CME

CME steht für „Chicago Mercantile Exchange“ und damit für eine der gemessen am Open Interest größten (Termin-)Börsen weltweit.

Gehandelt werden Futures und Optionen auf Metalle, Rohstoffe, Währungen, Zinssätze, Aktienindizes und mehr. Die Aktien der Börse sind im S&P 500 gelistet. Die CME wurde Ende des 19. Jahrhunderts als „Chicago Butter and egg board“ gegründet.

Tatsächlich wurden dort in der Anfangszeit lediglich Butter und Eier gehandelt. Die Börse war 1999 als einer der ersten Handelsplätze im Segment der Wetterderivate aktiv.

Hier finden Sie die wichtigsten CFD-Broker im Vergleich


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2020" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 11 gewinnen »