Scalable Broker – Test & Erfahrungen

Scalable Capital ist vielen Anlegern vor allem als der führende Robo-Advisor auf dem deutschen Markt bekannt. Seit 2020 bietet das Unternehmen aus München jedoch auch einen Online-Broker an. Das Besondere: Entscheiden Anleger sich für das Kostenmodell „Prime Broker“ handeln sie so viel sie wollen für eine Flatrate von 2,99 Euro pro Monat. Das Angebot umfasst Aktien, ETFs und Fonds. Die Mindestordergröße beträgt 250 Euro.

Wie Kunden von einem Neo-Broker profitieren, erklärt Scalable Capital-Gründer Erik Podzuweit im Interview.

Alle Vorteile von Scalable Broker auf einen Blick

Vorteile

  • Neukundenaktion: 25 Euro Prämie für das erste Wertpapierdepot bis 30.11.2020
  • Neu: Über 600 ETFs von iShares, Invesco und Xtrackers im Modell „Free Broker“ kostenfrei kaufen und besparen
  • Handeln für 2,99 Euro pro Monat flat im Modell „Prime Broker“
  • Handeln für 0,99 Euro pro Trade ohne Monatsgebühr + 1 Sparplan kostenfrei im Modell „Free Broker“
  • Aktien, Fonds und ETFs handelbar
  • 1.300 ETFs – auch im Sparplan
  • Keine zusätzlichen Gebühren wie Fremdkostenpauschale oder Ausgabeaufschläge
  • App für iOS und Android

 Anmerkungen

  • Das Depot wird bei der Baader Bank geführt
  • gettex als einziger Handelsplatz
  • Mindestordergröße: 250 Euro

Neukundenaktion: Jetzt 25 Euro Prämie für das erste Depot sichern!

Bei Eröffnung des ersten Brokerage Wertpapierdepots erhalten Anleger von Scalable Capital 25 Euro Prämie. Bedingungen: Die Kontoreröffnung muss bis 30.11.2020 erfolgen. Wurde für bis zum 11.12.2020, 22:00 Uhr kein Handelsauftrag in Form einer Sparplanausführung oder einer Kauforder ausgeführt, verfällt der Prämienanspruch!

Außerdem neu: Über 600 ETFs von iShares, Invesco und Xtrackers kostenfrei kaufen und besparen

Kunden, die sich für das Modell „Free Broker“ entschieden haben, können ab sofort über 600 ETFs von iShares, Invesco und Xtrackers kostenfrei kaufen und besparen. Darüber hinaus ist es möglich, einen weiteren ETF aller Anbieter kostenlos zu besparen.

Scalable Broker - Jetzt Depot eröffnen »

Welche Kosten und Gebühren fallen bei Scalable Broker an?

(3,8 von 5 Sternen )

Bei Scalable Broker stehen drei Kontomodelle zur Wahl

Beim Neo-Broker von Scalable Capital wählen Anleger aus drei Kontomodellen:

  • Free Broker – kostenloses Depot, 0,99 pro Trade, 1 ETF-Sparplan gratis
  • Prime Broker – 2,99 Euro im Monat flat (jährliche Abbuchung), unbegrenzt traden, Sparpläne gratis
  • Prime Broker flex – 4,99 Euro im Monat flat (monatliche Abbuchung), sonst wie Prime Broker

Die Mindestordergröße beträgt jeweils 250 Euro. Gerade für Vieltrader sind die Modelle „Prime Broker“ und „Prime Broker flex“ spannend, da sie unbegrenzt traden können, aber nur 2,99 Euro bzw. 4,99 Euro pro Monat bezahlen. Zusätzliche Gebühren wie Depotführungsgebühren, Fremdkostenpauschale oder Ausgabeaufschläge gibt es nicht.

Sparpläne in zwei Modellen gratis ausführbar

Die Flatrate in den Modellen „Prime Broker“ und „Prime Broker flex“ umfasst auch Sparpläne. Alle Sparpläne lassen sich damit kostenlos ausführen. Anders sieht es beim Modell „Free Broker“ aus. Bei diesem Modell kann nur ein Sparplan kostenlos ausgeführt werden. Weitere Sparpläne kosten 0,99 je Ausführung. ETF Sparpläne lassen sich ab einer Rate von 25 Euro im Monat einrichten.

Fonds ohne Ausgabeaufschlag ausführen

Fonds lassen sich beim Neo-Broker von Scalable Capital ohne Ausgabeaufschlag handeln. Es gelten dieselben Gebühren je Kontomodell wie bei anderen Wertpapieren.

Scalable Broker - handeln zur Flatrate »

Welche Produkte hat Scalable Broker im Angebot?

(3,1 von 5 Sternen )

Es können Aktien, Fonds und ETFs gehandelt werden

Beim Angebot von Scalable Capitals Neo-Broker müssen Anleger einige Abstriche im Vergleich zu den etablierten Online-Brokern auf dem deutschen Markt hinnehmen. So umfasst es etwa keine Anleihen. Auch Optionsscheine oder CFDs lassen sich nicht handeln.

