Scalable Broker – Test & Erfahrungen

Scalable Capital ist vielen Anlegern vor allem als der führende Robo-Advisor auf dem deutschen Markt bekannt. Seit 2020 bietet das Unternehmen aus München jedoch auch einen Online-Broker an. Das Besondere: Entscheiden Anleger sich für das Kostenmodell „Prime Broker“, handeln sie, so viel sie wollen für eine Flatrate von 2,99 Euro pro Monat. Das Angebot umfasst Aktien, ETFs, Fonds und nun auch circa 300.000 Zertifikate, Optionsscheine und andere Hebelprodukte. Ein Mindestordervolumen gibt es nicht, Orders unter einem Ordervolumen von 250 Euro kosten jedoch 0,99 Euro je Trade.

Wie Kunden von einem Neo-Broker profitieren, erklärt Scalable Capital-Gründer Erik Podzuweit im Interview.

Alle Vorteile von Scalable Broker auf einen Blick

Vorteile

Scalable Broker - Jetzt Depot eröffnen »

 Anmerkungen

  • Das Depot wird bei der Baader Bank geführt
  • gettex und Xetra als einzige Handelsplätze

Welche Kosten und Gebühren fallen bei Scalable Broker an?

(3,8 von 5 Sternen )

Bei Scalable Broker stehen drei Kontomodelle zur Wahl

Beim Neo-Broker von Scalable Capital wählen Anleger aus drei Kontomodellen:

  • Free Broker – gebührenfreies Depot, 0,99 pro Trade, Trades in PRIME Partner ETFs unter 250 Euro kosten 0,99 Euro, 1 ETF- oder Aktien-Sparplan gratis
  • Prime Broker – 2,99 Euro im Monat flat (jährliche Abbuchung) für Trades ab 250 Euro Ordervolumen, unbegrenzt traden, 0,99 Euro pro Trade für Orders unter 250 Euro Ordervolumen, Sparpläne gratis
  • Prime Broker flex – 4,99 Euro im Monat flat (monatliche Abbuchung) für Trades ab 250 Euro Ordervolumen, sonst wie Prime Broker

Eine Mindestordergröße gibt es seit Mai 2021 nicht mehr. Trades mit einem Ordervolumen unter 250 Euro kosten jedoch 0,99 Euro je Order. Gerade für Vieltrader sind die Modelle „Prime Broker“ und „Prime Broker flex“ spannend, da sie unbegrenzt traden können, aber nur 2,99 Euro bzw. 4,99 Euro pro Monat bezahlen. Zusätzliche Gebühren wie Depotführungsgebühren, Fremdkostenpauschale oder Ausgabeaufschläge gibt es nicht.

Handel über Xetra für 3,99 Euro + Handelsplatzgebühr

Seit Ende 2020 ist zudem der Handel über die Börse Xetra möglich. Bei diesem fallen in jedem Kontomodell 3,99 Euro zzgl. einer Handelsplatzgebühr von 0,01 Prozent (mind. 1,50 Euro) je Order an. Es gibt kein Mindestordervolumen.

Sparpläne in zwei Modellen gratis ausführbar

Die Flatrate in den Modellen „Prime Broker“ und „Prime Broker flex“ umfasst auch Sparpläne. Alle Sparpläne lassen sich damit gebührenfrei ausführen. Anders sieht es beim Modell „Free Broker“ aus. Bei diesem Modell können nur Sparpläne auf PRIME Partner ETFs gebührenfrei ausgeführt werden. Außerdem ist ein zusätzlicher Aktien- oder ETF-Sparplan (unabhängig vom Anbeiter) gebührenfrei. Weitere Sparpläne kosten 0,99 je Ausführung. ETF- und Aktien-Sparpläne lassen sich ab einer Rate von 25 Euro im Monat einrichten.

Fonds ohne Ausgabeaufschlag ausführen

Fonds lassen sich beim Neo-Broker von Scalable Capital ohne Ausgabeaufschlag handeln. Es gelten dieselben Gebühren je Kontomodell wie bei anderen Wertpapieren.

