Interview mit Erol Yamak, Leitung Anlageberatung der cominvest
„Anleger müssen immer das Produkt verstehen“

Erol Yamak, cominvest

brokervergleich.de: Wie gewohnt starten wir damit, dass Sie uns in drei Sätzen begeistern können. Warum sollen wir jetzt als Privatanleger über cominvest investieren?

Erol Yamak: cominvest ist der ideale Partner für die mittel- und langfristige Geldanlage mit Fonds und ETFs. Deren Auswahl, insbesondere in Verbindung mit Sparplänen, ist immens groß und das zu günstigen Konditionen. Anleger, die nicht alles selbst entscheiden möchten, können alternativ in gemanagte Fonds- oder ETF-Muster-Fondsportfolien investieren oder unsere Expertise der cominvest Anlageberatung nutzen.

brokervergleich.de: Bei wem kommt das Angebot der cominvest am besten an?

Erol Yamak: Großer Beliebtheit erfreut sich unser umfangreiches Angebot mit über 350 ETFs, wovon aktuell 343 auch sparplanfähig sind. Dies liegt zum einen an der enormen medialen Präsenz dieses Themas und zum anderen an den Kostenvorteilen, die wir bei ETFs bieten: Durchschnittlich betragen die ETF-Transaktionsentgelte lediglich 0,44% der Anlagesumme. Da bei cominvest die Anteile über einen Market Maker beim Emittenten bezogen werden, fallen keine hohen Börsenentgelte, Orderprovisionen oder Maklergebühren an.

Zahlreiche Anleger nähern sich im Niedrigzinsumfeld dem Thema ETF auch durch die Anlage ihrer Vermögenswirksamen Leistungen in kostengünstige Indexfonds.

Unsere Anleger schätzen darüber hinaus die große Auswahl und kostengünstige Abwicklung – oft kombinieren unsere Anleger aktive Investmentfonds mit ETFs in ihrem Depot. Auch für herkömmliche Investmentfonds genießen unsere Kunden faire Preise, denn sie erhalten 75% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag.

Last, but not least kommt unser kostenfreies Minderjährigen-Depot U18 bei der Vorsorge für Kinder und Enkel sehr gut an. Gerade bei geringen Anlagesummen, sollten Anleger darauf achten, dass die Kosten so gering wie möglich gehalten werden.

cominvest.Direkt Depot U18 - Geldanlage für Kinder und Enkel »

brokervergleich.de: Was würden Sie einem Anleger raten, der erstmals in Fonds investieren will?

Erol Yamak: Zunächst ist es aus unserer Sicht wichtig, dass Anleger die Funktionsweise von Investmentfonds verstehen, da neben den Chancen auch Risiken mit dieser Anlageform verbunden sind. Hierfür haben wir auf unserer Homepage www.cominvest.de eine Reihe nützlicher Informationen bereitgestellt.

Dann kommt es natürlich insbesondere darauf an, welche Ziele der Anleger verfolgt, wie lange sein Anlagehorizont ist und welches Risiko er bereit ist, einzugehen. Die regelmäßige Einzahlung in einen langfristigen Sparplan mindert im Vergleich zur Einmalanlage auch das Risiko, zu einem ungünstigen Zeitpunkt einzusteigen. Eine Übersicht der beliebtesten Fonds und ETFs bieten wir ebenfalls an.

Unsere Kunden haben zudem die Möglichkeit, unsere gemanagten Muster-Fondsportfolien, auf Basis von ETFs oder Fonds, zu nutzen. Der Anleger definiert seine Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse, woraufhin ihm nach Durchführung eines Geeignetheitstests eine passende Anlagestrategie vorgeschlagen wird. Die insgesamt fünf Anlagestrategien von konservativ bis dynamisch sind in Fonds- bzw. ETF-Muster-Fondportfolien abgebildet, fortlaufend professionell überwacht werden. Der Anleger hat somit den Vorteil eines diversifizierten Portfolios, ohne sich selbst um Anlageentscheidungen kümmern zu müssen.

brokervergleich.de: Welche Vorteile bringen ETF-Sparpläne?

Erol Yamak: Ein wesentlicher Vorteil ist sicher die günstige Preisstruktur von ETFs. Die Verwaltungsentgelte sind mit etwa 0,4% deutlich günstiger als bei aktiv gemanagten Fonds, wo diese Gebühr im Durchschnitt 1,2% beträgt.

