Bergfürst – Erfahrungen und Bewertungen

Gesamtbewertung

  • Gebühren: 5,00
  • Service: 4,25
  • Angebot: 4,00
  • Leistungen: 4,25

Ihre Erfahrungen mit Bergfürst

Bild von einer Amazongeschenkgutscheinschachtel

Schreiben Sie uns, welche Erfahrungen Sie mit dem Anbieter gemacht haben. Jeder Erfahrungsbericht, der von uns veröffentlicht wird, nimmt an der monatlichen Verlosung von drei Amazon-Gutscheinen im Wert von jeweils 50 Euro teil. Wichtig: schreiben Sie ehrlich und begründen Sie eventuell geäußerte Kritik sachlich. So können andere Leser einen besseren Eindruck Ihrer Erfahrungen mit dem Anbieter bekommen. Für Ihre Bewertung vergeben Sie bitte Sterne von 1 (mangelhaft) bis 5 (sehr gut).

Erfahrungen zum Anbieter

Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte

Jörg Rienahs vom 16.04.2020Bergfürst
  • Gebühren: 5,00
  • Service: 2,00
  • Angebot: 3,00
  • Leistungen: 2,00
In den letzten zwei Jahren habe ich über Bergfürst ca. 55.000 EUR in ca. 30 Projekte investiert. Ein Teil der Investitionen wurde auch schon vollständig zurückgeführt. Meine Erfahrungen damit sind recht durchwachsen.Man muss berücksichtigen, dass das eingezahlte Kapital erst nach dem Ablauf einer 14tägigen Widerspruchsfrist verzinst wird und dass den Immobiliengesellschaften auch ein Spielraum von 14 Tagen für die Kapitalrückzahlung und die Zinszahlungen eingeräumt wird. Wenn man also den eigenen Cashflow betrachtet, werden die angegebenen Zinssätze nicht erreicht. Das gilt insbesondere bei kurzen Finanzierungslaufzeiten. Bei anderen Anbietern ist das nicht so.Als positiv ist zu werten, dass das Anlageverfahren und auch die Webseite einfach und transparent gestaltet ist. Auch dass die Abgeltungssteuer für inländische Investmentprojekte direkt abgezogen wird, vereinfacht den Prozess. Es wird in den Bewertungen immer gepriesen, dass man bereits mit 10 EUR in Projekte investieren kann - ob das allerdings in Anbetracht des Handlings-Aufwands und einer Rendite von ca. 0,60 EUR p/a wirklich sinnhaltig ist, mag jeder für sich selbst entscheiden.Anfang 2020 wurden die Zinsen für mehrere Projekte (alle durch einen Geschäftsführer betrieben) nicht fristgerecht gezahlt - es gab hier eine Verzögerung von fast zwei Monaten. Das kann bei einer risikobehafteten Kapitalanlage durchaus passieren. Allerdings hätte ich mir eine proaktive Information durch Bergfürst zu diesem Sachverhalt gewünscht. Auf direkte telefonische Nachfrage kam keine verwertbare Information: „Wir wissen auch nichts“. Auf schriftliche Anfrage per Mail gab es dann den Versuch einer Begründung, warum man nichts sagen wolle - aber keine Informationen zum Status der Projekte.In diesem Zusammenhang fehlt mir vorab auch eine Risikobewertung der Projekte durch Bergfürst. Andere Anbieter (z.B. Engel und Völkers) stellen hier ein eigenes Rating als Basis für die Investitions-Entscheidung zur Verfügung. Wie gut auch immer das sein mag, es gibt zumindest eine erste Orientierung.Zu den einzelnen Projekten kann man Fragen an den Projektanbieter stellen, die dann auf der Bergfürst-Webseite zum Projekt veröffentlicht werden - so dachte ich zumindest bisher. Vor ein paar Tagen habe ich allerdings herausgefunden und bestätigt bekommen, dass Bergfürst die Fragen auswählt (zensiert), die auf dem Portal erscheinen. Damit ist die Fragen-Seite für mich nicht mehr authentisch und ein ziemlicher Fake.Fazit: Ich werde mir meine Investments zukünftig noch besser ansehen und voraussichtlich eher über andere Vermittler platzieren. In Bergfürst habe ich leider etwas das Vertrauen verloren.
Kevin Klein vom 06.01.2020Bergfürst
  • Gebühren: 5,00
  • Service: 5,00
  • Angebot: 4,00
  • Leistungen: 5,00
Genial!Ich investiere in eine Immobilie und zusätzlich in einem Sparplan und somit gleichzeitig in mehrere Immobilien, bei denen die darüber hinaus resultierenden Zinsen wieder reinvestiert werden. Ich würde mir allerdings wünschen, dass mehr Immobilien gleichzeitig zur Verfügung stehen, in die man investieren kann. (außerhalb des Sparplans).
Markus Walter vom 16.12.2019Bergfürst
  • Gebühren: 5,00
  • Service: 5,00
  • Angebot: 4,00
  • Leistungen: 5,00
Schon seit über 4 Jahren investiere ich ab und zu kleinere 3-stellige Beträge in Projekte auf Bergfürst.de. Bisher habe ich nur positive Erfahrungen machen können. Es ist kein Projekt in welches ich investiert hatte zahlungsunfähig geworden. Die versprochenen Zinsen und die Rückzahlung verliefen zeitnah. Bei Anfragen an Bergfürst wurde innerhalb von wenigen Stunden geantwortet und sehr ausführlich die Problembehandlung angegangen. Sehr positiv ist hervorzuheben, dass man 1. schon ab 10 Euro investieren kann (entweder selbst oder per Sparplan) und 2. man sogar einen Freistellungsauftrag einreichen kann (dies ist meines Wissens nach bisher einzigartig im Crowdinvest-Bereich ! )Eine kleine negative Anmerkung gibt es aber doch noch. Seit einigen Monaten sind leider nur noch wenige Angebote vorhanden. Und diese sind innerhalb von ein paar Stunden komplett finanziert. Da muss man also schnell sein und hat dadurch wenig Möglichkeiten das Investment gründlich zu prüfen.Aber zusammengefasst kann ich die Plattform Bergfürst nur empfehlen.
Helmut Aichele vom 03.11.2019Bergfürst
  • Gebühren: 5,00
  • Service: 5,00
  • Angebot: 5,00
  • Leistungen: 5,00
Ich finde es eine gute Sache. So kann in Neubauten investiert werden und die zehn Euro monatlich tun mir nicht weh!
X

Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2021" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 12 gewinnen »