Fonds-Risiken

Bei einem Investment in Fonds muss der Anleger selbstverständlich die vorhandenen Chancen und Risiken des Fonds abwägen. Vor allem unterscheiden sich diese bei der Fondsanlage dadurch, in welche Art von Fonds man sein Geld investiert. Einerseits zeichnen sich Geldmarktfonds als äußerst sicher und damit risikoarm aus, andererseits hat der Investor auch kaum eine Chance auf eine relativ hohe Rendite.

Verschuldungskrise erhöht Risiken

Bei Rentenfonds ist dies ganz ähnlich, abgesehen davon, der Fonds investiert einen Teil des Vermögens in spekulative Rentenwerte wie Währungsanleihen oder Auslandsanleihen bestimmter “kritischer” Staaten. Die aktuell zu Tage getretene Verschuldungskrise der USA und verschiedener europäischer Staaten muss als ernstzunehmendes zusätzliches Risiko einberechnet werden. Normalerweise ist auch bei den Rentenfonds ist die Chance auf eine hohe Rendite eher gering.

Aktienfonds risiko- aber auch chancenreicher

Generell kann man davon ausgehen, dass der Anleger eine größere Chance auf eine überdurchschnittliche Rendite bei der Anlage in Aktienfonds besitzt. Wie verschiedene Studien belegen, wird der Durchschnitt der Rendite bei gut gemanagten Aktienfonds über die letzten 20 Jahre hinweg betrachtet mit Werten zwischen 8% und 10% pro Jahr angegeben.

Allerdings sollte man gerade bei Aktienfonds immer das Risiko im Auge behalten, dass die Aktienkurse sich über einen längeren Zeitraum negativ entwickeln, und somit natürlich auch der Wert des Fonds fällt. Man darf allerdings davon ausgehen, dass man bei einer langfristigen Anlage in Fonds – beispielsweise 10 Jahre – ein relativ geringes Risiko hat, dass man durch das Investment Verluste verbuchen muss. Jedoch gilt lediglich für Offene Investmentfonds.

Geschlossene Fonds mit besonderen Risiken

Für die Geschlossenen Fonds wie beispielsweise Schiffsfonds oder Geschlossene Immobilienfonds besteht für Investoren ein erheblich höheres Verlustrisiko, aber auch eine größere Chance auf hohe Renditen. Daneben gibt es für Geschlossene Fonds eine ganze Reihe weiterer Risiken wie ein Totalverlustrisiko, Mangelnde Liquidität, Interessenkonflikte auf Seiten der Initiatoren, Verlust der steuerlichen Vorteile, Haftung und Verlust und mangelnde persönliche Eignung der Geschäftsführung.

Finden Sie die besten Online-Broker im Depot-Vergleich


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2021" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 12 gewinnen »