GfK Konsumklima auf dem Niveau des Vormonats

Donnerstag den 2.05.2019 - Abgelegt unter: Brokernews

Das GfK Konsumklima hat sich im Mai stabilisiert. Das geht aus der GfK-Konsumklimastudie für April 2019 hervor. Demnach liegt der Wert im Mai wie im April bei 10,4 Punkten.

Abwärtstrend beendet

Im Februar betrug der Wert für das GfK Konsumklima 10,8 Punkte. Im März sank er auf 10,7 und im April schließlich auf 10,4 Punkte. Mit dem erneuten Ergebnis von 10,4 Punkten ist der Abwärtstrend gebrochen.

Quellen:

Jetzt Online-Broker vergleichen »

Insgesamt trotzt damit das Konsumverhalten der Verbraucher weiterhin der gedämpften Stimmung in der Wirtschaft. Obwohl für 2019 nur mit einem schwachen Wirtschaftswachstum zu rechnen ist, geht GfK weiterhin davon aus, dass die privaten Konsumausgaben 2019 um rund 1,5 Prozent steigen werden. Bedingung dafür ist jedoch, heißt es in der Konsumklimastudie, „dass die Verunsicherung durch die weltwirtschaftliche Eintrübung, den Handelskonflikt sowie den Brexit unter Beschäftigten nicht weiter ansteigt. In diesem Fall wäre sicherlich auch die Konsumkonjunktur betroffen und die aktuelle Prognose wahrscheinlich nicht zu halten.“[1]

Optimistische Einkommenserwartung fördert Kauflaune

Trotz des schwachen Wirtschaftswachstums zeigen sich die Befragte der GfK Konsumklimastudie weiterhin optimistisch, was die Entwicklung ihres Einkommens betrifft. Die Einkommenserwartungen stiegen um 2,5 Zähler und liegen nun bei 58,4 Punkten. Im Vorjahresvergleich ergibt das ein Plus von 4,9 Zählern. Die optimistischen Erwartungen tragen zur guten Kauflaune der Verbraucher bei.

In der Studie heißt es dazu: „Da die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt trotz wirtschaftlicher Schwächephase stabil bleiben soll, sehen die Konsumenten bislang offenbar keinen Grund, ihren Einkommensoptimismus aufzugeben. Vor allem die anhaltend positive Entwicklung der Löhne und Gehälter als Folge eines florierenden Arbeitsmarktes ist eine entscheidende Stütze. Zumal von der guten Lohnentwicklung auch in diesem Jahr die Rentner profitieren werden.“

Was ist das GfK Konsumklima?

GfK befragt monatlich rund 2.000 Haushalte nach deren Konsumstimmung. Die Interviews werden im Auftrag der EU-Kommission durchgeführt und sind repräsentativ. Die erste Befragung fand 1980 statt.

Die besten Fondsplattformen im Vergleich »


Weiterführender Link

[1] GfK Konsumklimastudie – Konsumklima stabilisiert sich