Der einfache Weg zum Wohlstand: Mehr verdienen, weniger riskieren und besser schlafen
Autor: Gottfried Heller

buchcover-der-einfache-weg-zum-wohlstand-168x236Im Leben gibt es immer zwei Möglichkeiten: nur zu reagieren auf das, was passiert. Oder zu agieren, und damit selbst das Zepter in die Hand zu nehmen. Dies gilt nicht minder für die Geldanlage, vor allem in Zeiten, in denen sich diese auf den ersten Blick eher schwierig zu gestalten scheint. In „Der einfache Weg zum Wohlstand“ zeigt der Anlageexperte Gottfried Heller auf, wie das mit dem „Mehr verdienen, weniger riskieren und besser schlafen“, so der Untertitel des Buches, geht.

Heller, der über Jahrzehnte Partner von André Kostolany, der 1999 verstorbenen Börsenlegende, war. Gibt in seinem Buch Empfehlungen dafür, was in Zeiten wie diesen das Beste ist, wenn es um Geld und Vermögen geht.

Kapitalerträge werden regelrecht aufgefressen

Drei wesentliche Faktoren sorgen in Zeiten wie diesen dafür, dass dass die Erträge aus Kapitalanlagen regelrecht aufgefressen werden: Steuern, Inflation und Gebühren. Das Geld, das hart verdient wird, sollte nach Hellers Ansicht nicht durch falsches Sparverhalten aufs Spiel gesetzt werden.

Viele Anleger gehen bei ihrer Geldanlage Wege, die ihnen am Ende Minuserträge bescheren, anstatt ihnen eine Rendite zu bringen. Heller will privaten Sparern und Anlegern mit seinem Buch „Der einfache Weg zum Wohlstand“ Möglichkeiten aufzeigen, wie es mit einfachen Mitteln möglich ist, sich selbst ein Vermögen aufzubauen.

Krisen sind Chancen – Bundesbürger bringen sich selbst um Vermögenszuwachs

 Die Zeiten von Krisen sind auch immer die Zeiten von Chancen. Dies macht Heller auch in seiner Einleitung deutlich. Dort schreibt der Anlageexperte:

 „Doch wer die richtigen Entscheidungen trifft, für den sind Krisen immer auch Zeiten mit großen Chancen. Von der richtigen Weichenstellung von Anlegern und Sparern handelt dieses Buch: Wie Sie Ihren Wohlstand sichern und erhöhen können, nicht indem Sie mehr arbeiten, sondern indem Sie Ihr Geld mehr arbeiten lassen. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die ausschließlich über Sparbuch, Festverzinsliche, Bausparverträge und Lebensversicherung sparen, dann sollten Sie Ihr Anlageverhalten grundlegend ändern. Es ist nicht nur ein Risiko, zu viel Risiko einzugehen, genauso ist es ein Risiko, zu wenig Risiko einzugehen.“

Der Autor verweist dabei auch auf die große Börsenlegende, mit der er so lange zusammengearbeitet hat. Heller: „Mein Partner André Kostolany, geboren in Budapest, sagte einmal: »Die meisten Deutschen ziehen Anleihen den Aktien vor. Mit ihrem übertriebenen Sicherheitsdenken bringen sie sich aber jährlich um einen beträchtlichen Vermögenszuwachs.«“

Krisen zu erkennen, und sie richtig zum eigenen Zwecke zu nutzen, dabei kann das Buch von Gottfried Heller ein Leitfaden sein. Natürlich vermehrt sich das eigene Geld dann immer noch nicht von selbst, sondern muss arbeiten, um eine Rendite zu erwirtschaften. Doch wer die Hände in den Schoss legt, und das Risiko bei der Geldanlage scheut. Der wird auch in den kommenden Jahren dabei zusehen müssen, wie Minizinsen und Steuern das eigene kleine oder größere Vermögen auffressen, anstatt sich durch eine reale Rendite zu vermehren.

Wer falsch spart, verliert Vermögen

Die Folgen der Finanzkrise, die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank, die Probleme der Lebensversicherer. Dazu kommen die hohen Steuern und Gebühren, und je nach Stand der Dinge auch noch die Inflation, welche den Sparern und Anlegern in die Tränen in die Augen treiben. Wer hier falsch anlegt und spart, der macht Verluste durch Minizinsen und sogar Negativzinsen, anstatt sich selbst ein Vermögen aufbauen zu können. Wer falsch spart, verliert Vermögen, wer hingegen das Risiko eingeht, und sich gezielt um seine Geldanlage kümmert, kann sein Vermögen auch in Zeiten wie diesen weiter aufbauen. Selbst agieren, anstatt nur zu reagieren, könnte dabei die wichtige Devise der Anleger lauten.

Richtig Geld anlegen und Wohlstand aufbauen

Wirklichen Wohlstand aufbauen, geht nicht über Sparbücher und niedrig verzinsten Sparkonten. Wer heute noch Rendite erwirtschaften will, muss andere Wege gehen, und darf das Risiko nicht scheuen. Ähnliches gilt für die Private Altersvorsorge.

Nur wer bei der Geldanlage bereit dazu ist, ein gewisses Risiko einzugehen, wird am Ende ein Vermögen aufbauen können, egal wie klein oder groß dieses sein bzw. werden soll. Zu hoch sollte das Risiko jedoch nicht sein, damit nicht unter dem Strich mehr verloren geht, als eingesetzt wurde.

