Aktiv gemanagte Fonds: Kaum ein Drittel schlägt den Vergleichsindex

Donnerstag den 10.02.2022 - Abgelegt unter: Brokernews

Nicht einmal ein Drittel der aktiv gemanagten Aktienfonds schlug im Jahr 2021 den jeweiligen Vergleichsindex. Das geht aus einer Studie der Scope Analysis GmbH hervor. Demnach schnitten von mehr als 2.000 untersuchten Fonds nur 582 besser als der Markt ab. Die Outperformance-Ratio fiel dabei je nach Region und Größe des Fonds sehr unterschiedlich aus.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Im Jahr 2021 erzielten nur 29,1 Prozent der aktiv gemanagten Aktienfonds eine Überrendite
  • Die höchste Outperformance-Rate erzielten Fonds der Peergroup „Aktien Asien Pazifik ex Japan“
  • Auch das Volumen der Fonds und der Betrachtungszeitraum spielten bei der Überrendite eine Rolle

Online-Broker im Vergleich »

„Aktien Asien Pazifik ex Japan“-Fonds besonders stark

2021 erzielten 29,1 Prozent der untersuchten Fonds eine Überrendite, 2020 waren es noch 46 Prozent. Nicht in allen Peergroups schnitten die aktiv gemanagten Fonds jedoch gleich schlecht ab. So erzielten in der Peergroup „Aktien Asien Pazifik ex Japan“ 62,5 Prozent der Fonds eine Überrendite – so viel wie in keiner anderen Gruppe.

Quelle: Scope Analysis

Online-Broker mit Fonds-Sparplänen vergleichen »

Ebenfalls hoch war die Outperformance-Quote in der Peergroup „Aktien Deutschland“. Dort lag sie bei 54,9 Prozent. Hier konnten auch in den vergangenen Jahren von vielen Fonds Überrenditen erzielt werden. 2021 lief es vor allem in der zweiten Jahreshälfte gut für die Fonds der Gruppe „Aktien Deutschland“, als sich der Aktienmarkt mehr und mehr aus dem Pandemiemodus verabschiedete.

Interessant ist zudem, dass auch das Volumen der Fonds eine Rolle bei der Überrendite spielte. In fünf von acht Gruppen galt: Je größer ein Fonds, desto eher konnte er den Markt schlagen. Dieser Trend hat sich 2021 im Vergleich zu 2020 jedoch abgeschwächt, als in allen Gruppen die volumengewichtete Outperformance-Ratio höher war.

Zahl der Fonds mit Überrendite schwankt je nach Betrachtungszeitraum

Quelle: Scope Analysis

In vergangenen Studien zeigte sich, je länger der Betrachtungszeitraum, desto weniger Fonds erzielten eine Überrendite. Sprich: Wurde die Performance der letzten fünf bzw. drei Jahre betrachtet, schafften es weniger Fonds, den Markt zu schlagen, als über einen Zeitraum von zwölf Monaten. 2021 war das Ergebnis hingegen nicht ganz so eindeutig.

Auf Sicht von zwölf Monaten erzielten 582 Fonds eine Überrendite. Auf Sicht von drei Jahren waren es 617 Fonds. Auf Sicht von fünf Jahren 451 Fonds.

Online-Broker mit ETF-Sparplänen vergleichen »


Weiterführender Link:

Scope Analysis – Pressemeldung

Zuletzt aktualisiert am 10.02.2022