Aureus Golddepot und Goldsparplan im Test

teaser-goldDie Aureus Golddepot GmbH ist ein Tochterunternehmen des Edelmetallhändlers Exchange AG Deutschland, der 1984 in Berlin gegründet wurde. Aureus zählt zu den führenden Anbietern auf dem deutschen Markt. Ziel des Unternehmens ist es, Gold und Silber für jeden zugänglich zu machen. Im „Focus Money“ erhielt es Auszeichnungen in den Kategorien „Bester Preis“ und „Beste Auslieferung von physischem Gold“.

Kurzcheck – Alle Vorteile des Aureus Golddepots auf einen Blick

  • Investition in vier Edelmetalle möglich: Gold, Silber, Platin und Palladium
  • Anteile der Edelmetalle frei wählbar, auch 100 Prozent Gold möglich
  • Alle Edelmetalle sind real vorhanden und lagern in Tresoren in der Schweiz und in Deutschland
  • Physische Auszahlung jederzeit möglich
  • Echtheitsgarantie durch Ankauf bei führenden Scheideanstalten
  • Einmaleinzahlung ab 2.500 Euro
  • Goldsparplan ab 50 EUR  möglich (Details…)

Jetzt persönliches Angebot bei Aureus einholen »

 

In welche Edelmetalle können Privatanleger bei Aureus investieren?

Bei Aureus können Sie in die vier Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium investieren. Wie Sie Ihr Depot zusammenstellen, bleibt Ihnen überlassen. Sie können die Anteile der Metalle variieren. Natürlich ist es auch möglich, Ihr Geld komplett in eines der vier – z.B. Gold – anzulegen.

Aureus lagert die Edelmetalle in Barren mit folgenden Gewichten: Gold-, Platin und Palladiumbarren zu je 1 Kilogramm, Silberbarren zu 15 Kilogramm.

Edelmetall Lagerung als:
Lieferung ab:
Bruchteilseigentum
Gold Barren (1kg) 20g 999,9/1000
Silber Barren (15kg) 1000g 9999/1000
Platin Barren (1kg) 100g 999,5/1000
Palladium Barren (1kg) 100g 999,5/1000

Wie funktioniert die Anlage in Gold bei Aureus?

Aureus bietet Ihnen die Möglichkeit, auf unkomplizierte Art in Gold oder andere Edelmetalle zu investieren. Sie können entweder eine Einmalanlage von mindestens 2.500 Euro tätigen oder Sie richten einen Sparplan ein – das geht bereits ab einer monatlichen Rate von 50 Euro. Das damit erworbene Edelmetall wird von Aureus für Sie in Hochsicherheitslagern in Deutschland oder der Schweiz verwahrt. Von Aureus erhalten Sie eine zertifizierte Eigentums- und Lagerbescheinigung, außerdem können Sie online jederzeit über Ihren persönlichen Zugang prüfen, wie es um Ihr Vermögen steht.

Ein wichtiger Punkt: Alle von Ihnen erworbenen Edelmetalle lagern zu 100 Prozent real im Tresor. Wie Sie das prüfen können? Auf Wunsch liefert Aureus Ihnen Ihre Anlage aus. Das ist möglich ab 20 Gramm bei Gold, 100 Gramm bei Platin und Palladium und 1000 Gramm bei Silber.

Gold kaufen mit Aureus - Jetzt ein Angebot anfordern »

Alle Edelmetalle stammen von führenden Scheideanstalten wie Umicore und Heraeus, so dass die Echtheit garantiert ist.

Welche Kosten entstehen beim Kauf von Edelmetallen bei Aureus?

Beim Kauf von Edelmetallen über Aureus wird ein Agio (Aufschlag) von 6,5 Prozent der beabsichtigten Gesamteinzahlung fällig. Außerdem gibt es eine monatliche Lagergebühr von 0,125 Prozent. Sie wird jeweils zum Ende des Jahres auf den Depotbestand berechnet und von diesem abgezogen. Es wird jeder angefangene Monat gezählt.

Der Aureus Goldsparplan

Vorteile auf einen Blick:

  • Bereits ab 50 Euro monatlich in Gold investieren
  • Einkaufsvoteil von bis zu 20 Prozent
  • Profitieren vom Cost-Average-Effekt
  • Mit anderen Edelmetallen kombinierbar

Der Aureus Goldparplan - Lassen Sie sich kostenfrei beraten »

Was hat es mit dem Goldsparplan auf sich?

Bei Aureus können Sie einen Sparplan ab einer monatlichen Rate von 50 Euro einrichten und so schon mit geringen Beiträgen in Edelmetalle investieren. Sie entscheiden selbst, wie Ihr Sparbetrag auf vier Edelmetalle verteilt werden soll. Natürlich können Sie auch zu 100 Prozent in Gold investieren – oder aber in Silber, Platin oder Palladium. Neben der Rate geben Sie beim Einrichten des Sparplans an, wie hoch der Gesamtbetrag ist, den Sie am Ende der Ansparphase erreichen möchten. Das Minimum liegt bei 5.000 Euro.

Der Goldsparplan im Überblick
Sparrate Ab 50 Euro. Die Höhe der Rate ist jederzeit individuell änderbar.
Sparintervall Monatlich. Keine Mindestlaufzeit
Sparziel der Gesamtanlage Mindestens 5.000 Euro
Sparplanfähige Edelmetalle Gold, Silber, Platin, Palladium

Falls Sie die Höhe der Rate ändern möchten, ist das jederzeit möglich. Dabei sind Sie nicht an Stufen gebunden, das heißt, es liegt in Ihrer Hand, ob Sie 72 Euro, 103 Euro oder 210 pro Monat einzahlen. Nur Nachkommabeträge können nicht angegeben werden. Das Sparintervall bleibt davon unberührt. Andere Intervalle – etwa viertel- oder halbjährlich – sind nicht möglich.

