Ihr täglicher Tradingcoach

Buchrezension: Ihr taeglicher Trading Coach

Wie soll sie aussehen, die eigene Anlagestrategie, dies ist die Frage, die sich viele Anleger stellen. Verwirrt durch zahllose Finanzberater verzweifeln viele oft und trauen sich dann irgendwann nicht mehr, ihr Geld tatsächlich noch risikoreich anzulegen und lassen es deshalb zu (derzeit) niedrigen Zinsen auf irgendeinem Konto verkümmern. Doch dies muss nicht sein, und wie es anders gehen kann, zeigt Brett N. Steenbarger mit seinem Buch „Ihr täglicher Tradingcoach“. 

Vor allem die einmal gemachten Fehler wollen Anleger nicht mehr wiederholen. Sei es, sie haben die falschen Aktien gekauft, sei es, sie haben auf die falschen Hedgefonds gesetzt, sei es, sie haben einen Teil ihrer Wertpapiere zur falschen Zeit verkauft. Oder sie haben den schönen Worten von nur an ihre eigene Provision denkenden Finanzberatern bei ihrer Bank vertraut und sind mit ihrer Geldanlage ziemlich hart auf die Nase gefallen. 

Sichere Anlagearten können negative Realverzinsung bedeuten

Deshalb sehen viele Anleger dann nur noch eine Möglichkeit für ihr Geld: sich auf sichere Anlagearten zu besinnen und die Finger von Aktien und Wertpapieren zu lassen. Doch ist dies wirklich der richtige Weg? Eher nicht, denn gerade in Zeiten niedriger Sparzinsen, wie es auch aktuell der Fall ist, erreicht der Zinsertrag oftmals nicht mal mehr den Sprung über die Inflationsrate – und unter dem Strich ergibt sich so eine negative Realverzinsung. Eine Rendite kann damit nicht mehr erzielt werden, stattdessen werden die erzielten Zinsen von den steigenden Verbraucherpreisen negiert und teilweise sogar deutlich ins Negative getrieben. 

Die Psychologie spielt beim Traden eine große Rolle

Doch es kann auch anders gehen. Indem nicht mehr irgendein Finanzberater aufgesucht wird, der einem Anlageprodukte empfiehlt, die man selbst nicht versteht, kann man sich selbst aufmachen und sich entsprechend informieren über die eigenen Anlageprodukte. Neben der reinen Information ist jedoch noch etwas Anderes wichtig, und dies ist die Psychologie des Tradens – und genau hierfür ist das Brett N. Steenbarger ein Volltreffer in Sachen Lektüre. 101 Lektionen sind es, die Steenbarger in „Ihr täglicher Tradingcoach“ vor dem Anlageinteressenten Leser ausbreitet, und in denen er sowohl Grundlagen des Tradens vermittelt wie auch Neuartiges zu Tage führt. 

Einsteiger können von Profitradern lernen

Dazu kommen Profitrader zu Wort, die Einblicke bieten in ihre Handlungsweisen und ihre Art zu denken und die sich sowohl mit dem Spekulieren und dem Handeln auseinander gesetzt haben wie auch mit der Psychologie des Tradens. Doch diese ist nicht beschränkt auf die Profianleger, wer die richtigen Tipps beherzigt, dazu seinen eigenen Weg finden will und auch noch einen Riecher für die richtigen Papiere hat, der kann statt einer trostlosen Anlegervergangenheit seine eigene glorreiche Zukunft als Trader finden. 

Brett N. Steenbarger Ihr täglicher Tradingcoach ist erschienen im Finanzbuch Verlag. Das Buch ist erhältlich im gut sortierten Buchhandel und kann über Amazon bestellt werden:

Ihr täglicher Tradingcoach: 101 psychologische Lektionen für erfolgreiches Trading


Jetzt bei der Wahl zum "Online-Broker 2017" abstimmen und attraktive Preise, z.B. ein Apple iPad Pro oder iPhone 7 gewinnen »