Erfolg für Robo-Advisor Investify: Kooperation mit Haspa

Dienstag den 13.02.2018 - Abgelegt unter: Brokernews

© monsitj / iStock / Thinkstock

Der Robo-Advisor Investify kann einen weiteren Erfolg verbuchen. In Zukunft wird das Unternehmen mit der Hamburger Sparkasse (Haspa) zusammenarbeiten. Die Betriebspartnerschaft läuft bereits eine Weile. Derzeit befindet man sich aber noch in einer Testphase. Ab dem zweiten Quartal 2018 werden Haspa-Filialen die Dienste des Robo-Advisors dann ihren Kunden anbieten.[1]

Zweistelliger Millionenbetrag für Investify

Die Zusammenarbeit mit der Haspa ist nicht die einzige Erfolgsmeldung von Investify. Es wurde außerdem eine Serie-A-Finanzierungsrunde durchgeführt, bei der der Robo-Advisor einen zweistelligen Millionenbetrag erhielt. Schon im August 2017 wurde Investify zudem Mitglied im Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland (VuV).[2]

Damit folgt Investify den Spuren von Branchenprimus Scalable Capital. Scalable Capital verwaltet derzeit nach Schätzungen von Finanz-Szene.de rund 750 Millionen Euro Kundenvermögen – so viel wie kein anderer Robo-Advisor auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen war 2016 der erste Robo-Advisor der in den VuV aufgenommen wurde.[3]

Mitte September 2017 folgte eine Kooperation mit der ING-DiBa, die Scalable Capital innerhalb von zwei Monaten 150 Millionen Euro neue Kundengelder einbrachte. Investify hofft nun vermutlich auf einen ähnlichen Kundenschub durch die Kooperation mit der größten Sparkasse Deutschlands.

Was zeichnet Investify aus?

Investify ist ein Robo-Advisor mit Hauptsitz in Esch-sur-Alzette in Luxemburg. Außerdem hat das Unternehmen einen Standort in Aachen. Es wird durch die Commission des Surveillance du Secteur Financier (CSSF) reguliert und hat die Erlaubnis zur Finanzportfolioverwaltung.

Eine Besonderheit Invetifys gegenüber den meisten anderen Robo-Advisors auf dem deutschen Markt ist, dass Anleger die Möglichkeit haben, ihr Basisportfolio mit speziellen Anlagethemen wie „Alternde Bevölkerung“ oder „Robotik“ zu ergänzen. Dadurch bietet es Anlegern individuellen Gestaltungspielraum.

Im Echtgeld-Test der Robo-Advisors auf Brokervergleich.de, bei dem echtes Geld in ein Portfolio bei Investify investiert wurde, erzielte der Robo-Advisor im Zeitraum vom 01.05.2017 bis 31.12.2017 zudem ein Plus von 2,0 Prozent und musste sich nur von growney geschlagen geben.


Weiterführende Links

[1] Gründerszene – Aachener Robo-Advisor Investify erhält zweistellige Millionensumme

[2] Private banking magazin – Online-Vermögensverwalter Investify wird VuV-Mitglied

[3] Finanz-Szene – Warum Scalable dank der ING Diba bald der erste deutsche Milliarden-Robo sein wird