Bei Sparplänen im Allgemeinen werden regelmäßig kleinere Summen angelegt. Dabei sollte der Anleger darauf achten, dass die Kosten die Anlagesumme nicht unverhältnismäßig schmälern. Für eine Sparrate über 100 Euro fallen bei cominvest im Durchschnitt nur 44 Cent Transaktionskosten an. Besparbar sind die Sparpläne ab 10 Euro und entweder monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich. Anleger können zudem vom sogenannten Cost-Average-Effekt profitieren.

brokervergleich.de: Für wen sind ETF-Sparpläne geeignet und welche Kenntnisse muss der Anleger mitbringen

Hier erfahren Sie mehr zum ETF-Angebot der cominvest »

Erol Yamak: ETFs sind grundsätzlich geeignet, um große Märkte über Indizes kostengünstig abzubilden. Wie bereits angesprochen, muss der Anleger idealerweise das Produkt verstehen.

brokervergleich.de: Was verbirgt sich hinter den Smart Beta ETFs?

Erol Yamak: Dahinter steckt der Ansatz, klassische Indizes umzugewichten. Damit wird der passive Investmentansatz von ETFs mit aktiver, regelbasierter Steuerung verbunden, um so beispielsweise Risiken zu verringern – und das zu günstigen ETF-Preisen.

Grundlage der Smart Beta ETFs können Indizes wie der MSCI World, MSCI Europe oder MSCI Emerging Markets sein. Meist sind diese Indizes nach Marktkapitalisierung gewichtet. Damit entfällt auf einzelne teure Werte ein recht hohes Gewicht und es kann zu sog. Klumpenrisiken kommen.

Smart Beta Strategien hingegen streben die Verringerung dieser Risiken oder die Outperformance des Marktes an: Etwa durch die Umgewichtung nach fundamentalen Kriterien, die Aufschluss über den Erfolg eines Unternehmens geben, wie Dividendenrendite oder Cashflow. Auch nach der Volatilität der enthaltenen Aktien lässt sich ein Index alternativ gewichten. Dabei ist den verschiedenen Ansätzen immer eins gemein: Die Neugewichtung des Indizes erfolgt nach vorher klar festgelegten Regeln. Markteinschätzungen eines Fondsmanagers haben deshalb keinen Einfluss auf die Zusammensetzung. Bei cominvest können Anleger aktuell aus 12 Smart Beta ETFs der Emittenten iShares und db x-trackers wählen.

brokervergleich.de: Mit dem fintego Managed Depot bieten Sie seit einiger Zeit eine digitale Vermögensverwaltung. Wen sprechen Sie mit dieser Anlageoption an?

Erol Yamak: Wir merken, dass sich viele Anleger schwer tun, ein auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenes Portfolio zu strukturieren und konsequente Anlageentscheidungen zu treffen. Deswegen haben wir mit dem fintego Managed Depot eine standardisierte Vermögensverwaltung auf ETF-Basis im Angebot. Im fintego Managed Depot gibt es 5 unterschiedliche Anlagestrategien, die je nach Kenntnissen und Erfahrungen, Zielen und finanziellen Verhältnissen unterschiedliche Anlegerprofile abbilden.

Die Eröffnung ist auch als durchgehend digitaler Prozess möglich. Wir möchten mit dieser Anlageoption Kunden gewinnen, die im digitalen Zeitalter Wert auf rein ETF-basierte Lösungen mit zeitgemäßem Service legen.

Geldanlage mit digitaler Vermögensverwaltung - Zum fintego Managed Depot »

brokervergleich.de: Welche Möglichkeiten hat der Kunde, das Risiko hier zu minimieren?

Erol Yamak: Allem voran sorgt der Geeignetheitstest dafür, dass der Kunde in eine Anlagestrategie investiert, die seinen Kenntnissen und Erfahrungen, seiner Risikoneigung, seinen Zielen und seinen finanziellen Verhältnissen entspricht. Dann kann der Kunde sich auch im fintego Managed Depot mit kleinen Sparraten an das Produkt annähern.

Als standardisierte ETF-basierte Vermögensverwaltung unterliegt das fintego Managed Depot den Anforderungen des Wertpapierhandelsgesetzes an die Vermögensverwaltung: die Anlagerichtlinien müssen eingehalten werden, der Anleger wird regelmäßig über die Entwicklung des Portfolios informiert und erhält zudem eine Benachrichtigung, wenn die definierte Verlustschwelle überschritten wird.

Bei stärkeren Marktentwicklungen erfolgt ein sogenanntes Rebalancing, d.h. die IST-Struktur des jeweiligen Muster-Fondsportfolios wird wieder auf die SOLL-Struktur zurückgesetzt. Darüber hinaus kann der Anleger jederzeit per App oder im Online-Banking-Portal die aktuelle Zusammensetzung und die Entwicklung des jeweiligen Portfolios einsehen.

Surftipp: Das cominvest.Direkt Depot im Test - Jetzt lesen »


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2021" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 12 gewinnen »