Scalable Broker - handeln zur Flatrate »

Welche Produkte hat Scalable Broker im Angebot?

(3,1 von 5 Sternen )

Es können Aktien, Fonds, ETFs und circa 300.000 Zertifikate, Optionsscheine und andere Hebelprodukte gehandelt werden

Beim Neo-Broker Scalable Capitals können Anleger Aktien, Fonds, ETFs und circa 300.000 Zertifikate, Optionsscheine und andere Hebelprodukte handeln. Lediglich Anleihen sind nicht im Angebot enthalten.

Folgende Wertpapiere sind im Produktumfang enthalten:

  • 6.000 Aktien
  • 1.500 ETFs
  • 2.000 aktiv gemanagte Fonds
  • circa 300.000 Zertifikate, Optionsscheine und andere Hebelprodukte

Alle 1.500 ETFs auch als Sparplan ausführbar + 1.000 Aktiensparpläne

Positiv hervorzuheben ist, dass sich alle 1.500 ETFs auch als Sparplan ausführen lassen. Ein so umfangreiches ETF-Sparplanangebot gibt es bei kaum einem anderen Anbieter in unserem Vergleich.

Neu: 1.000 Aktien ab einer Rate von 25 Euro im Monat gebührenfrei besparen

Neben ETFs lassen sich bei Scalable Broker seit Ende 2020 auch Aktien gebührenfrei besparen. Das Angebot gilt ab einer Sparrate von 25 Euro im Monat. Es lassen sich 1.000 Aktien besparen und damit überdurchschnittlich viele. Im Modell „Prime Broker“ sind alle Aktiensparpläne gebührenfrei. Im Modell „Free Broker“ können Anleger einen Aktiensparplan oder ETF-Sparplan gebührenfrei einrichten.

Der Handel ist nur über gettex und Xetra möglich

Eine Einschränkung müssen Anleger auch bei den Handelsplätzen in Kauf nehmen. Das Handeln ist nur über die elektronischen Börsen gettex und Xetra möglich. Gettex gehört zur Börse in München und ist Teil der Bayerischen Börse AG, Xetra zur Frankfurter Börse.

Scalable Broker - 1.500 ETFs im Sparplan »

Welche Leistungen bietet Scalable Broker?

(3,8 von 5 Sternen )

Anleger können auf die üblichen Ordertypen zurückgreifen

Bei Scalable Broker haben Anleger die Wahl aus diesen Ordertypen:

  • Market Order
  • Limit-Order
  • Stop-Order
  • Stop-Limit-Order

Damit lassen sich die üblichen Ordertypen ausführen.

Gebührenfreie Realtime-Kurse und Charts

Über die App beziehungsweise die Web-Anwendung haben Anleger Zugriff auf Realtime-Kurse und -Charts. Mit diesen lassen sich die Kursbewegungen von Wertpapieren in Echtzeit nachvollziehen.

Eigens entwickelte App

Anleger haben über den Browser Zugriff auf ihr Depot. Für den mobilen Zugriff können sie jedoch auch die App nutzen. Sie ist für iOS und Android verfügbar. Die Oberfläche hat Scalable Capital selbst entwickelt. Es können Orders aufgegeben und Realtime-Charts genutzt werden. Mit dem Split-Tracer kann der Betrachtungszeitraum für die Kursentwicklung festgelegt werden.

Research-Möglichkeiten gibt es nur für eingeloggte Kunden

Auf den Research-Bereich mit den Charts und Realtime-Kursen haben nur eingeloggte Kunden Zugriff. Für Nicht-Kunden bietet die Homepage hingegen wenig Möglichkeiten, sich über aktuelle Entwicklungen an der Börse zu informieren. Es wird lediglich auf den ETF-Finder von gettex verwiesen.

Scalable Broker - bequem per App traden »

Wie gut ist der Service des Scalable Brokers? Wie sicher ist Ihr Geld?

