Trailing Stop-Loss und Trailing Stop-Loss

Trailing Stop-Loss

Ein Trailing Stop Loss dient zur Absicherung bereits angelaufener, aber noch nicht realisierter Gewinne. Zunächst wird ein gewöhnliches Stop Loss platziert. Dieses wird aber bei steigenden Kursen (ausgehend vom Fall einer Longosition) automatisch angehoben. Die Anpassung erfolgt durch die Festlegung eines prozentualen oder absoluten Abstands zum jeweiligen Marktkurs.

Trailing Stop-Buy

Ein Trailing Stop-Buy ist das Gegenstück zum Trailing Stop Loss: bei fallenden Kursen wird auch das Stopp Buy nach unten angepasst. Das Instrument dient z. B.  zu dynamischen Gewinnsicherung bei im Plus befindlichen Shortpositionen.

Hier finden Sie die wichtigsten CFD-Broker im Vergleich


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2020" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 11 gewinnen »