Der Anlageexperte Gottfried Heller bietet mit seinem Buch eine Art roten Faden an, dem jeder Anleger nach seinem eigenen Bestreben folgen kann, oder auch nicht. Eine allgemeingültige Formel, wie aus Geld noch viel mehr Geld wird, kann aber auch Heller nicht bieten. Dennoch zeigt Heller am Ende dieses wichtigen Buches seine „zehn goldenen Regeln für Anleger“ auf. Diese sind nicht auf dem Papier, und damit in der Theorie, entstanden. Sondern stammen mitten aus der Praxis eines über Jahrzehnte erfolgreichen Anlageexperten und Anlegers.

Fazit

Das Buch des Anlageexperten ist weit gefasst, und sehr inhaltsreich. Anders als andere Bücher, die auch Einsteiger in die Geldanlage ansprechen, setzt Hellers Buch vielleicht doch die eine oder andere Vorkenntnis voraus. Einen Leitfaden, wie ein Anleger Geld anlegt, und dann einen schnellen Ertrag daraus und damit erzielen kann, ist das Buch Der einfache Weg zum Wohlstand“ nicht.

Doch wer mehr aus seinem Geld machen möchte als bisher, und abkehren möchte von den Minizinsen und Negativzinsen, der kann von Gottfried Hellers Buch profitieren. Er wird jedoch selbst in der Folge agieren müssen, um wirklich Vermögen aufzubauen.

Für Leser, die mehr über die Hintergründe der gegenwärtigen Lage auf den Finanzmärkten erfahren möchte, ist das inzwischen in seiner 5. und aktualisierten Buch von Heller sehr zu empfehlen. Und wer die Tipps beherzigt, und seine Finanzen und seine Geldanlage selbst in die Hand nimmt, der wird vielleicht wirklich ruhiger schlafen, während er sein Geld für sich arbeiten lässt.

Ein Leitfaden á la Geldanlage für Dummies stellt das Buch „Der einfache Weg zum Wohlstand – Mehr verdienen, weniger riskieren und besser schlafen“ von Gottfried Heller damit nicht dar. Doch wer den Mut zum richtigen Risiko hat, und dazu auch noch von einem erfahrenen Anlageexperten lernen möchte, der kann mit diesem Buch eine wichtige Grundlage aufbauen, und sein Wissen erweitern.

Der einfache Weg zum Wohlstand - Jetzt bestellen »

 


Der einfache Weg zum Wohlstand  – Auszug auf dem Inhaltsverzeichnis

Das Buch des Anlageexperten enthält nicht nur leere Hülsen, sondern eine geballte Ladung an Wissen, Erfahrungen und Informationen. Genannt seien hierbei nur die Inhaltspunkte

– „Die Notenbanken sind zum Büttel der Politik geworden“

– „Die Inflation kommt sicher – früher oder später“

– „Das Crash-Trauma vertreibt Aktienanleger“

– „Das Zins-Trauma führt zur Enteignung der Sparer“

– „Das Versicherungs-Trauma gefährdet die Altersvorsorge“

Zudem hat sich Gottfried Heller dem wichtigen, bei vielen Anlegern aber immer noch unbekannten Bereich ETFs angenommen. Auch hier bietet Heller einiges an Informationen und Wissen, das den Lesern dabei helfen kann, mit ihrer Geldanlage weiter zu kommen denn bisher. Genannt seien hierbei:

– „ETFs mit Schwerpunkt deutsche Aktien“

– „ETFs mit Schwerpunkt europäische Aktien“

– „ETFs mit Schwerpunkt große europäische Value-Aktien“

– „ETFs mit Schwerpunkt europäische Mid- und Small Cap-Aktien

– „ETFs mit Schwerpunkt große US-Aktien“

Das gesamte Inhaltsverzeichnis von Gottfried Hellers „Der einfache Weg zum Wohlstand – Mehr verdienen, weniger riskieren und besser schlafen“ kann beim Verlag direkt eingesehen werden. Inhaltsverzeichnis ansehen »

Gottfried Heller Der einfache Weg zum Wohlstand ist in der 5. aktualisierten Auflage im FinanzBuch Verlag erschienen.

Der einfache Weg zum Wohlstand - Jetzt bestellen »

 


Über Gottfried Heller

Gottfried Heller wurde am 4. Februar 1935 geboren, und begann seine Karriere als Anlageexperte, Vermögensverwalter und Fondsmanager als Mitbegründer der unabhängigen Vermögensverwaltung FIDUKA. Diese baute Heller zusammen mit André Kostolany auf. Nur drei Jahre später begann Heller damit, »Kostolany Börsenseminare« anzubieten, die damals in Deutschland die ersten ihrer Art waren. 1992 wurde Hellers Buch „Die Wohlstandsrevolution“ veröffentlicht, in dem der Anlageexperte zu einem frühen Zeitpunkt den späteren wirtschaftlichen Aufstieg der Schwellenländer und dem wachsenden Wohlstand dieser Länder prognostizierte.

Gottfried Heller ist seit über 15 Jahren tätig als Finanzkolumnist für „Börse Online“ und „Die Welt“, und gilt inzwischen als einer der besten Experten in Bezug auf die internationalen Finanzmärkte. Im Jahr 2007 erhielt Heller die Auszeichnung der Goldenen Pyramide vom Elite Report“ als einer der „erfahrensten Vermögensverwalter“.


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2019" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone XR gewinnen »