Ebenfalls von Vorteil ist, dass Sie nicht an eine Laufzeit gebunden sind. Es gibt keine Mindestdauer, für die der Sparplan eingerichtet werden muss, er kann jederzeit gekündigt werden. Das Depot kann mit dem aktuellen Bestand weitergeführt oder ebenfalls aufgelöst werden. Entscheiden Sie sich für letzteres, werden Ihnen Ihre Edelmetalle nach Hause geliefert. Alternativ gibt es die Möglichkeit, dass Sie Ihre Barren wieder an Aureus verkaufen und vom Unternehmen den Rückkaufpreis ausgezahlt bekommen.

Fragen Sie bei Aureus nach einem Sparplan »

Welche Vorteile hat ein Goldsparplan?

Einer der Vorzüge eines Goldsparplan liegt darin, dass Sie nicht auf den richtigen Moment warten müssen, in welchem das Edelmetall zu einem besonders günstigen Preis zu haben ist. Stattdessen profitieren Sie vom Cost-Average-Effekt. Dieser besagt: Durch regelmäßiges Einzahlen eines gleichbleibenden Betrags erhalten Sie letztlich mehr Anteile, als würden Sie jeweils eine feste Menge Gold zum je gültigen Preis kaufen.

Der Cost-Average-Effekt beim Goldsparplan

Monat Kosten für 1g Gold
Kauf von je 2g für: Sparrate von 100 Euro
Berechnung ohne Gebühren
Januar 35 Euro 70 Euro 2,86g
Februar 40 Euro 80 Euro 2,5g
März 45 Euro 90 Euro 2,22g
Cost-Average / Durchschnittskosten 6g für
40 Euro im Schnitt
7,58g für
39,58 Euro im Schnitt

Ein weiterer Vorzug für Privatanleger liegt darin, dass Sie nicht mit einem Mal einen sehr großen Betrag investieren müssen. Stattdessen werden monatlich kleine Beträge abgeführt, die leicht zu verschmerzen sind. Langfristig wird dennoch ein Vermögen aufgebaut.

Sollte sich die finanzielle Situation eines Kunden ändern, kann zudem flexibel darauf reagiert werden. Entweder die Rate wird verringert. Oder der Kunde lässt sich auszahlen. Da es keine Mindestlaufzeiten gibt, ist beides jederzeit möglich.

Bleibt hingegen alles gleich, macht ein Sparplan keinen Aufwand. Einmal eingerichtet, werden die Raten monatlich abgezogen. Es ist nicht erforderlich, zwischendurch aktiv einzugreifen.

Und nicht zuletzt gilt: Wenn Sie einen Sparplan anlegen, erhalten Sie aufgrund der Großbarrenkonditionen einen Einkaufsvorteil von bis zu 20 Prozent.

Jetzt ein Angebot anfordern und mit Gold sparen »

Welche Kosten fallen bei dem Aureus Goldsparplan für Privatanleger an?

Die Kosten setzen sich zusammen aus:

  • Der Lagergebühr von 0,125 Prozent
  • Und dem Agio (Aufschlag) von 6,5 Prozent der beabsichtigten Gesamteinzahlung

Die beabsichtigte Gesamteinzahlung wird bei der Einrichtung des Sparplans angegeben. Sie beträgt mindestens 5000 Euro. Die Raten werden zunächst zu 70 Prozent für das vereinbarte Agio verwendet und 30 Prozent für die Edelmetalle. Sobald das Agio vollständig bezahlt ist, fließt das Geld zu 100 Prozent in die Edelmetalle. Alternativ ist es möglich, das Agio extra zu überweisen.

Sollte der Sparplan aufgelöst werden, bevor die beabsichtigte Gesamteinzahlung erreicht ist, wird das Agio neu auf Grundlage der tatsächlich erreichten Summe berechnet.


Goldsparplan von Aureus – Testsieger bei Focus Money

Aureus Bester Preis - Testsiegel Focus Money 2016 / 24Im Test der Angebote von Goldsparplänen in Ausgabe 24/2016 der Fachzeitschrift „Focus Money“ belegte die Aureus Golddepot GmbH einen hervorragenden dritten Platz und sicherte sich das Gesamturteil „Sehr gut“. In den Bereichen „Bester Preis“ und „Beste Auslieferung von physischem Gold“ ist das Aureus Golddepot sogar Testsieger – in beiden Fällen mit der Bewertung „Hervorragend“.

 



Wieso lohnt sich eine Investition in Gold für Privatanleger?

Gold gilt zum Einen als krisenfeste Anlage, zum Anderem ist es lukrativ. So halten Experten das Risiko einer Goldanlage gegenüber einer Investition in Aktien für geringer. Zugleich verspricht die Anlage in Niedrigzinsphasen höhere Rendite als etwa Tages- oder Festgelder.

Zudem gibt es nur eine beschränkte Menge an Gold, ein Großteil davon ist bereits abgebaut. Interessant ist es nicht nur für Privatanleger, sondern z.B. auch für die Hersteller von Schmuck. Durch die hohe Nachfrage im Verhältnis zum beschränkten Angebot steigt der Preis.

Und nicht zuletzt spricht auch das für Gold: Es ist seit Jahrhunderten im Umlauf und in dieser Zeit nie wertlos geworden. Das optisch anprechende Metall scheint einen großen Reiz auf Menschen auszuüben und sie sind bereit, einen entsprechend hohen Preis dafür zu zahlen.

Surftipp: Hier mehr erfahren, was Gold so attraktiv macht »


Das könnte Sie auch interessieren: