Abgeltungsteuer

Seit dem 01.01.2009 werden alle privaten Kaptalerträge pauschal besteuert.

Die gängigsten Kapitalerträge sind:

  • Kursgewinne aus Verkäufen von Aktien oder Fondsanteilen
  • Dividenden, zum Beispiel aus Aktien
  • Zinsen, zum Beispiel von Ihrem Tagesgeldkonto.

Der Steuersatz beträgt 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag (5,5 Prozent der Abgeltungsteuer) und gegebenenfalls Kirchensteuer. Die Abgeltungsteuer wird unabhängig von der Höhe des Einkommens direkt an der Quelle – von Ihrem Online-Broker – abgeführt.

Kapitaleinkünfte, die unterhalb des so genannten Sparer-Pauschbetrages (801 Euro jährlich) liegen, bleiben steuerfrei.

Sie möchten die Höhe der Abgeltungsteuer eigenständig berechnen? Dann nutzen Sie unseren Abgeltungsteuerrechner:

Zum Abgeltungsteuerrechner

Erfahren Sie mehr über die Abgeltungsteuer in folgendem Beitrag:

Abgeltungsteuer – Das Wichtigste für Privatanleger im Überblick!


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2021" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 12 gewinnen »