Folgende Wertpapiere sind im Produktumfang enthalten (Mindestordergröße jeweils 250 Euro):

  • 4.000 Aktien
  • 1.300 ETFs
  • 3.500 aktiv gemanagte Fonds

Alle 1.300 ETFs auch als Sparplan ausführbar

Positiv hervorzuheben ist, dass sich alle 1.300 ETFs auch als Sparplan ausführen lassen. Ein so umfangreiches ETF-Sparplanangebot gibt es bei kaum einem anderen Anbieter in unserem Vergleich.

Außer ETF-Sparplänen können derzeit jedoch keine Sparpläne eingerichtet werden.

Der Handel ist nur über gettex möglich

Eine Einschränkung müssen Anleger auch bei den Handelsplätzen in Kauf nehmen. Das Handeln ist nur über die elektronische Börse gettex möglich. Sie gehört zur Börse in München und ist Teil Bayerischen Börse AG.

Scalable Broker - 1.300 ETFs im Sparplan »

Welche Leistungen bietet Scalable Broker?

(3,8 von 5 Sternen )

Anleger können auf die üblichen Ordertypen zurückgreifen

Bei Scalable Broker haben Anleger die Wahl aus diesen Ordertypen:

  • Market Order
  • Limit-Order
  • Stop-Order
  • Stop-Limit-Order

Damit lassen sich die üblichen Ordertypen ausführen.

Kostenfreie Realtime-Kurse und Charts

Über die App beziehungsweise die Web-Anwendung haben Anleger Zugriff auf Realtime-Kurse und -Charts. Mit diesen lassen sich die Kursbewegungen von Wertpapieren in Echtzeit nachvollziehen.

Eigens entwickelte App

Anleger haben über den Browser Zugriff auf ihr Depot. Für den mobilen Zugriff können sie jedoch auch die App nutzen. Sie ist für iOS und Android verfügbar. Die Oberfläche hat Scalable Capital selbst entwickelt. Es können Orders aufgegeben und Realtime-Charts genutzt werden. Mit dem Split-Tracer kann der Betrachtungszeitraum für die Kursentwicklung festgelegt werden.

Research-Möglichkeiten gibt es nur für eingeloggte Kunden

Auf den Research-Bereich mit den Charts und Realtime-Kursen haben nur eingeloggte Kunden Zugriff. Für Nicht-Kunden bietet die Homepage hingegen wenig Möglichkeiten, sich über aktuelle Entwicklungen an der Börse zu informieren. Es wird lediglich auf den ETF-Finder von gettex verwiesen.

Scalable Broker - bequem per App traden »

Wie gut ist der Service des Scalable Brokers? Wie sicher ist Ihr Geld?

(4,5 von 5 Sternen )

Der Kundenservice ist von Montag bis Freitag erreichbar

Anleger können sich von Montag bis Freitag an den Kundenservice des Neo-Brokers wenden. Dieser ist jeweils ab 09.00 Uhr und bis 19 Uhr erreichbar. Die Kontaktaufnahme ist per Telefon, Chat und E-Mail möglich.

Die Depoteröffnung dauert nur wenige Minuten

Anleger, die ein Depot bei Scalable Broker eröffnen wollen, registrieren sich mit ihrer E-Mail-Adresse. Anschließend erhalten sie eine Mail mit einem Bestätigungslink.

Mit einem Klick auf den Bestätigungslink gelangen Anleger zur Antragsstrecke. Im ersten Schritt wählen sie eines der drei Kontomodelle. Im zweiten Schritt sind persönliche Angaben erforderlich. Im dritten Schritt geben Anleger an, wie hoch die Ersteinzahlung sein soll. Auch nach der IBAN wird gefragt. Sodann erhalten sie eine Zusammenfassung ihrer Angaben. Im letzten Schritt überprüfen sie den Antrag. Es fehlt nur noch die Legitimation.

Einlagen sind über die deutsche Einlagensicherung geschützt

Das Depot wird bei der Baader Bank geführt. Sowohl Scalable Capitals als auch die Baader Bank stehen unter Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Einlagen sind über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken bis 100.000 Euro je Kunde geschützt. Darüber hinaus ist die Baader Bank freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e.V.

Wertpapiere wie ETFs und Fonds gelten als Sondervermögen. Im Falle einer Insolvenz von Scalable Capital oder der Baader Bank wären sie nicht Teil der Insolvenzmasse. Sie könnten auf ein Depot bei einer anderen Bank übertragen werden.

Scalable Broker - mit deutscher Einlagensicherung »

Wie wird Scalable Broker insgesamt bewertet?

