NIBC Direct Depot – Test & Erfahrungen

Die NIBC Direct ist eine Marke der niederländischen NIBC Bank N.V., die 1945 gegründet wurde. Als solche ist NIBC Direct für das Einlagengeschäft für Privatkunden zuständig. Sie bietet neben einem Wertpapierdepot auch Tages- und Festgelder an. Als Verrechnungskonto für das Depot dient ein verzinstes Tagesgeldkonto.

Bei der NIBC Direct ist eine Vielzahl von Wertpapieren handelbar, darunter Aktien, Anleihen, Indexzertifikate, Optionsscheine sowie Fonds und ETFs. Gehandelt werden kann bereits ab 9,90 Euro pro Order zzgl. Fremdspesen. Sparpläne können hingegen nicht eingerichtet werden.

Herbstaktion: Bis zu 500 Euro Prämie für den Depotübertrag

Wer bis zum 9. Dezember 2018 Fonds zur NIBC Direct überträgt, erhält bis zu 500 Euro Prämie. Die Höhe der Prämie ist abhängig vom übertragenen Volumen:

  • Ab 10.000 Euro Übertrag: 150 Euro Bonus
  • Ab 20.000 Euro Übertrag: 200 Euro Bonus
  • Ab 50.000 Euro Übertrag: 500 Euro Bonus

Die übertragenen Fondsanteile müssen bis zum 9. Dezember 2019 gehalten werden.

Bis zu 500 Euro Bonus - jetzt Fonds übertragen »

Kurzcheck: Alle Vorteile des NIBC Direct Depots auf einen Blick

Vorteile:

  • Kostenfreie Depotführung
  • Ein verzinstes Tagesgeld dient als Verrechnungskonto
  • Handeln ab 9,90 Euro zzgl. Fremdspesen
  • 12.000 Fonds mit 40 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
  • Einlagensicherung bis 100.000 Euro je Kunde
  • Bis 9. Dezember 2018: Bis zu 500 Euro Prämie für den Depotübertrag

Anmerkungen:

  • Es werden keine Sparpläne angeboten
  • Handel nur an inländischen Börsenplätzen

Für wen ist das NIBC Direct Depot geeignet?

  • Für Anfänger und Fortgeschrittene

Zur Depoteröffnung »

Welche Kosten und Gebühren fallen beim NIBC Direct Depot an?

(2,4 von 5 Sternen )

Keine Depotführungsgebühren, Tagesgeld als Verrechnungskonto

Bei der NIBC Direct fallen keine Gebühren für das Führen eines Depots an. Auch wenn dies bei vielen Online-Brokern inzwischen Standard ist, gibt es noch immer Broker, die Depotführungsgebühren erheben.

Als Verrechnungskonto dient das Tagesgeld der NIBC Direct. Dieses ist ebenfalls kostenfrei. Für Anleger hat diese Lösung zudem den Vorteil, dass ihr Geld auf dem Verrechnungskonto verzinst wird.

Orderausführung ab 9,90 Euro zzgl. Fremdspesen

Für den An- und Verkauf von Wertpapieren an inländischen Börsenplätzen wird ein Grundpreis von 4,90 Euro zzgl. Provisionssatz von 0,25 Prozent des Ordervolumens und Fremdspesen fällig. Eine Order kostet mindestens 9,90 Euro, maximal 44,90 Euro. Die Höhe der Fremdspesen ist abhängig vom jeweiligen Börsenplatz.

An ausländischen Börsenplätzen kann nicht gehandelt werden.

12.000 Fonds mit 40 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag

Fonds können bei der NIBC Direct mit einem Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gehandelt werden. Derzeit werden 12.000 Fonds mit einem Rabatt von 40 Prozent auf den Ausgabeaufschlag angeboten.

Da keine Sparpläne angeboten werden, gibt es für diese auch keine Extra-Gebühren.

Das Gebührenmodell der NIBC Direct ist fair und vergleichbar mit dem führender Direktbanken wie der comdirect. Für eine Position im Spitzenfeld unseres Vergleichs reicht es indes nicht aus.

Mit 40 Prozent Rabatt auf den AAG in Fonds investieren »

Welche Produkte hat die NIBC Direct im Angebot?

(2,6 von 5 Sternen )

12.000 Fonds, allerdings keine Sparpläne

Die NIBC Direct bietet neben einem Depot auch Tages- und Festgelder an. Über externe Partner kann auch eine Baufinanzierung abgeschlossen werden. Ein Girokonto oder eine Kreditkarte werden hingegen nicht angeboten. Dennoch bietet die NIBC Direct damit den Vorteil, dass Anleger ihr Geld auch abseits von Wertpapieren anlegen können.

