Bulkestate – Test & Erfahrungen

Bulkestate ist eine Crowdinvesting-Plattform für Immobilien mit Sitz in Tallinn, Estland. Es wurde 2016 gegründet. Anleger können dort vornehmlich in Neubau- und Sanierungsprojekten aus Lettland investieren. Die Plattform hat mehr als 5.500 registrierte Anleger aus 120 Ländern. Über 60 Projekte wurden bereits erfolgreich finanziert.

Die Mindesteinlage beträgt 50 Euro. Eine Besonderheit ist zudem Auto Invest. Mit dieser Funktion wählen Anleger die Projekte nicht manuell aus, sondern es wird nach speziellen Vorgaben automatisiert in diese investiert. Alle Darlehen sind zudem mit einer Hypothek besichert.

Aktuelle Immobilienprojekte von Bulkestate im Überblick
In diese Projekte kann investiert werden – Weitere Details »
Immobilienprojekt Dravnieki II
Zinsen 12 % p.a.
Laufzeit 27.11.2020
Zum Projekt vollständig finanziert »

Kurzcheck – Bulkestate auf einen Blick

Vorteile

  • Schon ab 50 Euro in Immobilien-Projekte investieren
  • Projekte mit mehr als 10 Prozent Zinsen p.a.
  • Auto Invest zum automatischen Investieren
  • Jedes Projekt ist mit einer Hypothek besichert
  • Keine Gebühren
  •  

Anmerkungen

  • Es kommen mit einer Hypothek besicherte Darlehen zum Einsatz

Jetzt in Immobilienprojekte aus Lettland investieren »

 

Wie funktioniert Crowdinvesting bei Bulkestate

Bevor Anleger die erste Investition tätigen können, müssen sie sich bei Bulkestate registrieren. Das geht per Facebook- oder Google-Konto. Auch eine Registrierung mit der E-Mail-Adresse ist möglich. Entscheiden Anleger sich für diese Variante, erhalten sie anschließend eine E-Mail. Mit einem Klick auf den Link darin können sie die Registrierung abschließen.

Als nächstes ist es erforderlich, Geld auf das Konto von Bulkestate zu überweisen. Dazu muss zunächst im persönlichen Bereich eine Rechnung erstellt werden. Anleger klicken dafür auf „Geld einzahlen“ und legen den Betrag fest, den sie auf das Konto überweisen möchten. Daraufhin erstellt Bulkestate die Rechnung, die Anleger als pdf-Datei herunterladen können.

Sobald das Geld eingetroffen ist, können Anleger Auto Invest nutzen. Alternativ oder ergänzend können sie selbstständig ein Projekt auswählen. Zu jedem Projekt stellt Bulkestate ausführliche Informationen bereit, darunter:

  • Rendite p.a.
  • Rückzahlungsdatum
  • Beleihungsquote
  • Besicherungsart
  • Finanzierungsvolumen

Haben Anleger sich für ein Projekt entschieden, können sie in dieses investieren. Die Mindestanlage beträgt 50 Euro. Weder für die Registrierung noch für das Investieren fallen Gebühren an.

Jetzt registrieren »

Wie kann ich bei Bulkestate investieren?

Bei Bulkestate haben Anleger drei Möglichkeiten zu investieren. Sie können sich manuell ein Projekt aussuchen, das mittels Crowdinvesting finanziert wird. Sie können Auto Invest nutzen. Und sie können sich an einem Gruppenkauf beteiligen.

Wie funktioniert das manuelle Crowdinvesting?

Beim manuellen Crowdinvesting überweisen Anleger zunächst Geld auf ihr Konto bei Bulkestate. Unter dem Reiter „Crowdfunding“ finden sie alle Projekte, in die derzeit investiert werden kann. Sie können sich über jedes informieren. Haben sie ein passendes gefunden, können dieses manuell auswählen und in es investieren.

Wie funktioniert das Crowdinvesting mit Auto Invest?

