IG – Test und Erfahrungen

IG (früher IG Markets) wurde 1974 gegründet und ist auf den Handel mit CFDs und Forex spezialisiert. Die Firmenzentrale ist in London, der deutsche Sitz in Berlin. IG zählt zu den weltweit führenden CFD- und Forex-Brokern und hat Niederlassungen in 15 Ländern und nach eigenen Angaben über 152.000 Kunden weltweit. Neben dem Handel mit CFDs und Forex ist auch der Handel mit physischen Aktien möglich. Reguliert wird IG durch die FCA und die BaFin.

Kurzcheck – Alle Vorteile von IG auf einen Blick

Vorteile

  • Über 15.000 Finanzinstrumente
  • Hebel max. 1:30
  • Enge Spreads
  • Handelsplattformen u.a. MT4 und L2 Dealer (mit DMA-Zugang)
  • kostenfreies Demokonto
  • Reguliert durch die FCA und die BaFin
  • Keine Mindesteinlage
  • Auch physische Aktien handelbar

Anmerkung

  • Einlagensicherung über den FSCS bis 50.000 GBP

Jetzt CFDs und Forex handeln bei IG »

 

Welche Gebühren werden bei IG fällig?

(4,1 von 5 Sternen )

IG verlangt keine Kontoführungsgebühren. Ebenso wenig gibt es eine Mindesteinlage. Es werden sowohl feste als auch variable Spreads angeboten, für den Deutschland 30 liegt der Spread z.B. 1,0 Punkten.

Werden Kontoführungsgebühren fällig?

Bei IG gibt es keine Kontoführungsgebühren.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung bei IG?

IG verlangt keine Mindesteinlage. Es muss lediglich die für den Trade erforderliche Sicherheitsleistung (Margin) hinterlegt werden.

Keine Mindesteinzahlung erforderlich - jetzt Konto eröffnen »

Wie hoch sind die Spreads bei IG?

IG bietet sowohl feste als auch variable Spreads. Folgende Tabelle zeigt einige Beispiele:

Instrument Spread
Stand: 14.06.2017
Deutschland 30 1,0
Wall Street 1,6
FTSE 100 1,0
Australien 200 (MT4) 1,0
EUR/USD 0,6
AUD/USD 0,6
GBP/USD 0,9

Beim Handeln fällt keine Kommission an, die Spreads sind die einzigen Kosten (Ausnahmen: Aktien, Aktien-CFDs und DMA-Handel). In unserem Test erweisen sich die Spreads als eng und auf einem Level mit den anderen führenden CFD- und Forex-Brokern.

Wie hoch fallen die Finanzierungskosten bei IG aus?

Werden Positionen über Nacht gehalten, fallen Zinsen bzw. Gebühren an. Bei Long-Positionen werden diese belastet, bei Short-Positionen gutgeschrieben. Bei IG berechnen sie sich nach dem relevanten 1-monatigem Interbank-Satz (z.B. EURIBOR) +/- 2,5 Prozent.

Wie steht es mit einer Nachschusspflicht?

Bei IG gibt es „Limited Risk Accounts“, bei denen Kunden nicht mehr verlieren können, als sie eingesetzt haben. Alle anderen Kontomodelle wurden gemäß den Vorgaben der Bundesaufsicht für Finanzdienstleistungsaufsicht bis August 2017 so umgestellt, dass es keine Naschschusspflicht mehr gibt.

Welche Gebühren werden beim Ein- oder Auszahlen von Guthaben fällig?

Bei IG sind Ein- und Auszahlungen per Banküberweisung und Kreditkarte möglich. Bei Banküberweisungen fallen keine Gebühren an. Bei Kreditkarten wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 1,5 Prozent berechnet.

Von niedrigen Spreads bei IG profitieren »

Welche Gebühren gibt es sonst?

Beim Handel von Aktien-CFDs und Aktien fällt zusätzlich eine Provision pro Transaktion an, die nach Herkunftsland der Aktie variiert. Für deutsche Aktien liegt sie bei 0,05 Prozent (min. 5 Euro).