(4,5 von 5 Sternen )

Der Kundenservice ist von Montag bis Freitag erreichbar

Anleger können sich von Montag bis Freitag an den Kundenservice des Neo-Brokers wenden. Dieser ist jeweils ab 09.00 Uhr und bis 19 Uhr erreichbar. Die Kontaktaufnahme ist per Telefon, Chat und E-Mail möglich.

Die Depoteröffnung dauert nur wenige Minuten

Anleger, die ein Depot bei Scalable Broker eröffnen wollen, registrieren sich mit ihrer E-Mail-Adresse. Anschließend erhalten sie eine Mail mit einem Bestätigungslink.

Mit einem Klick auf den Bestätigungslink gelangen Anleger zur Antragsstrecke. Im ersten Schritt wählen sie eines der drei Kontomodelle. Im zweiten Schritt sind persönliche Angaben erforderlich. Im dritten Schritt geben Anleger an, wie hoch die Ersteinzahlung sein soll. Auch nach der IBAN wird gefragt. Sodann erhalten sie eine Zusammenfassung ihrer Angaben. Im letzten Schritt überprüfen sie den Antrag. Es fehlt nur noch die Legitimation.

Einlagen sind über die deutsche Einlagensicherung geschützt

Das Depot wird bei der Baader Bank geführt. Sowohl Scalable Capitals als auch die Baader Bank stehen unter Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Einlagen sind über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken bis 100.000 Euro je Kunde geschützt. Darüber hinaus ist die Baader Bank freiwilliges Mitglied im deutschen Einlagensicherungsfonds des BdB e.V., dadurch besteht eine erweiterte Einlagensicherung. Der Schutzumfang beträgt seit dem 1. Januar 2020 15 Prozent des haftenden Eigenkapitals der Bank, jedoch mindestens 750.000 Euro. Die individuelle Sicherungsgenze Ihres Kreditinstituts lässt sich beim Einlagensicherungsfonds des BdB individuell schnell und gebührenfrei abfragen. (Link zur Seite einlagensicherungsfonds.de)

Wertpapiere wie ETFs und Fonds gelten als Sondervermögen. Im Falle einer Insolvenz von Scalable Capital oder der Baader Bank wären sie nicht Teil der Insolvenzmasse. Sie könnten auf ein Depot bei einer anderen Bank übertragen werden.

Scalable Broker - mit deutscher Einlagensicherung »

NEU: Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum

  • Handel über ETPs (Exchange-Traded-Products) in Bitcoin und Ethereum (Long & Short)
  • Attraktive Handelskosten durch günstige Geld-Briefspannen
  • Sparplanfähig ab 25 EUR monatlicher Sparrate

ETPs

Anders als bei Krypto-Plattformen können im Scalable Broker sogenannte ETPs, genauso wie Aktien und ETFs, gehandelt werden. Diese ETPs sind an den Börsen gettex oder Xetra gehandelte Wertpapiere, die den Wertverlauf von Kryptowährungen abbilden, das heißt man investiert passiv – wie bei ETFs.

Vorteile von ETPs

Der Handel über ETPs bringt im Vergleich zu konventionellen Krypto-Plattformen einige Vorteile mit sich: Sparpläne können im Scalable Broker für alle Kryptowährungen ab 25 EUR eingerichtet werden. Auch von besonders attraktiven Handelskosten kann profitiert werden, da die Geld-Brief-Spannen klein und die Handelsgebühren damit niedrig sind. Im Vergleich zu Krypto-Plattformen (wie Wallet-Anbieter) kann so beim Handel mit Kryptowährungen viel Geld gespart werden.

Verfügbare ETP Kryptoprodukte

Derzeit stehen sechs verschiedene Produkte (Long und Short) im Scalable Broker zum Handel zur Verfügung, welche die beiden Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum abbilden.

