setzen. Wir zeigen dabei nicht nur, welche Broker am günstigsten sind oder die besten Kundenbewertungen haben, sondern stellen Ihnen für die bei Privatanlegern so beliebten Indexfonds auch mehrere ETF-Musterportfolios vor.

Was brauche ich, um Aktien, Anleihen oder ETFs zu kaufen? Nun, erstens ein Depot und zweitens unsere Ratgeber. In diesem zeigen wir Schritt für Schritt, wie der Einstieg an der Börse gelingt und stellen im ETF-Ratgeber auch Musterportfolios sowie Broker vor, bei denen Anleger diese nachbauen können.

Aktien, ETFs und Anleihen kaufen - so geht's

Aktien kaufen Aktien
kaufen »
ETFs kaufen ETFs
kaufen »
Anleihen kaufen Anleihen
kaufen »

Trading-Broker

Trading-Broker Vergleich
Den besten CFD-Broker finden

Zum CFD-Broker Vergleich »

Unsere Empfehlungen

Logo ADMIRAL MARKETS Logo XTB Logo flatEX

Trading-Broker Vergleich
Den besten Forex-Broker finden

Zum FOREX-Broker Vergleich »

Unsere Empfehlungen

Logo ADMIRAL MARKETS Logo XTB Logo BDSwiss

Sie suchen einen Broker und wollen Ihr Wissen rund um die Börse erweitern?
… Dann sind Sie hier richtig!

Herzlich Willkommen auf Brokervergleich.de

Sie wollen Ihr Geld in Aktien oder andere Wertpapiere anlegen? Dann brauchen Sie ein Depot. Ein Depot können Sie kostengünstig bei einem der zahlreichen Online-Broker eröffnen.

Die angebotenen Leistungen und Kosten der einzelnen Broker unterscheiden sich jedoch massiv. Brokervergleich.de hilft Ihnen bei der Auswahl und nimmt alle Online-Broker genau unter die Lupe. Jeder Broker wird unabhängig und objektiv getestet.

Brokervergleich.de hilft Ihnen:

Sie besitzen noch ein Aktiendepot bei einer Filialbank?
3 gute Gründe, warum Sie noch heute zu einem Online-Broker wechseln sollten:

1. Ein Online-Broker ist deutlich kostengünstiger. Sie sparen bares Geld Eine Filialbank erhebt deutlich höhere Gebühren als ein Online-Broker. Dass sich ein Vergleich lohnt, zeigt z.B. eine aktuelle Studie der Stiftung Warentest. Der Unterschied zwischen dem günstigsten Online-Broker und der teuersten Filialbank beträgt ca. 800 Euro im Jahr.

2. Eine qualitative hochwertige und aktive Anlageberatung findet in der Filialbank kaum noch statt. Die höheren Depotkosten einer Filialbank werden häufig mit einer guten Anlageberatung begründet. Doch statt z.B. kostengünstige passiv gemanagte Fonds (ETFs) anzubieten, liegt der Fokus der Beratung in den meisten Fällen leider auf dem Vertrieb von hauseigenen Produkten. Diese sind mit hohen Kosten verbunden und schmälern Ihre Rendite.

3. Profitieren Sie von den zusätzlichen Angeboten eines Online-Brokers, die Ihnen eine Filialbank nicht bieten kann. Erhalten Sie von Ihrem Online-Broker Zugang zu aktuellen Wirtschaftsnews, Analystenkommentaren oder Realtime-Kursen. Die Börse hat schon geschlossen? Handeln Sie trotzdem im außerbörslichen Handel direkt mit Ihrem Online-Broker.

Jetzt vergleichen und den besten Online-Broker finden »

Höheres Risiko gefällig?
Brokervergleich.de testet außerdem die besten Trading-Broker am Markt

Für Spekulanten, denen bewusst ist, dass mit erhöhten Chancen auch erhöhte Risiken verbunden sind, eignen sich Finanzprodukte wie z.B. CFDs oder Forex.

Der Einsatz dieser Trading-Instrumente stellt immer eine spekulative Anlage dar. Deswegen ist es umso wichtiger einen seriösen und zuverlässigen Broker zu finden der Ihnen einen bestmöglichen Service und die dazugehörigen Tradingstools anbietet.

Brokervergleich.de testet und vergleicht alle wichtigen Trading-Broker für CFDs und Forex.

Sie suchen nach einer krisenfesten Investition?
Wir zeigen Ihnen, wie die Anlage in Gold und Silber funktioniert

Edelmetalle gelten als besonders krisenresistent. Als es etwa nach dem Brexit-Referendum zu Einbrüchen an den Börsen kam, gab es klare Profiteure: Gold und Silber. Ihre Kurse stiegen, als die anderen fielen.

Aber wie funktioniert das, in Gold und Silber zu investieren? Wo wird es gelagert? Liegt es überhaupt in physischer Form vor? Diese und andere Fragen beantworten wir in unseren beiden Ratgebern.  

Gold kaufen »

Silber kaufen »

Es gibt noch ein weiteres Ziel!
Der Brokervergleich.de Ratgeber-Bereich hilft Ihnen die Börse zu verstehen

Ein Vermögen zu bilden und für das Alter vorzusorgen ist ohne Aktien, gerade in Zeiten niedriger Zinsen für Tages- und Festgeld, kaum möglich. Dennoch ist die Zurückhaltung beim Thema Aktie in Deutschland sehr stark, was vor allem an der fehlenden Aufklärung liegt.

Hier geht es zu unseren Ratgebern »

Aus diesem Grund gibt es die Brokervergleich.de Ratgeber. Schritt für Schritt wird Ihnen erklärt, wie Sie erfolgreich in Aktien und andere Wertpapiere investieren. Sie erfahren Strategien, wie Sie auch ohne teure Beratung durch einen Bankberater – mit wenig Zeitaufwand – erfolgreich an der Börse sind.

Was ist ein Broker (Definition)?

Als Broker bezeichnet man Kreditinstitute, die für ihre Kunden nach § 1 Abs. 1 S.2 Nr. 5 Kreditwesengesetz (KWG) die „Verwahrung und die Verwaltung von Wertpapieren für andere (Depotgeschäft)“ übernehmen. Wie ein solcher Broker die Wertpapiere seiner Kunden verwahren muss, wird im Depotgesetz (DepotG) geregelt. Die Wertpapiere an sich verwahrt dabei nicht der Broker, sondern eine Wertpapiersammelbank (§ 5 Abs. 1 S. 2f. DepotG).

Infografik zur Funktionsweise eines Brokers