Profis können Forex und Aktien zudem über DMA (Direct Market Access) handeln. Beim Forex-DMA-Handel gibt es keinen Spread von IG, sondern nur variable Kommissionen in Höhe von 60 USD für jede Million USD. 

Welche Produkte bietet IG?

(4,4 von 5 Sternen )

IG ist spezialisiert auf den Handel mit CFDs und Forex. Darüber hinaus können auch physische Aktien gekauft werden. Zur Auswahl stehen mehr als 15.000 Instrumente. Der maximale Hebel liegt bei 1:30 – das entspricht einer Margin von 3,3 Prozent. Es stehen unter anderem eine webbasierte Handelsplattform, der L2 Dealer und der Meta Trader 4 zu Verfügung.

Welche Werte sind bei IG handelbar?

Bei IG lassen sich über 15.000 Instrumente handeln, darunter rund 80 Währungspaare. Die folgende Liste gibt einen Überblick:

  • Forex
  • Bitcoin (Forex und Optionen)
  • CFDs auf Indizes
  • CFDs auf Aktien
  • CFDs auf Rohstoffe
  • CFDs auf Anleihen
  • CFDs auf Zinssätze
  • CFDs auf Sektoren
  • CFDs auf ETP (ETFs und ETCs)

Eine Besonderheit IGs ist, dass Sie auch physische Aktien handeln können – also nicht nur CFDs darauf, sondern „echte“ Aktien. Außerdem können Sie noch vor dem Börsenstart Positionen auf ein Unternehmen beziehen und die wichtigsten Märkte auch am Sonntag handeln.

Mit diesem breiten Angebot ist IG spitze. Es gibt kaum andere CFD- und Forex-Broker, die sich in diesem Bereich mit IG messen können.

Jetzt CFDs und Forex handeln bei IG »

Wie hoch ist der Hebel bei IG?

Wichtiger Hinweis zum CFD-Handel: Die ESMA hat sich auf Maßnahmen gegen CFDs geeinigt. Für Privatpersonen gelten Beschränkungen in Bezug auf den Hebel (max. 30:1) , außerdem eine automatische Verlustbegrenzung, Vermarktungsbeschränkungen und eine verpflichtende Risikowarnung. Die Regeln treten am 1. August 2018 in Kraft und gelten dann zunächst für drei Monate. Mehr erfahren Sie hier.

Der maximale Hebel bei IG beträgt 1:30, das entspricht einer Margin von 3,3 Prozent.

Instrument max. Hebel
Stand: 01.08.2018
Aktien 5:1
Forex 30:1
Indizes 20:1
Rohstoffe 10:1

Für professionelle Trader gelten andere Hebel. Informationen dazu finden sich auf der Homepage von IG.

IG - jetzt Konto eröffnen »

Welche Handelsplattformen bietet IG?

Bei IG haben Sie die Wahl zwischen einer webbasierten Plattform, dem L2 Dealer, dem Meta Trader 4 (MT4) und eigenen Frontend-Lösungen. Außerdem stehen Apps für iOS, Android und Windows Phone bereit, mit denen das Handeln von unterwegs möglich ist.

Die webbasierte Plattform startet direkt im Browser. Sie lässt sich nach eigenen Vorstellungen individualisieren, bietet die Möglichkeit, sich Notizen zu machen, sowie eine große Anzahl an Indikatoren. Reuters News stehen ebenso zur Verfügung wie das Tool Autochartist  zum automatischen Überwachen der Märkte. Außerdem ist der Handel über DMA und mit physischen Aktien möglich.

Screenshot der webbasierten Handelsplattform

Screenshot der webbasierten Handelsplattform

Der L2 Dealer eignet sich vor allem für Profis, die gerne den Direct Market Access nutzen möchten. Er bietet Zugriff auf alternative Börsenplätze wie MTFs, Market Maker, Broker und primäre Börsen, außerdem eine große Auswahl an Orderarten und automatisierte Handelsstrategien via Excel Plugin. Er erlaubt den Handel mit physischen Aktien.