Alternativ können Anleger Auto Invest nutzen. Auch hierfür überweisen Anleger zunächst Geld auf das Konto bei Bulkestate. Anschließend klicken sie im persönlichen Bereich auf „Automatische Investitionen“. Dort können sie Auto Invest einrichten.

Wie der Name der Funktion bereits verrät, investieren Anleger damit nicht mehr manuell in einzelne Projekte. Stattdessen wird automatisiert für sie in Crowdinvesting-Projekte investiert. Folgende Einstellungen lassen sich vornehmen:

  • Investition
  • Rendite (Beliebig, 10 Prozent, 12 Prozent oder 14 Prozent)
  • Laufzeit (Beliebig, 12 Monate, 23 Monate)

Wie funktioniert der Gruppenkauf?

Neben dem klassischen Crowdinvesting in Immobilien, bei dem Anleger einen festen Zins p.a. erhalten, bietet Bulkestate auch die Möglichkeit des Gruppenkaufs. Beim Gruppenkauf werden die einzelnen Wohnungen einer Immobilie zum Kauf angeboten.

Ein Anleger hat die Möglichkeit, sich eine der Wohnungen zu reservieren. Dafür muss eine Kaution hinterlegt werden. Sobald es genügend Reservierungen gibt, kann der Immobilienkaufvertrag unterzeichnet werden. Zu einem Gruppenkauf kann es auch kommen, wenn ein Darlehensnehmer die Forderungen nicht erfüllen kann und daraufhin die Immobilien veräußert wird.

Jetzt in Immobilien investieren »

Wie sind die Renditeaussichten bei Bulkestate?

Bei Bulkestate gibt es im Vergleich zu anderen Crowdinvesting-Plattformen sehr hohe Zinsen. Bei den bisher finanzierten Projekten lag der Zinssatz in der Regel über 10 Prozent p.a. Oft bewegt er sich zwischen 12 und 15 Prozent p.a. Diese im Vergleich zu anderen Crowdinvesting-Portalen hohen Zinsen lassen sich u.a. damit erklären, dass keine Immobilienprojekte in Deutschland oder Österreich finanziert werden, sondern in Lettland.

Welcher Betrag muss mindestens investiert werden?

Die Mindestanlage beträgt lediglich 50 Euro.

Welche Kosten fallen an?

Es fallen keine Gebühren an. Die Registrierung ist gebührenfrei. Ebenso steht es um das Investieren.

Wann wird das Geld zurückgezahlt? Gibt es eine Laufzeit?

Das Geld wird am Ende der Laufzeit des jeweiligen Projektes zurückgezahlt. Die Laufzeiten der Projekte sind überschaubar. Sie liegen bei 12 bis 23 Monaten.

Anleger sollten beachten: Für die Dauer des Projektes ist das Kapital gebunden. Eine vorzeitige Auszahlung ist nicht vorgesehen.

Welche Risiken gibt es beim Crowdinvesting über Bulkestate?

Bulkestate setzt auf Darlehen, die mit einer Hypothek besichert sind. Bulkestate ist bei der Immobilienhypothek erstranging hinterlegt. Das bedeutet für Anleger zusätzlichen Schutz. Dennoch kann es zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen.

Um das Risiko von Ausfällen zu verringern, unterläuft jedes Projekt einen Bewertungsprozess durch Bulkestate. Auch der Gruppenkauf sorgt für zusätzliche Sicherheit. Gerät ein Projekt in Schwierigkeiten, kann es auf diese Art veräußert werden. Anleger haben dann die Möglichkeit, in einzelne Projekte zu investieren.

Grundsätzlich empfehlen wir außerdem, nicht alles auf eine Karte zu setzen. Das eingesetzte Kapital sollte auf mehrere Projekte gestreut werden. Außerdem sollte nie mehr als 10 Prozent des eigenen Vermögens in Crowdinvesting-Projekte investiert werden.

Mit einer Hypothek besicherte Darlehen - zu Bulkestate »

Wie werden die Gewinne aus Crowdinvesting steuerlich behandelt?