Aktuelle Verfügbare Produkte
Kryptowährung Name/ISIN Kosten pro Jahr Kosten pro Trade Coins hinterlegt Sparplan
Quelle: scalable.CAPITAL | Stand: 10.03.2021
Bitcoin 21Shares Bitcoin ETP / CH0454664001 1,49 % 0,11 % Ja ab 25 €
Bitcoin (short) 21Shares Short Bitcoin ETP / CH0514065058 2,50 % 0,30 % Nein ab 25 €
Bitcoin BTCetc – Bitcoin Exchange Traded Crypto / DE000A27Z304 2,00 % 0,07 % Ja, lieferbar ab 25 €
Bitcoin VanEck Vectors Bitcoin ETN / DE000A28M8D0 2,00 % 0,12 % Ja ab 25 €
Bitcoin XBT Provider Bitcoin Tracker One / SE0007126024 2,50 % 0,38 % Nein ab 25 €
Ethereum XBT Provider Ether Tracker One / SE0010296574 2,50 % 0,34 % Nein ab 25 €

Wie wird Scalable Broker insgesamt bewertet?

(3,8 von 5 Sternen )

Scalable Broker überzeugt vor allem durch sein simples und günstiges Gebührenmodell mit optionaler Handelsflatrate. In den beiden „Prime“-Varianten zahlen Anleger einen geringen Betrag von 2,99 Euro bzw. 4,99 Euro pro Monat und dürfen dafür unbegrenzt handeln (gilt für Orders ab 250 Euro Volumen, unter 250 Euro fallen Kosten von 0,99 Euro je Trade an). Weitere Kosten gibt es nicht. App und Oberfläche überzeugen außerdem mit Realtime-Kursen und -Charts. Mit der Baader Bank ist ein starker und sicherer Partner für das Depot an Bord. Das Angebot reicht hingegen noch nicht ganz an das der großen Konkurrenten heran. Derzeit können Aktien, ETFs und Fonds und die Kryptowährungen (über ETP´s) gehandelt werden. Die Anzahl der ETF-Sparpläne ist spitze. Somit bleibt ein günstiger Neo-Broker mit leichtem Zugang via App oder Browser aber Einschränkungen beim Handelsangebot.

Scalable Broker - Jetzt Depot eröffnen »