Der Meta Trader 4 ist der Klassiker unter den Plattformen. Er ist seit über 10 Jahren im Einsatz und ausgesprochen beliebt. Als Märkte stehen Forex, Indizes, Gold und Silber zur Verfügung. Außerdem bietet er automatisierte Handelsstrategien und eine ultraschnell Ausführung der Orders.

Wer es noch individueller möchte, kann sein eigenes Frontend über die webbasierte API-Schnittstelle nutzen.

Damit bietet IG für jeden Kunden eine optimale Lösung.

Professionell traden bei IG »

Welche Leistungen bringt IG?

(4,0 von 5 Sternen )

Bei IG stehen Ihnen zahlreiche Orderarten zur Verfügung, darunter auch garantierte Stop-Orders. Ein- und Auszahlungen sind per Banküberweisung und Kreditkarte möglich.

Welche Orderarten gibt es bei IG?

ig-ordermaske

Ordermaske der webbasierten Handelsplattform

Bei IG können Sie auf folgende Orderarten zurückgreifen:

  • Limits
  • Stops
  • garantierte Stops
  • Trailing Stops
  • Market Orders

Außerdem je nach Plattform auch auf diese: Take Profit, OCO, Tranche (Iceberg) Orders, Fill or kill, Execute & eliminate, Date, Day, Good for auction, Good till cancel, At the auction, At the open, At the close, At best.

Positiv ist darüber hinaus, dass gegen einen Aufpreis garantierte Stops möglich sind. Das heißt, die Order wird auch bei starken Bewegungen auf dem Markt zu dem von Ihnen festgelegten Kurs ausgeführt, es kann zu keiner Slippage kommen.

Welche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten gibt es?

IG akzeptiert Kreditkarten und Banküberweisungen.

Wie können Sie IG testen?

Wenn Sie IG testen wollen, können Sie auf das kostenfreie Demokonto zurückgreifen. Sie registrieren sich dafür mit Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse und der Postleitzahl. Anschließend können Sie mit virtuellem Geld in Höhe von 10.000 Euro CFDs und Forex handeln.

Jetzt CFDs und Forex handeln bei IG »

Wie steht es um Service & Sicherheit bei IG?

(4,3 von 5 Sternen )

Der deutschsprachige Kundenservice von IG ist Montag bis Freitag von 8:15 Uhr bis 22:15 Uhr erreichbar. Der Webauftritt ist vorbildlich gestaltet und bietet ausführliche Informationen. IG ist bei der FCA und bei der BaFin registriert. Die Einlagensicherung beträgt 50.000 GBP über den FSCS.

Wie können Sie mit IG in Kontakt treten?

Sie erreichen den deutschsprachigen Kundenservice Montag bis Freitag von 8:15 Uhr bis 22:15 Uhr. Die Hotline ist kostenfrei. Darüber hinaus können Sie per E-Mail oder Live-Chat mit IG in Kontakt treten.

Wie gut ist der Webauftritt von IG?

IGs Webauftritt ist ansprechend gestaltet und bietet ausführliche Informationen, die leicht verständlich und gut strukturiert aufbereitet wurden. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die gesamte Homepage sind in Deutsch. Gleich auf der Startseite finden Sie eine Tabelle mit Live-Preisen sowie die Möglichkeit, ein Demo- oder ein echtes Konto zu eröffnen.

Unter dem Punkt „Unser Service“ finden Sie alles Wichtige zu den Kontaktmöglichkeiten und Gebühren. Unter dem Punkt „Research“ gibt es Nachrichten, Analysen und einen Wirtschaftskalender. Einführungen zum CFD- und Forex-Handel sowie Webinar-Termine sind unter dem Punkt „Education“ aufgeführt.

Der Risikohinweis ist deutlich sichtbar.

Jetzt CFDs und Forex handeln bei IG »

Wie übersichtlich ist der Eröffnungsantrag?

