168 Fonds erhalten FNG-Siegel für nachhaltige Geldanlagen

Dienstag den 1.12.2020 - Abgelegt unter: Brokernews

Umfragen bestätigen Anlegern regelmäßig eine hohe Bereitschaft dafür, ihr Geld nachhaltig anzulegen. Nicht immer ist diesen jedoch klar, welche Anlagen tatsächlich ökologisch und sozialverträglich sind – zumal bei vielen Angeboten die Gefahr des Greenwashings besteht. Eine Hilfestellung können Gütesiegel sein. Ein solches ist beispielsweise das FNG-Siegel, das jährlich vom Forum Nachhaltige Geldanlagen an grüne Fonds vergeben wird. Das Siegel für das Jahr 2021 erhielten 168 Fonds.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Das FNG-Siegel für das Jahr 2021 erhielten 168 Fonds
  • 177 Fonds hatten sich beworben, 70 Prozent mehr als im Vorjahr
  • Die Fonds müssen beispielsweise Investitionen in Kohle und Rüstung ausschließen sowie zahlreiche weitere Kriterien erfüllen

Sparen mit Fondssparplänen »

Auswahl an nachhaltigen Fonds wächst

Beispiele für Fonds mit FNG-Siegel 2021 (3 Sterne)
Fonds ISIN Performance 1 Jahr
Stand: 01.12.2020, Quellen: FNG, comdirect

Nordea 1 Emerging Stars Equity Fund – AI EUR DIS

LU0602539198

+26,11 %

JSS Sustainable Equity – Global Thematic – C EUR ACC

LU0950589498

+13,83 %

Steyler Fair Invest-Equities – R EUR DIS

DE000A1JUVL8

+4,08 %

Triodos Global Equities Impact Fund – R EUR ACC

LU0278271951

+3,25 %

H & A PRIME VALUES Income – R EUR DIS

AT0000973029

-1,08 %

Online-Broker im Vergleich »

Dass der Trend zu nachhaltigen Geldanlagen bei Vermögensverwaltern angekommen ist, belegen zahlreiche Meldungen über neu aufgelegte grüne Fonds und ETFs. Auch die Vergabe des diesjährigen FNG-Siegels macht dies deutlich. 177 Fonds hatten sich um das Siegel beworben, 70 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Fonds stammten von insgesamt 73 Fondhäusern (Vorjahr: 47). Letztlich erfüllten 168 Fonds die Kriterien des Siegels. Sie verwalten insgesamt rund 60 Milliarden Euro.

Die meisten Bewerber kamen aus Deutschland und Österreich. Doch auch 25 französische Fonds bewarben sich um das FNG-Siegel. Am Ende erhielten Fonds aus 14 Ländern die Auszeichnung.

Kriterien des FNG-Siegels

Das FNG-Siegel wurde 2015 eingeführt. Zu den Mindeststandards, um es zu erhalten, zählen unter anderem der Ausschluss von Unternehmen aus den Bereichen „Waffen & Rüstung“, „Kernkraft“, „Kohle“ sowie „Fracking & Ölsand“. Auch in Unternehmen, welche Menschen- und Arbeitsrechte verletzen, dürfen Fonds nicht investieren, wenn sie Auszeichnung wollen.

Weitere Kriterien sind die Nachhaltigkeitsabdeckung des Portfolios und die Transparenz. Je nachdem, wie sehr sich die Fonds an ESG-Kriterien etc. halten, erreichen sie einen bis drei Sterne. Einige Fonds, die 2020 drei Sterne erhalten haben, führen wir in unserer Tabelle auf.

Tipp: Wer sein Portfolio nicht selbst zusammenstelle möchte, kann die Dienste eines Robo-Advisors nutzen. Viele diese digitalen Vermögensverwaltungen bieten inzwischen nachhaltige Portfolien. Einen Filter für Robo-Advisor mit nachhaltigen Portfolios finden Sie in unserem Vergleich.

Zum Vergleich der Robo-Advisor


Weiterführende Links

FNG – Pressemeldung

FNG – Liste der 2021 ausgezeichneten Fonds

Zuletzt aktualisiert am 01.12.2020


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2022" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 13 gewinnen »