Bulkestate selbst führt keine Steuern ab. Die Gewinne sind in der Steuererklärung anzugeben. Sie unterliegen der Kapitalertragssteuer in Höhe von 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer.

Wann ist der Kundenservice erreichbar?

Der Kundenservice ist von 09.30 bis 18:00 Uhr Ortszeit erreichbar (außer am Wochenende). Es handelt sich um eine Telefonnummer aus Lettland:  +371 24 20 20 24. Die E-Mail-Adresse lautet info@bulkestate.com. Eine Anfrage per E-Mail wurde zügig in Deutsch beantwortet.

In welche Crowdinvesting-Projekte kann aktuell investiert werden?

Aktuelle Immobilienprojekte
*Maximaler Anlagebetrag je Immobilienprojekt(!) für Privatanleger
Stand: 14.02.2020, Angaben ohne Gewähr
Immobilienprojekt Dravnieki II
Zinsen 12 % p.a.
Laufzeit 27.11.2020
Risikoklasse
Mindestanlage 50 Euro
Maximaler Anlagebetrag* 10.000 Euro
Standort Berģi, Lettland
Projektbeschreibung
Finanzierungsziel über Rendity 35.100 Euro
Weitere Details vollständig finanziert »

Fazit

Bei Bulkestate gibt es einige Besonderheiten im Vergleich zu anderen Crowdinvesting-Portalen für Immobilien. So kann neben dem manuellen Investieren auch eine Auto Invest-Funktion genutzt werden. Jedes Projekt ist mit einer Hypothek besichert und der Gruppenkauf ermöglicht den Erwerb einzelner Wohnungen. Außerdem sind die Zinsen ungewöhnlich hoch. Im Test lagen sie durchgehend bei über 10 Prozent p.a. Das liegt auch daran, dass Projekte in Lettland finanziert werden und nicht in Deutschland oder Österreich. Für Anleger ergibt das insgesamt ein attraktives Paket. Sie sollten sich aber bewusst sein, dass sie auch bei Bulkestate nicht vor einem Verlust des eingesetzten Vermögens geschützt sind.

Jetzt in Immobilienprojekte aus Lettland investieren »

Was ist Crowdinvesting?

Beim Crowdinvesting investiert die Crowd – also eine Vielzahl von Kleinanlegern – in Projekte, die auf einer Crowdinvesting-Plattform ausgestellt sind. Dabei kann es sich zum Beispiel um den Neubau oder die Sanierung einer Immobilie handeln. Im Gegenzug für das investierte Kapital erhalten Anleger eine Rendite, oft in Form eines festen jährlichen Zinssatzes.


Risikohinweis: Der Erwerb von Vermögensanlagen über Crowdinvesting ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Bitte investieren Sie nur in Crowdinvesting, wenn Sie bereit sind, ein breit gestreutes Portfolio mit einer Vielzahl an Projekten aufzubauen. Sie sollten keine Gelder einsetzen, deren Verlust Sie im schlimmsten Fall nicht verkraften könnten.

Erfahrungsberichte

Gesamtbewertung

  • Gebühren: 0,00
  • Service: 0,00
  • Angebot: 0,00
  • Leistungen: 0,00

Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte

...hier mehr Bewertungen laden

Ihre Erfahrungen mit Bulkestate

Bild von einer Amazongeschenkgutscheinschachtel

Schreiben Sie uns, welche Erfahrungen Sie mit dem Anbieter gemacht haben. Jeder Erfahrungsbericht, der von uns veröffentlicht wird, nimmt an der monatlichen Verlosung von drei Amazon-Gutscheinen im Wert von jeweils 50 Euro teil. Wichtig: schreiben Sie ehrlich und begründen Sie eventuell geäußerte Kritik sachlich. So können andere Leser einen besseren Eindruck Ihrer Erfahrungen mit dem Anbieter bekommen. Für Ihre Bewertung vergeben Sie bitte Sterne von 1 (mangelhaft) bis 5 (sehr gut).

Erfahrungen zum Anbieter

X