RoboAdvisor LIQID: Starke Performance 2016

Montag den 27.02.2017 - Abgelegt unter: Brokernews, RoboAdvice

Der RoboAdvisor LIQID hat Daten zu seiner Performance 2016 veröffentlicht. Laut eigenen Angaben konnten Anleger, die auf die LIQID-Global-Strategien setzten, eine Rendite von 5,3 bis 10,4 Prozent einfahren. Die als Benchmark herangezogenen firstfive Wealth-Management-Indices brachten es hingegen nur auf eine Rendite von 2,5 bis 4,0 Prozent.

Dreieinhalb Mal höher als der Markdurchschnitt

In der Pressemitteilung zeigt man sich zufrieden mit der Wertentwicklung 2016. Mit 5,3 bis 10,4 Prozent bei den LIQID-Global-Strategien lag sie dreieinhalb Mal höher als die der firstfive Wealth-Management-Indices mit 2,5 bis 4,0 Prozent.

Quelle: LIQID

Quelle: LIQID

So schneidet LIQID im Test ab »

Das sei gerade in Hinblick auf die Turbulenzen in der Politik und an den Börsen ein großer Erfolg. Sowohl das Brexit-Referendum als auch der Türkei-Putsch und die Wahl Donald Trumps zum Präsidenten der USA hatten bei vielen Anlegern für Verunsicherung gesorgt.

Der Ansatz zahlt sich aus

Christian Schneider-Sickert, CEO von LIQID, kommentiert die Performance wie folgt: „Die Daten beweisen eindrucksvoll, dass sich unser Ansatz für die LIQID-Kunden im wahrsten Sinne des Wortes auszahlt. Den Grund für den Erfolg sehe ich in der Kombination von digitaler Technologie und niedrigen Kosten mit der Erfahrung der Anlageexperten von HQ Trust, die schon viele unruhige Börsenjahre wie 2016 erlebt haben. Bei unseren Anlagestrategien lag der maximale unterjährige Verlust je nach Risikoklasse zwischen 3 Prozent und 12 Prozent. Anleger, die stattdessen auf den heimischen DAX setzten, verzeichneten mit zeitweise minus 19 Prozent einen erheblich höheren Verlust. Das unterstreicht einen der Vorteile unseres global diversifizierten Ansatzes.“

Gold und Rohstoffe als wichtige Bausteine

Reinhard Panse, CIO von LIQID und HQ Trust, erklärt sich den Erfolg so: „Neben einer höheren Gewichtung der Aktienanteile von Schwellenländern war die Ergänzung der Portfolios durch Gold und Rohstoffe im vergangenen Jahr die richtige Entscheidung. Darüber hinaus waren unsere regelmäßigen unterjährigen Anpassungen an die Marktsituation erfolgreich. Wir gehen davon aus, dass das schwierige und schwankungsreiche Umfeld des Jahres 2016 auch in diesem Jahr anhalten wird. 2017 dürften Aktien in den meisten Ländern trotzdem erneut positive Erträge erwirtschaften, mit besonders hoher Wahrscheinlichkeit in Europa und Japan. Auch für Rohstoffe, Gold und Hedgefonds bleibt das Umfeld günstig, während normale Rentenpapiere mit langen Laufzeiten erstmals seit 2013 negative Erträge ausweisen dürften. Für das Jahr 2017 sind wir hier richtig positioniert. Wir blicken mit Freude der Veröffentlichung von Daten auch für unsere LIQID-Select-Strategien entgegen, in denen wir im ersten Jahr von LIQID noch kein repräsentatives Spektrum an Risikoklassen investiert hatten.“

Wer steckt hinter LIQID?

LIQID ist ein digitaler Vermögensverwalter, der seit 2015 auf dem Markt aktiv ist. Eine Anlage ist ab 100.000 Euro möglich. Zu den Besonderheiten des Angebots zählt die Zusammenarbeit mit der HQ Trust GmbH, dem Multi Family Office der Familie Harald Quandt. Ausführliche Informationen zu LIQID finden Sie in unserem Test.

Die wichtigesten RoboAdvisors im Echtgeldtest »

Zuletzt aktualisiert am 27.02.2017


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2022" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 13 gewinnen »