(3,8 von 5 Sternen )

Scalable Broker überzeugt vor allem durch sein simples Gebührenmodell. In den beiden „Prime“-Varianten zahlen Anleger einen geringen Betrag von 2,99 Euro bzw. 4,99 Euro pro Monat und dürfen dafür unbegrenzt handeln. Weitere Kosten gibt es nicht. App und Oberfläche überzeugen außerdem mit Realtime-Kursen und -Charts. Mit der Baader Bank ist ein starker und sicherer Partner für das Depot an Bord. Das Angebot reicht hingegen nicht ganz an das der großen Konkurrenten heran. Es können lediglich Aktien, ETFs und Fonds gehandelt werden. Immerhin die Anzahl der ETF-Sparpläne ist spitze. Somit bleibt ein günstiger Neo-Broker mit Einschränkungen.

Scalable Broker - Jetzt Depot eröffnen »


Erfahrungsberichte

Gesamtbewertung

  • Gebühren: 4,37
  • Service: 4,29
  • Angebot: 4,05
  • Leistungen: 3,81

Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte

Hansi vom 20.10.2020
  • Gebühren: 4,00
  • Service: 4,00
  • Angebot: 4,00
  • Leistungen: 1,00
Es gab gestern (19.10.2020) offenbar einen massiven Datenmissbrauch/-klau bei Scalable. Da man leider nirgendwo im Internet mehr darüber erfahren kann, hier ein Auszug aus der Info von Scalable an seine Kunden:1. Was genau ist passiert?Nach unseren bisherigen Kenntnissen wurde unrechtmäßig auf einen Teilbestand von Dokumenten zugegriffen, der in unserem digitalen Dokumentenarchiv abgelegt ist. Der Zugriff auf das betroffene Archiv erfolgte unter Zuhilfenahme von unternehmensinternem Wissen, das nur über entsprechend gesicherte Zugänge verfügbar ist. Der Zugriff erfolgte nach aktuellem Kenntnisstand nicht durch die Ausnutzung einer unmittelbar von außen ausnutzbaren technischen Sicherheitslücke. Ihre in diesen Dokumenten enthaltenen personenbezogenen Daten sind von diesem Vorfall betroffen. Es handelt sich um folgende Kategorien von personenbezogenen Daten: Personalien und Kontaktdaten, Daten zur gesetzlich erforderlichen Identifizierung des Kunden (etwa Ausweisdaten), die im Rahmen der Geeignetheitsprüfung erfassten Informationen, Daten bezogen auf Konto und/oder Wertpapierdepot (etwa Referenzkontoverbindung, Berichte, Wertpapierabrechnungen, Rechnungen) sowie steuerliche Daten (etwa Steueridentifikationsnummer).Ende des Zitats. Geld wurde nicht abgezogen. Allerdings sind das schon sehr sehr sensibel Daten, die jetzt irgendwo in der Welt rumfliegen... Warum liest man nirgends davon?
CNR vom 09.10.2020
  • Gebühren: 5,00
  • Service: 5,00
  • Angebot: 5,00
  • Leistungen: 5,00
Auch ich bin begeistert von dem Flatrate-Modell; dass es auch in Deutschland so etwas gibt wie Robinhood in USA. Ich bin Trader und damit an ETF wenig interessiert, auch nicht an Robos, da die KI-Algorithmen nur in seltenen Fällen zB MSCI-WI oder andere KPIs schlagen. Kann sein, dass die Robos mal schlauer werden, wenn sie eben auch die Corona-ähnlichen Abstürze mit berücksichtigen, aber aktuell sind die Algos nicht viel mehr als hochkomplexe Extrapolationen der Vergangenheit, und die war ja super seit 2007/2008. Wer zB aktiv bei den Sektor-Rotationen mit eigenen Handelsentscheidungen tages-aktuell dabei sein will oder bei manchen Hypes mitfahren will, der ist bei Scalable bestens aufgehoben.Der Service von Scalable ist kompetent, telefonisch sofort erreichbar und freundlich.
Anonym vom 19.09.2020
  • Gebühren: 2,00
  • Service: 3,00
  • Angebot: 2,00
  • Leistungen: 1,00
Ist am lautesten am Markt. Hat von allen meinen Robo-Advisors die schlechteste Performance.

...hier mehr Bewertungen laden

Ihre Erfahrungen mit Scalable Broker

Bild von einer Amazongeschenkgutscheinschachtel

Schreiben Sie uns, welche Erfahrungen Sie mit dem Anbieter gemacht haben. Jeder Erfahrungsbericht, der von uns veröffentlicht wird, nimmt an der monatlichen Verlosung von drei Amazon-Gutscheinen im Wert von jeweils 50 Euro teil. Wichtig: schreiben Sie ehrlich und begründen Sie eventuell geäußerte Kritik sachlich. So können andere Leser einen besseren Eindruck Ihrer Erfahrungen mit dem Anbieter bekommen. Für Ihre Bewertung vergeben Sie bitte Sterne von 1 (mangelhaft) bis 5 (sehr gut).

Erfahrungen zum Anbieter

X

Aktuelle Neukunden-Angebote im Überblick

AngebotBonus
Neukundenangebot25 Euro Prämie bis 30.11.2020. Dauerhaft: *Handels-Flatrate für 2,99 Euro p. M. im "Prime"-ModelZum Neukundenangebot »