Marvest – Test & Erfahrungen

Marvest ist eine Crowdinvesting-Plattform mit Sitz in Hamburg, die 2018 gegründet wurde. Sie hat sich dabei auf einen ganz bestimmten Bereich spezialisiert: maritime Direktinvestments. Anders ausgedrückt vermittelt sie private Anleger an Schiffseigner. Eine Investition ist ab 500 Euro möglich. Ende 2019 waren bereits zwei Projekte mit einem Volumen von je bis zu 1,5 Millionen Euro finanziert.

Aktuelle Projekte von Marvest im Überblick
In diese Projekte kann investiert werden – Weitere Details »
Projekt MV Manisa Floyen
Zinsen 6,50 Prozent p.a.
Laufzeit 60 Monate
Zum Projekt Zum Projekt »

Kurzcheck – Marvest auf einen Blick

Vorteile

  • Bis zu 7,0 Prozent Zinsen p.a.
  • Investition in maritime Projekte (d.h. Schiffe)
  • Gebührenfrei Investieren
  • Überschaubare Laufzeiten von 12 bis 72 Monaten
  • Zinsen werden je nach Projekt quartalsweise oder jährlich ausgezahlt
  • Investition ab 500 Euro

Anmerkungen

Bis zu 7,0 Prozent Zinsen p.a. - jetzt investieren »

 

Wie funktioniert Crowdinvesting bei Marvest

Eine Investition in ein Projekt auf der Homepage von Marvest ist in wenigen Schritten möglich. Zunächst registrieren Anleger sich mit ihrem vollständigen Namen, der E-Mail-Adresse und einem Passwort. Außerdem bestätigen sie die AGB und die Datenschutzerklärung.

Ist die Registrierung abgeschlossen, wählen Anleger ein passendes Projekt aus. Zu jedem Projekt, in das investiert werden kann, stellt Marvest eine Reihe von Informationen zur Verfügung. So erhalten Anleger etwa Auskunft über:

  • Die Laufzeit des Projekts
  • Den Zinssatz
  • Den Typ des Schiffes (bspw. Mehrzweckschiff)
  • Die Mindestanlage
  • Die Tilgungsrate

Außerdem können Anleger einsehen, welches Volumen finanziert werden soll und wie viel bereits investiert wurde. Darüber hinaus erhalten sie zu jedem Projekt eine ausführliche Beschreibung und erfahren, zu welchen Zweck das eingesammelte Geld verwendet werden soll. Auch das Vermögensanlagen-Informationsblatt steht zum Download bereit.

Haben Anleger sich für ein Projekt entschieden, können sie die Investition über den Button „Jetzt online investieren“ tätigen. Investitionen sind ab 500 Euro möglich. Maximal können 25.000 Euro investiert werden, wobei private Anleger für Summen über diesem Betrag ein individuelles Angebot anfordern können.

Die Laufzeiten der Projekte liegen zwischen 12 und 72 Monaten. Anleger erhalten die Zinsen je nach Projekt quartalsweise oder jährlich. Das angelegte Kapital erhalten sie in der Regel am Ende der Laufzeit zurück.

Marvest - kostenfrei registrieren »

Welche Projekte wählt Marvest aus?

Bei Marvest investieren Anleger ausschließlich in maritime Projekte. Konkret heißt das, ihr angelegtes Kapital fließt in Schiffe. Die Eigentümer der Schiffe verdienen an diesen, indem sie sie vermieten (verchartern).

Schiffe haben in der Regel eine lange Lebenszeit von mindestens 20 Jahren. Bei guten Chartererlösen können sie sich schnell rechnen. Außerdem kommt bei Schiffen hinzu, dass sie nicht nur einen Verkehrswert haben, sondern auch einen Stahlwert.

Welcher Betrag muss mindestens investiert werden?

Je Projekt beträgt die Mindestanlage 500 Euro. Es gibt durchaus Portale, bei denen die Mindestanlage geringer ist. Die Hürde für eine Investition ist dennoch gering.

Welche Kosten fallen an?

Es gibt für Anleger keine Gebühren. Die Registrierung ist ebenso kostenfrei wie das Investieren. Marvest finanziert sich über eine Vermittlungsgebühr, die der Darlehensnehmer/Reeder zahlt.

Wann wird das Geld zurückgezahlt? Gibt es eine Laufzeit?

Das investierte Kapital erhalten Anleger in der Regel am Ende der Laufzeit zurück. Je nach Projekt heißt das, das Kapital wird nach 12 bis 72 Monaten ausgezahlt. Bis zu diesem Zeitpunkt ist das Geld gebunden und Anleger können nicht darauf zugreifen.

Jetzt über Marvest in Schiffe investieren »

Welche Risiken gibt es beim Crowdinvesting über Marvest?

Bei Marvest kommen Nachrangdarlehen zum Einsatz. Das bedeutet, das eingesetzte Kapital kann komplett verloren gehen. Über dieses Risiko sollten Anleger sich bewusst sein.

