Bitcoin Halving 2024: Nächster Schub beim Bitcoin Kurs zu erwarten?

Mittwoch den 13.03.2024 - Abgelegt unter: Brokernews, Kryptowährung, Kryptowährungen

100.000 US-Dollar und mehr für einen Bitcoin bis Ende des Jahres – so lauten derzeit die Prognosen für die weitere Wertentwicklung des Bitcoins. Und als einer der Gründe, warum der Bitcoin eine solche Kurssteigerung erfahren wird, liegt in dem für April erwarteten Halving. Doch was ist dran an diesen Prognosen, worauf basieren sie und wie wahrscheinlich ist ein weitere Kursrally?

Das Wichtigste in Kürze

  • Bitcoin befindet sich aktuell auf der 70.000 US-Dollar Schwelle
  • Kurs wird bis dato von der hohen Nachfrage an Bitcoin Spot ETFs in den USA befeuert
  • Anstehendes Halving vorassichtlich am 24. April 2024 sorgt für Kursfantasie
  • Historische Kursentwicklung nach Halving fast immer positiv

Krypto-Börsen im Vergleich »

Bitcoin wieder auf Höhenflug

Derzeit erlebt der Kurs des Bitcoins mal wieder nur eins – den stetigen Weg nach oben. Momentan steht der Kurs der beliebtesten Kryptowährung weltweit bei rund 70.000 Dollar und verzeichnet somit seit Jahresbeginn einen Wertanstieg von stattlichen 64,6 Prozent seit Jahresbeginn und noch deutlicheren 240 % innerhalb eines Jahres.

Verantwortlich für diesen gerade in den letzten 3 Monaten erfolgten massiven Kursanstieg ist vor allem die Zulassung der sogenannten Bitcoin Spot-ETFs durch die Börsenaufsicht SEC in den USA. Seitdem fließen Milliarden in die Kryptowährung und es scheint bei Weitem noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht zu sein.

Doch auch ein anderes in Kürze anstehendes Event lässt die Hoffnung auf weitere Kurssteigerungen in den nächsten Monaten steigen. Dieser aus den Kreisen der Krypto-Investoren entsprungene Hoffnung liegt in dem für den 24. April 2024 erwarteten Bitcoin Halving.

Denn dieses, dann zum 4. Mal erfolgte Halving sorgt gemäß dem Bitcoin Protokoll für eine weitere Verknappung der Krypto-Währung.

Zur Erläuterung: Ein Bitcoin-Halving ist eine im Bitcoin-Protokoll definierte Bedingung, die eine Halbierung der Block Rewards alle 210.000 Blöcke erfordert. Das Bitcoin-Halving reduziert in Folge automatisch die Blockbelohnungen, sobald die festgelegte Anzahl von Blöcken gemined wurde, was bei Bitcoin alle vier Jahre passiert. Bedeutet also, dass das Mining neuer Bitcoins mit jedem Halving für die Miner aufgrund verringerter Belohnung selbst unattraktiver wird. Für den Bitcoin selbst soll das Halving eine Art Inflationsschutz darstellen.

Und da das letzte Halving im Mai 2020 stattfand, kann nun also aufgrund der 4-Jahres Regel mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass das nächste Halving im April 2024 ansteht.

Surftipp: Bitcoin Halving - das Mittel gegen die Inflation »

Das Halving und sein Einfluss auf die Kursentwicklung

Die langfristigen Auswirkungen des Bitcoin-Halvings auf die Kryptowährung sind derzeit Gegenstand intensiver Diskussionen und Analysen. Viele Experten sind der Meinung, dass das Halving einen Aufwärtstrend auslöst, gestützt auf historische Daten, die einen klaren Zyklus nach jedem Halving zeigen.

Vor dem ersten Bitcoin-Halving im Jahr 2012 konnte bei der Kursentwicklung ein sogenannter „Pre-Halving-Aufwärtstrend“ erkannt werden. Der Bitcoin-Kurs stieg zu dem Zeitpunkt des dann erfolgten Halvings um beeindruckende 341 %, was zu einem Bullenmarkt führte. Allerdings folgte daraufhin Ende 2013 ein Rückgang des Kurses.

Neun Monate vor dem zweiten Bitcoin-Halving im Jahr 2016 konnte ein erneuter Kursanstieg beim Bitcoin um bis zu 100 % verzeichnet werden. In den 12 Monaten nach dem zweiten Halving verzeichnete der Kurs lediglich einen kurzzeitigen, geringfügigen Einbruch, bevor er dann wieder ein neues Allzeithoch erreichte.

Diese historischen Muster legen nahe, dass der Bitcoin-Markt einem, in gewissem Maße vorhersehbaren Zyklus folgt, geprägt durch eine alle vier Jahre reduzierte Angebotssituation und einen daraus resultierenden, allgemeinen Trend einer erhöhten Nachfrage auf Anlegerseite.

Das Bitcoin-Halving kann also den BTC-Preis maßgeblich beeinflussen, indem es das Angebot an neuen Coins deutlich verringert. Bei konstanter oder steigender Nachfrage könnte die reduzierte Inflation auch dieses Mal zu einem erheblichen Anstieg des BTC-Preises führen. Eine Garantie für solche eine Entwicklung des Bitcoin-Kurses gibt es jedoch nicht.

Bitcoin Halving Historisch
Bitcoin Halving 6 Monate vorher 1 Monat vorher 1 Woche vorher Halving Tag 1 Woche später 1 Monat später 6 Monate später
Halving 1 am 28.11.2012 5,1 USD
-57,9%
10,3 USD
-15,9%
11,7 USD
-3,6%
12,2 USD
0,0%
13,4 USD
+9,92%
13,5 USD
+10,3%
101,7 USD
+733,9%
Halving 2 am 09.07.2016 453,4 USD
-31,8%
583,1 USD
-12,3%
676,5 USD
+1,8%
664,7 USD
0,0%
664,8 USD
+0,2%
590,6 USD
-11,2%
899,3 USD
+35,3%
Halving 3 am 11.05.2020 7.232,5 USD
-14,6%
6.909,9 USD
-18,4%
8.801,6 USD
+4,0%
8.465 USD
0,0%
9.775,1 USD
+15,5%
9.731,1 USD
+14,9%
15.706,3 USD
+85,5%
Quelle: comdirect.de

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Die wichtigsten Fakten zum Bitcoin Halving »

Mehr zum Thema:

Verwendete Quellen und weiterführende Informationen:

ftd.de: Bitcoin Kurs Prognose

Handelsblatt: Bitcoin Halving 2024

Wallstreet ONLINE: Bitcoin Prognose: 38 Tage bis zum Halving – bullische Kursexplosion voraus?

Zuletzt aktualisiert am 14.03.2024