1822direkt im Test

Die 1822direkt mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine Tochter der Frankfurter Sparkasse. Der Online-Broker wurde 1996 gegründet. Der Firmenname bezieht sich auf das Gründungsjahr der Frankfurter Sparkasse im Jahr 1822.

Neben dem Brokerage Angebot hat die 1822direkt auch klassische Bankprodukte, wie zum Beispiel ein Girokonto, Tages- oder Festgeldkonto sowie unterschiedliche Finanzierungen im Angebot.

Kurzcheck: Alle Vor- und Nachteile der 1822direkt

Vorteile

  • 100 Euro Aktivierungsprämie für Neukunden bei Depoteröffnung ab 31.10. bis 30.11.2018! Die Gutschrift erfolgt, wenn bis zum 31.01.2019 zwei Wertpapierkäufe in der Höhe von jeweils mindestens 500 Euro getätigt werden.
  • 50 % Rabatt auf alle Trades für Neukunden innerhalb der ersten drei Monate bei Depoteröffnung bis 30.11.2018
  • große Auswahl an sparplanfähigen Fonds
  • bis zu 20% Rabatt auf Orderprovision bei ausreichender Handelsaktivität

1822direkt - Jetzt Depot eröffnen »

Nachteile

  • Depotentgelt ohne Depotbestand oder bei Inaktivität

Für wen ist die 1822direkt geeignet

  • für alle Anlegertypen

Welche Kosten und Gebühren fallen bei der 1822direkt an?

(2,7 von 5 Sternen )

Die 1822direkt bietet Standardkonditionen für den Wertpapierhandel

Bei Depotbestand oder einer Order im Quartal ist die Depotführung kostenlos.

Die Kosten für eine Wertpapierorder betragen an deutschen Börsenplätzen 4,95 Euro zuzüglich 0,25 % vom gesamten Ordervolumen. Es werden mindestens 9,90 Euro und maximal 59,90 Euro pro Order fällig. Zusätzlich werden, je nach gewähltem Handelsplatz, börsenplatzabhängige Entgelte in Rechnung gestellt.

Bei einem Fondskauf via Fondsgesellschaft bietet die 1822direkt ca. 8.800 Fonds ohne Ausgabeaufschlag und über 8.000 Fonds mit bis zu 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag an. Für den Fondsanteilskauf über die Börse fallen die genannten Orderkosten an.

Bei ETF- sowie Zertifikate-Sparpläne werden pauschal 2,95 Euro Gebühr pro Sparplanausführung – unabhängig von der Ordergröße fällig. Diese können zu den genannten Ordergebühren wieder verkauft werden.

Für den An- und Verkauf von Wertpapieren an ausländischen Börsenplätzen werden 49,95 Euro Grundentgelt sowie 0,25 % vom Kurswert, mindestens jedoch 54,95 Euro berechnet.

Folgende Leistungen bietet die 1822direkt kostenfrei an:

  • Zins- und Dividendenzahlungen
  • Orderänderungen bzw. Stornierungen
  • Einrichten, Ändern und Streichen von Limits
  • Teilausführungen.

Telefonische Wertpapierorders kosten 5,00 Euro extra. Trader mit erhöhter Handelsaktivität werden bei der 1822direkt Rabatten gestaffelt nach Anzahl der Trades belohnt.

Welche Produkte hat die 1822direkt im Angebot?

(4,1 von 5 Sternen )

Die 1822direkt bietet die Produkt- und Dienstleistungspalette einer Vollbank an

Die Produktpalette der 1822direkt umfasst Aktien, alle in Deutschland zugelassenen Fonds, ETFs, Zertifikate, Anleihen und Optionsscheine. Des Weiteren sind rund 2.100 Fonds-Sparpläne sowie ca. 540 ETF-Sparpläne im Angebot.

Für den Aktienhandel stehen alle deutschen Handelsplätzen sowie der außerbörsliche Direkthandel zur Verfügung. Daneben können Aktien an den wichtigsten internationalen Börsen geordert werden.

Neben einem Wertpapierdepot umfasst die Produktpalette der 1822direkt ein Girokonto mit Visa-Card, ein Tages- oder Festgeldkonto, Baufinanzierungen, Verbraucher Kredite und andere Produkte aus dem Banking Bereich.

1822direkt - Jetzt Depot eröffnen »

Welche Leistungen bietet die 1822direkt?

(3,3 von 5 Sternen )

Der Online-Broker 1822direkt bietet Standard-Orderarten

Verschiedene Standard-Orderarten bzw. –zusätze stehen bei der 1822direkt zur Auswahl. Dazu zählen neben den üblichen Limit- bzw. Stop-Orderarten z.B. auch die Trailing-Stop und die One-Cancels-Other-Order.

Spezielle Trading-Tools wie zum Beispiel Realtimecharts, Realtime-News oder Orderbucheinsichten werden nicht angeboten.