Wird mithilfe eines Nachrangdarlehens investiert, bedeutet das, im Falle einer Insolvenz des Projektträgers werden Forderungen der Anleger nachranging gegenüber Forderungen von Fremdkapitalgebern behandelt. Ein Fremdkapitalgeber ist zum Beispiel die Bank. Erst wenn deren Forderungen erfüllt worden sind, können Nachrangdarlehensgeber mit ihren Forderungen an den Projektträger herantreten

Nachrangdarlehen kommen bei den allermeisten Crowdinvesting-Projekten zum Einsatz. Aufgrund des mit ihnen verbundenen Risikos macht es Sinn, nur einen Teil des eigenen Vermögens auf diesem Weg zu investieren. Um das Risiko zu mindern, sollten Anleger zudem darüber nachdenken, das Kapital auf mehrere Anlagen zu streuen, um Ausfälle gegebenenfalls kompensieren zu können.

Wie werden die Gewinne aus Crowdinvesting steuerlich behandelt?

Auf die Gewinne werden die Abgeltungssteuer in Höhe von 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer fällig. Die Zinserträge müssen in der Anlage KAP der Steuererklärung angegeben werden.

Wann ist der Kundenservice erreichbar?

Der Kundenservice ist Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:30 Uhr erreichbar. Telefonisch steht er unter der folgenden Nummer zur Verfügung: 040 / 888812020. Außerdem gibt es ein Kontaktformular und einen Live-Chat.

In welche Crowdinvesting-Projekte kann aktuell investiert werden?

„Manisa Floyen“ ist das dritte Projekt, in das über Marvest investiert werden kann. Die Laufzeit beträgt 60 Monate. Der Zins beläuft sich auf 6,50 Prozent p.a.

Quelle: Marvest

Die MV „Manisa Floyen“ wurde 2006 gebaut. Es handelt sich um ein Mehrzweckschiff für den Transport von Stück- und Schüttgütern. Das eingesammelte Kapital fließt in ein Darlehen, mit dem ein bestehendes Bankdarlehen refinanziert werden soll. Das Kapital der Anleger ist durch eine im Schiffsregister erstrangig eingetragene Hypothek besichert.

Aktuelle Projekte
*Maximaler Anlagebetrag je Projekt(!) für Privatanleger
Stand: 03.12.2019, Angaben ohne Gewähr
Projekt MV Manisa Floyen
Zinsen 6,50 Prozent p.a.
Laufzeit 60 Monate
Mindestanlage 500 Euro
Maximaler Anlagebetrag* 25.000 Euro
Standort Bergen (Norwegen)
Projektbeschreibung Anleger investieren in die MV „Manisa Floyen“, ein Mehrzweckschiff das 2006 gebaut wurde. Es kann rund 8.100 Tonnen transportieren und hat einen Stahlwert von ca. 700.000 Euro. Die Manisa Floyen Beteiligungs GmbH, vergibt dem Schiff ein erstrangiges Darlehen, welches durch eine erstrangig eingetragene Hypothek im Schiffsregister besichert wird. Das eingesammelte Kapital wird zur Refinanzierung eines bestehenden Bankdarlehens verwendet.
Investitionskapital dagobertinvest 2.000.000 Euro
Weitere Details Zum Projekt »

Fazit

Marvest ist für Anleger, die mal etwa anderes wollen. Statt in Immobilien oder Start-ups wird hier in Schiffe investiert. Dafür gibt es mit bis zu 7,0 Prozent p.a. ordentlich Zinsen. Die Laufzeiten von 12 bis 72 Monaten bewegen sich im üblichen Rahmen und die Mindestanlage von 500 Euro je Projekt geht in Ordnung. Auch bei Marvest kommen allerdings Nachrangdarlehen zum Einsatz, deren Risiken Anlegern bewusst sein sollten.

Bis zu 7,0 Prozent Zinsen p.a. - jetzt investieren »

Was ist Crowdinvesting?

Auf Crowdinvesting-Plattformen setzen auf Schwarmfinanzierung. Statt einen großen Kreditgeber gibt es eine Vielzahl von Anlegern, die kleine Summen investieren. Als Gegenleistung erhalten die Anleger attraktive Zinsen.

Risikohinweis: Der Erwerb von Vermögensanlagen über Crowdinvesting ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Bitte investieren Sie nur in Crowdinvesting, wenn Sie bereit sind, ein breit gestreutes Portfolio mit einer Vielzahl an Projekten aufzubauen. Sie sollten keine Gelder einsetzen, deren Verlust Sie im schlimmsten Fall nicht verkraften könnten.

Erfahrungsberichte

Gesamtbewertung

  • Gebühren: 0,00
  • Service: 0,00
  • Angebot: 0,00
  • Leistungen: 0,00

Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte

...hier mehr Bewertungen laden

Ihre Erfahrungen mit Marvest

Bild von einer Amazongeschenkgutscheinschachtel

Schreiben Sie uns, welche Erfahrungen Sie mit dem Anbieter gemacht haben. Jeder Erfahrungsbericht, der von uns veröffentlicht wird, nimmt an der monatlichen Verlosung von drei Amazon-Gutscheinen im Wert von jeweils 50 Euro teil. Wichtig: schreiben Sie ehrlich und begründen Sie eventuell geäußerte Kritik sachlich. So können andere Leser einen besseren Eindruck Ihrer Erfahrungen mit dem Anbieter bekommen. Für Ihre Bewertung vergeben Sie bitte Sterne von 1 (mangelhaft) bis 5 (sehr gut).

Erfahrungen zum Anbieter

X