Erfahrungsberichte

Gesamtbewertung

  • Gebühren: 4,48
  • Service: 4,24
  • Angebot: 4,08
  • Leistungen: 3,90

Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte

Foley vom 26.04.2021
  • Gebühren: 5,00
  • Service: 1,00
  • Angebot: 4,00
  • Leistungen: 4,00
Kurz zum Vorredner Ursus: Es scheint mir nicht ganz klar ob er jetzt vom Broker oder vom Roboadvisor schreibt...? Also meine Erfahrung beim Broker ist so: Es dauert definitiv keine 5 Arbeitstage bis das Geld auf dem Konto ist - und wenn doch, dann liegt es wohl an der absendenden Bank... - Aber es dauert definitiv 1 Tag länger als bei vergleichbaren Brokern, da es wohl and der Verzögerung bei der Schnittstelle von Baader Bank und Scalable liegt. Und die Rücküberweisung dauert auch keine 4 Wochen - zumindest nicht beim Broker! So, nun weiter zu meiner Erfahrung. Man kann den Scalable Broker gut als solide Basis Variante nutzen. Sehr gut ist die optisch Darstellung mit dem schwarzen Hintergrund. Man weiss von vorneherein, dass man nicht allzuviele Titel Handeln kann - es fallen keine Negativzinsen an, was positiv ist. Es gibt durchaus einige Mankos, wie der nicht vorhandene Service, aber beim alltäglichen Standardtraden braucht man den auch nicht. Man bekommt was man bezahlt..... Aus meiner Sicht das grösste Manko ist die schlechte bzw. gar nich Sichtbarkeit der Verkaufskurse der Titel, wenn man sie nicht bereits schon im Depot hat, dann sieht man nur die Kaufkurse. Somit bleibt der Spread im dunkeln. Als ich Scalable daraufhin angesprochen habe, wurde mir geraten dass ich ja auf Gettex die Kurse nachschauen könnte!!!? Ja das ist doch super - da kann ich ja gleich zu einem anderen Broker gehen.... Daher nur 1 Stern im Service!!! Zusammengefasst bin ich zufrieden mit gewissen Abschlägen.
Ursus vom 30.03.2021
  • Gebühren: 3,00
  • Service: 1,00
  • Angebot: 2,00
  • Leistungen: 1,00
Meine Erfahrungen mit Scalable Capital sind schlecht und ich rate zur Stunde (30.03.21) von diesem Broker ab.1. Geldtransfers zum Broker dauern unzeitgemäße 5 Arbeitstage. Und wenn das Geld verbucht ist, dauert die Ausführung einer Order noch einmal 1 - 2 Arbeitstage. Wenn man nicht größere Summen dort deponieren möchte, ist es nicht möglich, einem Trend zu folgen.2. Genauso lange dauert die Rücküberweisung auf ein anders Konto. Ich konnte erst nach 4 Wochen einen Übertrag vornehmen.3.Es gibt überhaupt keine Ansprechbartner. Tagsüber verbarrikadiert sich Scalable hinter einem Roboadvisor, der aber keine individuellen Fragen beantwortet. In der übrigen Zeit gibt es eine eMail-Adresse zum Service. Leider wurde keine einzige Mail von Insgesamt 5 beantwortet.4.Der Robo-Advisor für ETF soll ja in der Anlagestrategie im letzten Jahr ganz schön gepatzt haben, daß heißt Papiere im Kursminimum verkauft und im Kursmaximum wieder eingestiegen. 5.Es wird mit unrealistischen bis zu 0,5% auf Beträge auf dem Tagesgeldkonto geworben. Das erinnert ein bißchen an die Versprechungen der Greensillbank. Seit deren Pleite sind Zinsplattformen generell mit Vorsicht zu genießen.
BSC vom 15.03.2021
  • Gebühren: 4,00
  • Service: 3,00
  • Angebot: 4,00
  • Leistungen: 3,00
Aufgrund der schlechten Performance in der Corona Krise habe ich mein Vermögensverwaltungsportfolio auf den Broker übertragen lassen. Hierbei wurde auch ein ETF (Euwax Gold 2) übertragen, der im Broker weder angezeigt wird, noch in der Portfoliobilanz auftaucht, geschweige denn gehandelt werden kann.Ich habe mich damit an den Service gewandt, der mir nach 4 Wochen (!!!) angboten hat, diese Position über die Baader Bank zu verkaufen. Die Transaktion für diesen 800 € Posten würde mich wenigstens 30 € Gebühren kosten!!!Ich habe eigentlich eine Flatrate (freebroker für 36 € pro Jahr).Ich bin sher unzufrieden mit diesem Angebot und der Geschwindigkeit des Service!!!!

...hier mehr Bewertungen laden

Ihre Erfahrungen mit Scalable Broker

Bild von einer Amazongeschenkgutscheinschachtel

Schreiben Sie uns, welche Erfahrungen Sie mit dem Anbieter gemacht haben. Jeder Erfahrungsbericht, der von uns veröffentlicht wird, nimmt an der monatlichen Verlosung von drei Amazon-Gutscheinen im Wert von jeweils 50 Euro teil. Wichtig: schreiben Sie ehrlich und begründen Sie eventuell geäußerte Kritik sachlich. So können andere Leser einen besseren Eindruck Ihrer Erfahrungen mit dem Anbieter bekommen. Für Ihre Bewertung vergeben Sie bitte Sterne von 1 (mangelhaft) bis 5 (sehr gut).

Erfahrungen zum Anbieter

X

Aktuelle Neukunden- und Depotwechsel-Angebote im Überblick

AngebotBonus
Wechselangebot*Handels-Flatrate für 2,99 Euro p. M. im "Prime"-ModelZum Wechselangebot »
Neukundenangebot*Handels-Flatrate für 2,99 Euro p. M. im "Prime"-ModelZum Neukundenangebot »