Mit der Banking App der 1822direkt lassen sich keine Wertpapiergeschäfte durchführen

Die Website ist im responsive Design und somit für mobile Endgeräte optimiert. Die von der 1822direkt angebotene Banking App ermöglicht einen Konten- und Depot-Überblick sowie Überweisungsfunktionen. Funktionen aus dem Brokerage Bereich sind nicht via App nutzbar.

Die Research Möglichkeiten auf der Website der 1822direkt wurden aufgestockt

Inzwischen gibt es eine Reihe von Marktinformationen sowie Research Möglichkeiten zu einzelnen Wertpapieren direkt auf der Homepage, ein Log-In ist nicht mehr erforderlich. Für technische und fundamentale Analysen ist der Funktionsumfang mittelgroß.

Neu: Der Anlageplaner vereinfacht die Geldanlage

Passend zum gewünschten Anlagebetrag, der gewünschten Anlagedauer und des persönlichen Risikotyps berechnet der neue Geldanlageplaner der 1822direkt auf Basis ausgeklügelter Software standardisiert die optimale Anlagestruktur.

Die 1822direkt vereinfacht die Anlageplanung damit gerade für Einsteiger deutlich und gibt schnell und übersichtlich eine Anregung zu möglichen Geldanlagen und dem Aufbau eines Portfolios.

Screenshot Geldanlageplaner von 1882direkt

Geldanlageplaner von 1822direkt. Quelle: https://www.1822direkt.de/wertpapiere/geldanlageplaner/

Wie gut ist der Service der 1822direkt? Wie sicher ist Ihr Geld?

(4,1 von 5 Sternen )

Die 1822direkt ist von Montag bis Samstag zu erreichen

Kundenanliegen werden per Telefon, postalisch oder via E-Mail entgegen genommen. Das Serviceteam ist telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 08.00 Uhr bis 22.00 Uhr zu erreichen sowie samstags von 08.00 bis 16.00 Uhr.

In den sozialen Netzwerken ist die 1822direkt auf Facebook, Google+, Xing, YouTube und Twitter vertreten.

Die 1822direkt gehört dem Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe

Für Wertpapier- und Banktransaktionen können Kunden der 1822direkt auf folgenden TAN-Verfahren wählen:

  • iTAN++
  • mTAN
  • QR-TAN
  • HBCI-Banking

Die 1822direkt gehört – als 100%iges Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse dem Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe an. Dieses System besteht aus folgenden drei Elementen:

  1. den Sparkassenstützungsfonds der regionalen Sparkassen- und Giroverbände
  2. der Sicherungsreserve der Landesbanken/Girozentralen und
  3. dem Sicherungsfonds der Landessparkassen.

1822direkt - Jetzt Depot eröffnen »

Wie wird die 1822direkt insgesamt bewertet?

(3,6 von 5 Sternen )

Das Depot der 1822direkt bietet neben den klassischen Standardfunktionen im Wertpapierhandel eine breite Angebotspalette im Banking Bereich an.

Die Orderkosten für Wertpapiere sind fair und mittleren Bereich angesiedelt . Das Angebot zeichnet sich besonders durch die große Auswahl an sparplanfähigen Fonds aus.

Die Tochter der Frankfurter Sparkasse bietet damit ein gutes Allround-Depot für Privatanleger.

Tipp: Jetzt bis zu 100 Euro Gutschrift und 50% Orderrabatt sichern

Alle Neukunden, die ab 30.08.2018 bis 27.09.2018 ein Depot eröffnen und bis zum  30.11.2018 mindestens 2 Wertpapierkäufe über 500 Euro ausführen, erhalten 100 Euro Aktivierungsprämie. Ausgenommen sind Sparplanorders und Fondsorders über die KVG.  Neukunden erhalten zusätzlich  50 % Rabatt auf alle Trades innerhalb der ersten drei Monate bei Depoteröffnung bis 27.09.2018.

Erfahrungsberichte

Gesamtbewertung

  • Gebühren: 3,50
  • Service: 4,50
  • Angebot: 3,92
  • Leistungen: 4,17

Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte

...hier mehr Bewertungen laden

Ihre Erfahrungen mit 1822direkt

Bild von einer Amazongeschenkgutscheinschachtel

Schreiben Sie uns, welche Erfahrungen Sie mit dem Anbieter gemacht haben. Jeder Erfahrungsbericht, der von uns veröffentlicht wird, nimmt an der monatlichen Verlosung von drei Amazon-Gutscheinen im Wert von jeweils 50 Euro teil. Wichtig: schreiben Sie ehrlich und begründen Sie eventuell geäußerte Kritik sachlich. So können andere Leser einen besseren Eindruck Ihrer Erfahrungen mit dem Anbieter bekommen. Für Ihre Bewertung vergeben Sie bitte Sterne von 1 (mangelhaft) bis 5 (sehr gut).

Erfahrungen zum Anbieter

X

Aktuelle Neukunden-Angebote im Überblick

AngebotBonus
NeukundenangebotBis zu 100 Euro Gutschrift
und 50% Orderrabatt
Zum Neukundenangebot »