Der Eröffnungsantrag ist in fünf Schritte unterteilt und lässt sich in weniger als zehn Minuten ausfüllen. Über den Button „Konto eröffnen“ rechts oben auf der Homepage gelangen Sie zum Eröffnungsformular.

Im ersten Schritt geben Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Wohnsitz an. Außerdem erstellen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort. Anschließen wählen Sie, ob Sie neben dem CFD-Handel auch Handel mit physischen Aktien betreiben möchten und bestätigen, dass Sie über 18 sind und den Datenschutzbestimmungen zustimmen.

Im zweiten Schritt geben Sie Ihr Geburtsdatum, Ihre Telefonnummer und eine eventuelle Steuerpflicht außerhalb Deutschlands an. Außerdem werden Sie gefragt, ob Sie Ihre Kontoauszüge per E-Mail oder per Post erhalten wollen.

Im dritten Schritt geben Sie Ihre Adresse ein.

Im vierten Schritt sind Angaben zum Vermögen und zum Arbeitsverhältnis nötig: Jahreseinkommen, Ersparnisse, Herkunft der finanziellen Mittel für den Handel, Beschäftigungsstatus, Berufsbezeichnung und Branche.

Im fünften Schritt geht es um Ihre Kenntnisse und Handelserfahrungen. Wie häufig haben Sie Aktien, Anleihen, Derivate und OTC-Derivate gehandelt? Haben Sie sonstige Qualifikationen im Finanzbereich?

Schließlich wird auf den Risikohinweis verwiesen und die Zustimmung zum Differenzhandelsvertrag verlangt.

Jetzt Konto eröffnen bei IG »

Welche Weiterbildungen werden von IG  angeboten?

IG bietet unter dem Punkt „Education“ zahlreiche Informationen, wie Sie Ihre Kenntnisse über CFDs und Forex erweitern können. Sie finden dort Videos ebenso wie Termine für Webinare. Neukunden erhalten außerdem kostenfreies Schulungsmaterial von über 100 Seiten per E-Mail.

Welche Sicherungssysteme bietet IG?

IG bietet seinen Kunden:

  • Garantierte Stops. Gegen eine Gebühr kann damit sichergestellt werden, dass eine Position auch bei starken Marktschwankungen zum gewünschten Kurs geschlossen, die Marke nicht übersprungen wird.
  • Bei IG gibt es keine Nachschusspflicht. Die Verluste können das eingesetzte Kapital nicht übersteigen.

Hinweis: Die BaFin hat am 08.05.2017 eine Allgemeinverfügung erlassen, die CFDs mit Nachschusspflicht verbietet. CFD-Brokern wurde 3 Monate Zeit gegeben, um die Vorgaben umzusetzen. Das Verbot gilt seit dem 10.08.2017.

Wie sicher ist Ihr Geld bei IG?

IG ist seit über 40 Jahren auf dem Markt. Es zählt zu den führenden Brokern im CFD- und Forex-Handel. Reguliert wird es durch die britische Financial Conduct Authority (FCA) und die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Die Kundengelder werden getrennt von den Firmengeldern auf segregierten Konten bei renommierten Banken aufbewahrt. Das dient unter anderem dem Schutz der Gelder im Falle einer Insolvenz IGs.

Es kann von einem seriösen Anbieter ausgegangen werden.

Wie hoch ist die Einlagensicherung?

Für alle Kundengelder gilt die Einlagensicherung über das Financial Services Compensation Scheme (FSCS), einem britischen Ausgleichsfonds. Sie beträgt 50.000 GBP pro Person.

Fazit

(4,3 von 5 Sternen )

IG zählt nicht ohne Grund zu den Marktführern im CFD- und Forex-Handel. Das Angebot ist mit über 15.000 Instrumenten riesig. Es gibt Handelsplattformen für jeden Geschmack, mit dem L2 Dealer haben Kunden direkten Markzugang (DMA). Sogar der Handel mit physischen Aktien ist möglich.

