Rekord für Green Bonds: 269,5 Milliarden Dollar Emissionsvolumen im Jahr 2020

Donnerstag den 28.01.2021 - Abgelegt unter: Brokernews

Green Bonds (dt.: Grüne Anleihen) erlebten 2020 ein Rekordjahr. Das geht aus einem Bericht der gemeinnützigen Climate Bonds Initiative hervor. Demnach wurden Green Bonds in einem Volumen von 269,5 Milliarden US-Dollar emittiert. Auch in Deutschland nahmen die Emissionen erstmals richtig Fahrt auf.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • 2020 wurden Green Bonds in einem Volumen von 269,5 Milliarden Euro emittiert – ein Rekord
  • Deutschland landete im Ländervergleich auf Platz zwei, liegt damit aber zum ersten Mal so weit vorne
  • Verbindliche Vorgabe für grüne Anleihen gibt es nicht

Online-Broker vergleichen »

Neuntes Jahr in Folge steigende Emissionen

Das Jahr 2020 fing gut an. Es kam zu vielen Emissionen von Green Bonds. Doch im zweiten Quartal gingen sie unter dem Eindruck der Coronakrise zurück. Es ist der Rekordzahl an Emissionen im dritten Quartal zu verdanken, dass sich das Gesamtjahr so positiv darstellt.[1]

Quelle: Climate Bonds Initiative

Damit stieg die Zahl der Emissionen von Green Bonds zum neunten Mal in Folge. Seit 2015 wächst die Zahl der Emissionen jährlich um durchschnittlich 60 Prozent. Kumulativ beträgt das Emissionsvolumen inzwischen mehr als eine Billion US-Dollar.

USA mit dem größten Emissionsvolumen 2020, Deutschland auf Platz 2

Quelle: Climate Bonds Initiative

Die USA kam 2020 dabei auf das größte Emissionsvolumen (51,1 Milliarden US-Dollar). Deutschland erreichte den zweiten Platz (40,2 Milliarden US-Dollar). Dabei ist Deutschland jedoch zum ersten Mal in den Top 3 vertreten.

Frankreich ist hingegen seit 2017 in den Top 3. 2020 betrug das Emissionsvolumen 32,1 Milliarden US-Dollar. Es folgen China, die Niederlande und Schweden.

Nicht alle Green Bonds wirklich grün

Für Green Bonds gelten grundsätzlich die „Green Bond Priciples“ des Züricher Branchenverbandes International Capital Markets Association. Sie besagen unter anderem, dass das Geld der grünen Anleihen exklusiv grünen Projekten zukommen soll. Es soll dem Umweltschutz dienen und der Bekämpfung des Klimawandels.[2]

Allerdings sind diese Regeln nicht verbindlich. Anleger müssen sich also bei jeder Anleihe selbst schlau machen, ob sie ihren Vorstellungen von grünem Investieren entspricht. Was die Rendite von Green Bonds angeht, lässt sich bisher nur festhalten, dass sie derzeit weder einen Vorteil noch einen Nachteil gegenüber anderen Anleihen bringen.

Nachhaltige Geldanlagen vergleichen »


Weiterführende Links

[1] Climate Bonds Initiative – Blogbeitrag (englisch)

[2] Das Investment – Der Haken bei den Green Bonds

Zuletzt aktualisiert am 28.01.2021


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2022" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 13 gewinnen »