BaFin stimmt Übernahme von vaamo durch Moneyfarm zu

Donnerstag den 9.05.2019 - Abgelegt unter: Brokernews

Dass die britische Online-Vermögensverwaltung Moneyfarm den deutschen Robo-Advisor vaamo übernehmen will, wurde bereits im November letzten Jahres bekannt. Doch ohne die Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wäre ein Zusammenschluss nicht möglich. Diese Zustimmung liegt nun vor.

vaamo mit großen Plänen für die Zukunft

vaamo zählt zu den Pionieren auf dem deutschen Robo-Advisor-Markt. 2013 von Dr. Thomas Bloch, Dr. Yassin Hankir und Dr. Oliver Vins in Frankfurt am Main gegründet, hat die digitale Vermögensverwaltung das Ziel, die Geldanlage für seine Kunden so einfach und entspannt wie möglich zu machen. Trat vaamo zunächst lediglich als Finanzanlagenvermittler auf, folgte 2016 die Erlaubnis der BaFin zur Finanzportfolioverwaltung, womit ein wichtiger Schritt in Richtung Professionalisierung getan war.

Quellen:

  • Eigene Berechnungen

Robo-Advisors im Echtgeld-Test »

Durch den Zusammenschluss mit Moneyfarm wollen beide Unternehmen „größer, moderner, globaler“ werden. In einem Interview mit extraETF sagte Dr. Bloch: „Moneyfarm ist heute bereits in Italien und Großbritannien jeweils einer der führenden digitalen Vermögensverwalter. Mit dem Zusammenschluss mit vaamo kommt nun mit Deutschland ein dritter Kernmarkt hinzu. Kurzfristig wird der Fokus sicherlich auf diesen drei Kernmärkten sowie Partnerschaften mit ausgewählten Finanzinstituten in Europa liegen.“[1]

Moneyfarm verwaltet über 400 Millionen Euro

Moneyfarm zählt zu den größten digitalen Vermögensverwaltern in Europa. Es wurde 2012 in Italien gegründet. Seit 2015 befindet sich der Hauptsitz in Großbritannien. Dort wird Moneyfarm von der zuständigen Aufsichtsbehörde FCA reguliert.

Nach eigenen Angaben verwaltet Moneyfarm inzwischen rund 400 Millionen Euro von mehr als 30.000 Kunden. Zuletzt erhielt das Unternehmen zudem eine Finanzspritze von 60 Millionen Pfund. Das führt dazu, dass Moneyfarm heute über 100 Mitarbeiter beschäftigen kann.

Durch den Zusammenschluss kann Moneyfarm nun auch auf den deutschen Markt vorstoßen. Hierzulande hat Scalable Capital die Position als Marktführer inne. Der Robo-Advisor aus München verwaltet über eine Milliarde Euro. Sehr viele neue Kunden kamen durch eine Kooperation mit der ING hinzu.

Die besten Robo-Advisors im Vergleich »


Surftipp: Online-Broker im Vergleich »


Weiterführender Link

[1] extraETF – Vaamo-Vorstand Thomas Bloch über die Übernahme durch Moneyfarm