Abgeltungsteuerrechner

Was ist die Abgeltungsteuer?

Erzielen Sie mit Ihren Geldanlagen einen Gewinn, so müssen Sie auf diesen Abgeltungsteuer zahlen. Die Steuer wird auch Quellensteuer genannt, da sie direkt von Ihrem Broker an das Finanzamt abgeführt wird.

Auf welche Erträge müssen Sie Abgeltungsteuer zahlen?

Die gängigsten Kapitalerträge sind:

  • Kursgewinne aus Verkäufen von Aktien oder Fondsanteilen
  • Dividenden, zum Beispiel aus Aktien
  • Zinsen, zum Beispiel von Ihrem Tagesgeldkonto

Wie hoch ist die Abgeltungsteuer?

Die Höhe der Abgeltungsteuer beträgt in Deutschland einheitlich 25% zzgl. Solidaritätszuschlag (5,5% der Abgeltungsteuer) und ggf. Kirchensteuer. Der Steuersatz beträgt somit zwischen 26,38% und 28%.

In welcher Höhe sind Kapitaleinkünfte jährlich von der Steuer befreit?

Erträge, die unterhalb des so genannten Sparer-Pauschbetrages (801 Euro jährlich) liegen, bleiben steuerfrei.

Surftipp: Hier finden Sie einen geeigneten Broker für Ihre Geldanlage

Bestimmen Sie die Höhe der Abgeltungsteuer eigenständig

Mit unserem Abgeltungsteuerrechner können Sie die Höhe der Steuerbelastung Ihrer Geldanlage selbständig ausrechnen. Geben Sie dazu Ihre Angaben in die folgenden Felder ein. Eine genaue Beschreibung der einzelnen Eingabefelder finden Sie unter dem Rechner.

ABGELTUNGSTEUERRECHNER

Abgeltungsteuerrechner

%

Jahre

Wie können Sie den Abgeltungsteuerrechner nutzen?

  • Sofern Sie einmalig einen Betrag anlegen wollen, tragen Sie diesen in das erste Feld ein. Wollen Sie stattdessen regelmäßig sparen, tragen Sie dort eine „0“ ein.
  • Wenn Sie regelmäßig Geld sparen wollen, so tragen Sie diese Zahlungen in das zweite Feld ein. Den Spar-Rhythmus (monatlich, viertel-, drittel-, halbjährlich oder jährlich) können Sie im darunterliegenden Dropdown-Menü auswählen.
  • Tragen Sie im dritten Feld die zu erwartenden jährliche Verzinsung ein, die Anlagedauer in das fünfte Feld.
  • Im nächsten Feld können Sie, sofern Sie Mitglied einer Religionsgemeinschaft sind, den Kirchensteuersatz eintragen.
  • Im letzten Feld „Freibetrag“ können Sie die Höhe des Sparer-Pauschbetrags eintragen. Für Singles beträgt dieser 801,00 Euro. Gemeinsam veranlagte Ehepaare können das Doppelte veranschlagen.
  • Starten Sie den Abgeltungssteuerrechner mit einem Klick auf den „Jetzt berechnen!“-Button.

Diese Informationen erhalten Sie als Ergebnis

  • die Summe Ihrer gesamten Einzahlungen
  • die erzielten Zinsen sowie
  • den zu zahlenden Steueranteil

In der grafischen Darstellung sehen außerdem Sie auf einen Blick

(für weitere Informationen klicken Sie auf ein grafisches Element)

  • die jährlichen Einzahlungen (in grün)
  • die jährlichen Zinsen (in hellgrün)
  • die Höhe der jährlichen Abgeltungssteuer (in rot)
  • die Entwicklung des gesamten Guthabens