Aktien aus Russland – Top-Performer der Zukunft?

Dienstag den 22.05.2018 - Abgelegt unter: Brokernews

In welchen Ländern ist in Zukunft mit der höchsten Aktienrendite zu rechnen? Dieser Frage geht Norbert Keimling von der Fondsgesellschaft Starcapital nach. Er hat eine Grafik angefertigt, die zeigt, woher die künftigen Top-Performer kommen werden. Anleger sollten den Blick dabei gen Osten wenden.

Prognosen mithilfe von Shiller-KGV und Kurs-Buchwert-Verhältnis  

Um die künftigen Kursgewinne zu prognostizieren, greift Keimling auf das Shiller-KGV und das Kurs-Buchwert-Verhältnis zurück. Das Shiller-KGV, auch CAPE genannt, gibt das Verhältnis von aktuellem Aktienkurs und Unternehmensgewinn an. Beim Unternehmensgewinn wird ein Zeitraum von 10 Jahren betrachtet, die Zahlen sind inflationsbereinigt.[1]

Jetzt Broker vergleichen »

Das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) stellt den Kurs einer Aktie mit dem Eigenkapital ins Verhältnis. Aus ihm lässt sich ablesen, ob ein Unternehmen im Vergleich zu seinem bilanziellen Wert preiswert oder teuer ist.

Für Keimling gilt dabei: Je niedriger das Shiller-KGV beziehungsweise das Kurs-Buchwert-Verhältnis, desto besser sind die Aussichten für den Aktienkurs.

Russland – 12 bis 14 Prozent Rendite pro Jahr

Die mit Abstand besten Aussichten gibt es für Aktien aus Russland. In den nächsten zehn bis 15 Jahren prognostiziert Keimling Renditen von 12,1 bis 14,1 Prozent p.a., im Schnitt also 13,1 Prozent p.a. Kein anderes Land auf seiner Karte schafft es im Durchschnitt der beiden Werte über die 10-Prozent-Marke.[2]

Quelle: StarCapital

Ebenfalls sehr gut sieht es für Aktien aus China (6,5 bis 11,4 Prozent p.a), Südkorea (7,5 bis 10,5 Prozent p.a.) und Singapur (8,0 bis 9,9 Prozent p.a.) aus. Bei den europäischen Ländern überzeugt vor allem Spanien mit 8,2 bis 8,6 Prozent Rendite p.a.

Für Aktien aus Deutschland prognostiziert Keimling immerhin noch Renditen von 5,8 bis 7,2 Prozent p.a. Damit liegen sie im europäischen Durchschnitt, den Keimling mit 6,2 bis 7,1 Prozent p.a. angibt.

Das Schlusslicht bilden hingen die USA. Aktien von dort werden laut Keimling in den nächsten zehn bis fünfzehn Jahren nur auf Renditen von 3,1 bis 3,3 Prozent p.a. kommen.

Aktiensparpläne - mit kleinen Summen in Unternehmen investieren »


Weiterführende Links

[1] Das Investment – Welches Land die höchste Aktienrendite bringen wird

[2] StarCapital – Prognose der weltweiten Renditen