Robo-Advisor Echtgeld-Test im Dezember 2020: Stark im Plus – mit einer Ausnahme

Dienstag den 8.12.2020 - Abgelegt unter: Brokernews

Erst Krisenmodus, dann Kehrtwende, Erholungsphase und anschließend mit Schwung in die Jahresendrallye? 2020 ist für die Märkte ein holpriges Pflaster, aber zumindest der Einstieg in die finale Jahresphase war weitestgehend positiv. Der Blick auf die 25 Robo-Advisor im Echtgeld-Test von Brokervergleich.de zeigt für den Zeitraum vom 1. bis 30. November 2020 ein durchschnittliches Plus von 5,1 Prozent. Die Performance-Spanne reicht von -0,4 bis +10,4 Prozent.

Echtgeld-Test der Robo-Advisors: Alle Ergebnisse »

Trio schlägt beide Benchmarks

Mit starken +10,4 Prozent kommt LAIC, die digitale Vermögensverwaltung der Lloyd Fonds AG, aus dem November heraus – ein deutlicher 1. Platz. Der 2. Platz geht an den kürzlich von Brokervergleich.de als „Robo-Advisor des Jahres 2020“ ausgezeichneten Anbieter Whitebox (+8,3 Prozent). Das Trio an der Spitze des Feldes beschließt diesmal Fidelity mit +7,8 Prozent. Insgesamt 12 der 25 Anbieter liegen über dem Durchschnitt von +5,1 Prozent, was zudem exakt die Benchmark I (eine Kombination aus 50 Prozent MSCI World und 50 Prozent Barclays Aggregate Bonds) abbildet. Den Sprung über Benchmark II (7,4 Prozent; Anlage nach Kommer-Strategie) schafften lediglich die genannten Plätze 1 bis 3. Im negativen Bereich landete einzig die cominvest (-0,4 Prozent).

In der rollierenden 1-Jahres-Wertung reicht es weiterhin für Vividam. Der Robo-Advisor der FiNet Asset Management AG liegt mit +7,6 Prozent klar vor dem restlichen Feld. Dahinter folgen das ETF-Portfolio von Raisin Invest (+4,5 Prozent) sowie der Sparkassen-Robo-Advisor Bevestor (+3,6 Prozent).

Die Ergebnisse der laufenden Testphase VI (1. Mai bis 30. November 2020) sehen den Liechtensteiner Robo-Advisor Estably vorne (+23,1 Prozent). Mit LAIC (+17,6 Prozent) und Fidelity (+16,7 Prozent) finden sich ebenfalls zwei Neueinsteiger auf dem Treppchen. Alle 25 Anbieter liegen im Plus. Schlusslichter sind Kapilendo (+4,9 Prozent), Minveo (+4,8 Prozent) sowie die cominvest (+2,6 Prozent).

Hintergrund

Brokervergleich.de investiert bereits seit 2015 echtes Geld in inzwischen 25 Robo-Advisor und veröffentlicht die Ergebnisse monatlich. Die Anlage erfolgt jeweils in ein Portfolio mit mittlerem Risiko bzw. ein Portfolio, welches nach Angabe der Online-Vermögensverwaltungen die beste Anlagevariante darstellt. 

Hinweis: Weil Online-Vermögensverwaltungen langfristig orientierte Anlagen darstellen, lassen sich aus Monatsbetrachtungen keine Aussagen zum endgültigen Performance-Verlauf treffen. Brokervergleich.de ist ein Projekt von Franke-Media.net.

Robo-Advisors im Vergleich »


Surftipp: Online-Broker im Vergleich »

Zuletzt aktualisiert am 08.12.2020


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2022" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 13 gewinnen »