33 Mio. Euro: Megafinanzierung für Robo-Advisor LIQID

Donnerstag den 27.09.2018 - Abgelegt unter: Brokernews, RoboAdvice

Der Robo-Advisor LIQID bleibt dran am Markführer Scalable Capital. Wie das Unternehmen auf seiner Homepage vermeldet, hat es gerade sehr erfolgreich eine Finanzierungsrunde abgeschlossen. 33 Millionen Euro konnte es von Investoren einsammeln. Das ist eine der größten Finanzierungsrunden für ein deutsches FinTech überhaupt.

LIQID will international wachsen

Erst vergangenes Jahr hatte sich Scalable Capital bei einer Finanzierungsrunde 30 Millionen Euro gesichert. Scalable Capital ist mit einem verwalteten Vermögen von einer Milliarden Euro Marktführer unter den Robo-Advisors auf dem deutschen Markt.

Mit der aktuellen Finanzierungsrunde über 33 Millionen Euro zeigt LIQID, dass es sich nicht abhängen lässt. Größter Investor ist der Tosca Private Investments Fund. Dabei handelt es sich um eine Multi-Asset-Alternative-Investment-Gesellschaft aus London. Sie verwaltet mehr als vier Milliarden US-Dollar.

LIQID im Test »

 „Unsere Investoren haben entscheidend den Aufbau von LIQID unterstützt und uns dabei geholfen, das Vertrauen der Anleger zu gewinnen. Wir freuen uns, mit TPIF einen so starken und international erfahrenen Partner gefunden zu haben, mit dessen Hilfe diese Entwicklung weiter vorangetrieben werden kann“, sagt Christian Schneider-Sickert, CEO und Mitgründer von LIQID.

Die Technologieplattform und das Dienstleistungsangebot sollen in Deutschland und darüber hinaus ausgebaut werden.

LIQID verwaltet knapp 300 Millionen Euro

LIQID verwaltet inzwischen knapp 300 Millionen Euro. Damit befindet es sich in den Top-3 der deutschen Robo-Advisor. Mehr Vermögen verwalten nur Scalable Capital mit einer Milliarde Euro und cominvest, der Robo-Advisor der comdirect, mit mehr als 300 Millionen Euro.

Gegründet wurde LIQID 2015. Das Unternehmen richtet sich an anspruchsvolle Anleger. Die Mindestanlage beträgt 100.000 Euro. Es gibt drei Anlagestrategien – eine passive, eine aktive und eine nachhaltige. Kooperiert wird mit der HQ Trust GmbH, dem Multi Family Office der Familie Harald Quandt.

LIQID wurde außerdem mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, so etwa 2017 bei den FinTech Germany Awards als bestes deutsches Late-Stage-Fintech. Auch bei der Wahl zum Robo-Advisor des Jahres auf Brokervergleich.de konnte der Robo-Advisor überzeugen. 2017 erreichte es den zweiten Platz.

LIQID im Test »


Surftipp: Performances der Robo-Advisors im Echtgeld-Test »

Zuletzt aktualisiert am 27.09.2018


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2022" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 13 gewinnen »