Auch bei den Gebühren ist IG top: Keine Führungsgebühren, keine Mindesteinlage, enge Spreads. Und wer Fragen hat, findet auf der gelungenen Homepage ausführliche Informationen oder kann sich kostenfrei an den deutschsprachigen Kundenservice wenden.

Im Bereich Sicherheit stimmt auch alles. Reguliert wird IG durch die FCA und die BaFin, die Einlagensicherung beträgt 50.000 GBP.

Jetzt CFDs und Forex handeln bei IG »


Risikohinweis: Der Handel mit Devisen und CFDs ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust Ihrer gesamten Kapitaleinlage führen. Möglicherweise gibt es Kontoarten, bei denen Verluste das eingesetzte Kapital übersteigen können. Der gehebelte Handel mit CFD und Forex ist eventuell nicht für Sie geeignet! Informieren Sie sich darum ausführlich, wie der CFD- und Forexhandel funktioniert. Sie sollten keine Gelder einsetzen, deren Verlust Sie im schlimmsten Fall nicht verkraften könnten. Stellen Sie sicher, dass Sie alle mit dem CFD- und Forexhandel verbundenen Risiken verstanden haben. Der Inhalt dieser Webseite darf NICHT als Anlageberatung missverstanden werden! Wir empfehlen, sofern notwendig, sich von unabhängiger Stelle beraten zu lassen.

Erfahrungen und Bewertungen

Gesamtbewertung

  • Gebühren: 3,77
  • Service: 4,15
  • Angebot: 4,85
  • Leistungen: 4,08

Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte

Wil vom 07.09.2018
  • Gebühren: 4,00
  • Service: 5,00
  • Angebot: 5,00
  • Leistungen: 4,00
Plattform echt super gemacht. Kleine Zeiteinheiten würde es gut sein zu scrollen nach links.Wenn es schnell long oder short geht, kommt man schwer rein oder raus. Das könnte ehrlicher/besser. Sonst für mich der beste Broker.
Dura Darius vom 05.08.2018
  • Gebühren: 2,00
  • Service: 4,00
  • Angebot: 4,00
  • Leistungen: 5,00
Sehr stabile Plattform, ProRealTime Softwear sehr gut. Spred etwas zu hoch im vergleich zum WHSelf. Leider keine Futures. Wenn es mal sehr gut läuft, treten auf einmal Störungen auf der Plattform auf. Ich denke, da wird was von Broker gesteuert. Ansonsten ist IG Markets wirklich zum empfehlen.
Karl vom 06.04.2018
  • Gebühren: 1,00
  • Service: 4,00
  • Angebot: 5,00
  • Leistungen: 3,00
Für den garantierten Stopp muss ein höherer Punktabstand gewählt werden soweit so gut. Läuft der Kurs in den Stopp, wird aber eine Zusatzgebühr fällig, aber das nicht genug, es wird aucheine Gebühr fällig, wenn der Kurs ins T7P bzw. Limit läuft und das habe ich noch von keinem anderen Broker gehört.

...hier mehr Bewertungen laden

Ihre Erfahrungen mit IG

Bild von einer Amazongeschenkgutscheinschachtel

Schreiben Sie uns, welche Erfahrungen Sie mit dem Anbieter gemacht haben. Jeder Erfahrungsbericht, der von uns veröffentlicht wird, nimmt an der monatlichen Verlosung von drei Amazon-Gutscheinen im Wert von jeweils 50 Euro teil. Wichtig: schreiben Sie ehrlich und begründen Sie eventuell geäußerte Kritik sachlich. So können andere Leser einen besseren Eindruck Ihrer Erfahrungen mit dem Anbieter bekommen. Für Ihre Bewertung vergeben Sie bitte Sterne von 1 (mangelhaft) bis 5 (sehr gut).

Erfahrungen zum Anbieter

X

Aktuelle Neukunden-Angebote im Überblick

AngebotBonus
Neukundenangebot-Zum Neukundenangebot »