Comdirect übernimmt OnVista

Freitag den 9.12.2016 - Abgelegt unter: Brokernews, Online-Broker News

Die Onlinebank Comdirect übernimmt den Onlinebroker OnVista. Das berichtet das Handelsblatt.[1] Zu welchem Preis die Commerzbank-Tochter den Konkurrenten übernimmt, darüber wurde Stillschweigen vereinbart. Damit ist die Comdirect weiterhin auf Wachstumskurs.

Comdirect will Marktführer bleiben

Die Comdirect zählt zu den größten Online-Banken Deutschlands. Sie hat etwa drei Millionen Kunden, die ihr ein Vermögen von 70 Milliarden Euro anvertrauen. Im Brokerage-Segment ist das Unternehmen sogar Marktführer. Diese Position soll durch die Übernahme gestärkt werden. „Der Kauf der Onvista ist eine Wachstumsakquisition“, zitiert das Handelsblatt den Comdirect-Chef Walter.

Die OnVista ist zwar wesentlich kleiner als die Comdirect, nichtsdestotrotz ist sie eine feste Größe auf dem deutschen Markt. Bekannt ist sie auch wegen ihres Finanzportals, das sie unter dem eigenen Namen betreibt und das neben News aus der Finanzwelt auch viele aktuelle Daten zum Börsengeschehen bereitstellt. Mutterkonzern ist die französische Boursorama, die Teil der Société Générale ist.

Die OnVista betreut etwa 90.000 Kunden. Das von ihr verwaltete Vermögen beträgt 2,1 Milliarden Euro.

Hart umkämpfter Markt

Online-Broker erfreuen sich nicht zuletzt wegen der im Vergleich zu Filialbanken meist deutlich günstigeren Gebühren großer Beliebtheit. Trades lassen sich bequem vom Schreibtisch aus durchführen. Dennoch ist der Konkurrenzkampf hart. Erst kürzlich hat ein anderer Big Player auf dem deutschen Markt, die Consorsbank, endgültig die DAB Bank übernommen. Die DAB Bank war die erste Direktbank Deutschlands.

Zu welchem Preis die Comdirect OnVista übernimmt, wollen beide Unternehmen nicht verraten. Die Comdirect hat mit dem Schritt jedenfalls ihren Teil dazu beigetragen, das Ziel ihres Mutterkonzerns und Haupteigners Commerzbank zu erreichen, bis 2020 zwei Millionen neue Kunden zu gewinnen.

Stehen weitere Übernahmen an?

Es bleibt abzuwarten, wie sich der Markt der Direktbanken und Online-Broker in Zukunft entwickelt. Womöglich stehen noch weitere Übernahmen an. Andere bedeutende Vertreter des Online-Brokerage sind beispielsweise CapTrader, welcher zur FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH gehört, flatex als Marke der FinTechgroup AG und 1822direkt, der Online-Broker der Frankfurter Sparkasse.


 [1] Handelsblatt – Comdirect schluckt Onlinebroker OnVista