Die Auswahl an Wertpapieren ist groß. Es finden sich rund 12.000 Fonds im Angebot. Darüber hinaus lassen sich folgende Wertpapiere handeln:

  • Aktien
  • Anleihen
  • ETFs
  • Wandel- und Optionsanleihen
  • Indexzertifikate
  • Genussscheine
  • Optionsscheine

Gerade im Bereich von Fonds und ETFs kann die NIBC Direct damit mit den Top-Anbietern in unserem Vergleich mithalten.

Schade ist allerdings, dass keine Sparpläne eingerichtet werden können. Speziell für Fonds und ETFs böte sich das an.

Handel nur an inländischen Börsen

Die gute Nachricht zuerst: Mit dem Depot der NIBC Direct können Anleger an allen wichtigen deutschen Börsenplätzen handeln. Dazu zählen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg – Hannover, München, Stuttgart, Tradegate und XETRA.

Wer hingegen häufiger an ausländischen Börsen handeln möchte, wird enttäuscht. Das ist über das Depot der NIBC Direct nicht möglich. Hier hinkt die NIBC Direct anderen Online-Brokern hinterher.

Bis zu 500 Euro Bonus - jetzt Fonds übertragen »

Welche Leistungen bietet die NIBC Direct?

(4,3 von 5 Sternen )

Die Orderarten lassen nichts zu wünschen übrig

Wer seine Order mit einem Limit oder anderen Zusätzen ergänzen will, findet bei der NIBC Direct eine Reihe von Möglichkeiten, das zu tun. Mit Next-Orders können Anleger bis zu drei Orders verknüpfen. Bei der OCO-Order (One-Cancels-Other) werden zwei Orders gesetzt, wobei die eine gelöscht wird, wenn die jeweils andere durchgeführt wurde. Auch Trailing-Stop-Orders sind möglich.

Kaum Research-Möglichkeiten auf der Homepage, eingeloggt mehr Möglichkeiten

Weiterführende Informationen zum Wertpapierhandel sowie Details zu einzelnen Wertpapieren finden sich auf der Homepage der NIBC Direct leider kaum. Wollen Anleger eine Aktie finden oder sich über Orderarten informieren, werden sie zur Homepage der Börse Stuttgart weitergeleitet.  

Aktienfinder der Börse Stuttgart

Mit der Fondsliste-Suche lassen sich zwar einfach Fonds finden. Doch Charts oder Kennzahlen suchen Anleger vergebens. 

Fondsliste-Suche der NIBC Direct

Allerdings lässt sich der Trading Desk der Börse Stuttgart nutzen. Dort finden Anleger unter anderem Charts und News. Kunden, die sich bei NIBC Direct eigeloggt haben, können zudem auf weitere Leistungen wie Alert-Einrichtungen zugreifen.

Ein Musterdepot wird angeboten

Auch ein Musterdepot, mit dem sie das Angebot der NIBC Direct risikofrei testen können, finden Anleger, sobald sie sich einloggen.

Das Depot lässt sich als Gemeinschaftsdepot eröffnen

Lobenswert ist, dass sich das Depot als Gemeinschaftsdepot eröffnen lässt. Die entsprechende Option kann in der Antragsstrecke angeklickt werden. Ein Depot für Minderjährige gibt es nicht.

App für den Handel von unterwegs

Damit Anleger ihr Depot jederzeit im Blick behalten können, hat die NIBC Direct eine App für Android und iOS entwickelt. Dort kann das Orderbuch eingesehen, eine Watchlist erstellt und Orders erteilt werden.

Surftipp: Sind Dividenden die neuen Zinsen? »

Wie gut ist der Service der NIBC Direct? Wie sicher ist Ihr Geld?

(4,1 von 5 Sternen )

Kundenservice an sieben Tagen die Woche erreichbar

Anleger, die eine Frage haben, können sich an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr an den Kundenservice wenden. Er ist unter einer örtlichen Vorwahl zu erreichen, so dass mit einer Flatrate ins deutsche Festnetz keine Gebühren entstehen.

Zusätzlich kann ein Rückruf vereinbart werden. Anleger können den Kundenservice auch per E-Mail oder Kontaktformular erreichen. Das ist vorbildlich.

Drei Schritte zur Depoteröffnung

Das Depot der NIBC Direct kann in drei Schritten eröffnet werden:

  1. Online-Antrag ausfüllen
  2. Legitimation über die Deutsche Post
  3. Antrag unterschreiben und versenden

Die Legitimation kann bequem von zuhause über das VideoIdent-Verfahren erfolgen.

