Future

Futures sind standardisierte Termingeschäfte, die an Terminbörsen wie  EUREX oder der LIFFE gehandelt werden.

Die Standardisierung erfolgt durch die Festlegung von Kontraktspezifikationen durch die Terminbörse. So legt die EUREX z. B.  für den DAX Future fest, dass ein Indexpunkt einen Gegenwert von 25 € besitzt und dass Futures mit den Fälligkeiten März, Juni, September und Dezember auslaufen.

Bezieht sich ein CFD auf einen Future, muss er bei dessen Fälligkeit in den nächst fälligen Kontrakt umgeschichtet werden. Das führt zu in der Regel positiven Rollkosten.

Hier finden Sie die wichtigsten CFD-Broker im Vergleich


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2021" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 12 gewinnen »