Backwardation

Backwardation bezeichnet eine Konstellation am Terminmarkt. Sie liegt dann vor, wenn die Terminpreiskurve fällt. In diesem Fall sind Kontrakte mit zeitnaher Fälligkeit teurer als Kontrakte mit in weiterer Zukunft fliegender Fälligkeit.

Beckwardation tritt nahezu ausschließlich an den Rohstoffmärkten auf. Hier kann eine kurzfristig erhöhte Nachfrage z. B.  zu einer sinkenden Terminkurve führen.

Die Konstellation ist für CFDs auf entsprechende Futures relevant, da die Rollkosten in diesem Fall negativ sind. Das Gegenstück zu Backwardation – eine steigende Terminpreiskurve – wird als Contango bezeichnet und ist der Normalfall.

Hier finden Sie die wichtigsten CFD-Broker im Vergleich


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2020" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 11 gewinnen »