Der Online-Antrag selbst beschränkt sich auf das Wesentliche. Zunächst wählen Anleger das gewünschte Produkt aus. Anschließend werden die persönlichen Angaben wie Name und Anschrift verlangt sowie eine Selbstauskunft. Auf der folgenden Seite geben Anleger die Daten ihres Referenzkontos an. Daraufhin erhalten sie wichtige Dokumente wie die Geschäftsbedingungen. Nun fehlen nur noch Angaben zu den bisherigen Erfahrungen mit Wertpapieren. Am Ende gelangen Anleger zu einer Übersicht, in der sie ihre Angaben kontrollieren können.

Jetzt Depot eröffnen »

Drei TAN-Verfahren zur Auswahl

Für die Sicherheit beim Online-Banking ist gesorgt. Anleger haben bei der NIBC Direct die Wahl zwischen drei TAN-Verfahren: Dem Secure-Go-Verfahren, dem mTAN-Verfahren und dem smartTAN plus-Verfahren. Das Secure-Go-Verfahren kann mit einer App genutzt werden. Die TAN-Generierung findet über die Internetverbindung statt.

Einlagen bis 100.000 Euro je Anleger abgesichert

Als Marke der NIBC Bank N.V. unterliegt die NIBC Direct der niederländischen Einlagensicherung. Über die gesetzliche Einlagensicherung der Niederlande sind Einlagen bis 100.000 Euro je Kunde abgesichert. Auf dem Referenz- bzw. Tagesgeldkonto sollten deshalb nicht mehr als 100.000 Euro angelegt werden.

Da bei der gesetzlichen Einlagensicherung in letzter Instanz der Staat haftet, lohnt ein Blick auf das Rating der Niederlande. Hier gibt es keinen Grund für Bedenken. Die Niederlande werden von allen großen Rating-Agenturen genauso gut eingestuft wie Deutschland – von S&P erhält das Land die Bestnote AAA (Stand: 05.11.2018).

In Deutschland ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für die Regulierung zuständig, in den Niederlanden die niederländische Zentralbank.

Wertpapiere gelten darüber hinaus ohnehin als Sonderbestand. Im Falle einer Insolvenz sind sie nicht Teil der Insolvenzmasse und können von den Anlegern herausgefordert werden.

Fazit

(3,4 von 5 Sternen )

Die NIBC Direct punktet mit einer großen Auswahl an Fonds. Bei 12.000 Stück sollte für jeden Anleger der passende dabei sein. Schade nur, dass keine Sparpläne eingerichtet werden können. Auch der Handel an ausländischen Börsen ist nicht möglich. Bei den Kosten bewegt sich die NIBC Direct auf dem Niveau eines Allround-Brokers – an die Spitzengruppe reicht sie indes nicht heran. Depotführungsgebühren gibt es nicht. Vorbildlich ist der Rund-um-die-Uhr-Service. Die NIBC Direct ist zudem für alle Anleger interessant, die Depot, Tages- und Festgeld unter einem Dach haben wollen.

Herbstaktion: Bis zu 500 Euro Prämie für den Depotübertrag

Wer bis zum 9. Dezember 2018 Fonds zur NIBC Direct überträgt, erhält bis zu 500 Euro Prämie. Die Höhe der Prämie ist abhängig vom übertragenen Volumen:

  • Ab 10.000 Euro Übertrag: 150 Euro Bonus
  • Ab 20.000 Euro Übertrag: 200 Euro Bonus
  • Ab 50.000 Euro Übertrag: 500 Euro Bonus

Die übertragenen Fondsanteile müssen bis zum 9. Dezember 2019 gehalten werden.

Bis zu 500 Euro Bonus - jetzt Fonds übertragen »

Erfahrungsberichte

Gesamtbewertung

  • Gebühren: 0,00
  • Service: 0,00
  • Angebot: 0,00
  • Leistungen: 0,00

Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte

...hier mehr Bewertungen laden

Ihre Erfahrungen mit NIBC Direct

Bild von einer Amazongeschenkgutscheinschachtel

Schreiben Sie uns, welche Erfahrungen Sie mit dem Anbieter gemacht haben. Jeder Erfahrungsbericht, der von uns veröffentlicht wird, nimmt an der monatlichen Verlosung von drei Amazon-Gutscheinen im Wert von jeweils 50 Euro teil. Wichtig: schreiben Sie ehrlich und begründen Sie eventuell geäußerte Kritik sachlich. So können andere Leser einen besseren Eindruck Ihrer Erfahrungen mit dem Anbieter bekommen. Für Ihre Bewertung vergeben Sie bitte Sterne von 1 (mangelhaft) bis 5 (sehr gut).

Erfahrungen zum Anbieter

X

Aktuelle Neukunden- und Depotwechsel-Angebote im Überblick

AngebotBonus
WechselangebotBis zu 500 Euro Bonus
bei Fondsübertrag
Zum Wechselangebot »
NeukundenangebotBis zu 500 Euro Bonus
bei Fondsübertrag
Zum Neukundenangebot »