Designated Sponsor

Ein Designated Sponsor stellt laufend Ankaufs- und Verkaufskurse ins laufende Orderbuch einer Börse ein.

Die Börse und der Designated Sponsor schließen zu diesem Zweck einen Vertrag, der u.a. regelt wie viel Marktliquidität der Sponsor zur Verfügung stellen muss und wie weit die Spreads höchstens sein dürfen.

Designated Sponsors werden von Marktbetreibern wie der Deutschen Börse zum Zwecke der Markteffizienz eingesetzt und erhalten als Gegenleistung (ggf. neben Vergütungen) Vorteile im Zusammenhang mit dem Handel und der Emission von Wertpapieren.

Finden Sie die besten Online-Broker im Depot-Vergleich


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2021" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 12 gewinnen »