ayondo – Test und Erfahrungen

ayondo ist Teil der Schweizer Beteiligungsgesellschaft Next Generation Finance Invest (NextGFI) mit Sitz in Zug. Der Geschäftssitz der ayondo markets Limited ist in London, in Deutschland hat die ayondo GmbH einen Sitz in Frankfurt. Das Unternehmen ist auf den Handel mit CFDs und Forex spezialisiert und bietet zudem die Möglichkeit des Social Trading.

Kurzcheck: Vorteile von ayondo

Vorteile

  • Social Trading-Konto
  • Variabler Hebel von 1:1 bis max. 1:100
  • Variable Spreads
  • Eigene Handelsplattform TradeHub
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen
  • Registriert bei FCA und BaFin
  • Demokonto

Anmerkung

  • Einlagensicherung bis 50.000 britische Pfund
  • Mindesteinzahlung von 100 Euro für Social Trading-Konto

Für wen ist ayondo geeignet

  •  Für fortgeschrittene Anleger mit Risikobereitschaft

 

Gebühren

(3,9 von 5 Sternen )

Es fallen weder Kontogebühren für das CFD- noch für das Social Trading-Konto an. Bei der Eröffnung eines Social Trading-Kontos wird eine Mindesteinzahlung von 100 Euro fällig, bei der Eröffnung eines CFD-Kontos ist diese nicht notwendig. Die Spreads sind variabel. Der Spread des Deutschland 30-CFD beträgt während der Haupthandelszeiten 1 Punkt (CFD-Konto) bzw. 2,5 Punkte (Social-Trading-Konto).

Werden Gebühren bei der Kontoeröffnung fällig?

Für das Führen eines CFD- oder Social Trading-Kontos bei ayondo werden keine Gebühren fällig. Die Eröffnung ist kostenfrei.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung bei ayondo?

Bei ayondo haben Sie die Wahl zwischen einem Social Trading- und einem CFD-Konto. Entscheiden Sie sich für das Social Trading-Konto wird eine Mindesteinzahlung von 100 Euro fällig. Bei der Eröffnung eines CFD-Kontos ist keine Mindesteinzahlung erforderlich.

Wie hoch sind die Spreads bei ayondo?

Die Spreads bei ayondo sind variabel, je nach Tageszeit liegen sie also höher oder niedriger. Außerdem fallen die Spreads je nach Art des Kontos (CFD oder Social Trading) unterschiedlich aus.

Folgende Tabelle zeigt einige Beispiele für Spreads des CFD-Kontos:

Produkt Spread
Deutschland 30 (täglich) Rolling Cash 1 Punkt (08:00h-22:00h)
US 500 (täglich) Rolling Cash 0.5 Punkte
EUR/USD 0.8 Punkte
EUR/GBP 1 Punkt
Gold Future 5 Punkte
Long Gilt Future 2 Punkte

Quelle: ayondo

Folgende Tabelle zeigt einige Beispiele für Spreads des Social Trading-Kontos:

Produkt Spread
Deutschland 30 (täglich) Rolling Cash 2,5 Punkte (08:00h-22:00h)
US 500 (täglich) Rolling Cash 1 Punkt
EUR/USD 3 Punkte
EUR/GBP 3 Punkte
Gold Future 11 Punkte
Long Gilt Future 3 Punkte

 Quelle: ayondo

Die höheren Spreads bei diesem Konto dienen dazu, das Social Trading zu finanzieren. Dafür fallen keine zusätzlichen Kontogebühren an.

Wie hoch fallen die Finanzierungskosten bei ayondo aus?

Bei Positionen, die nicht innerhalb eines Handelstages geschlossen werden, fallen Finanzierungskosten an. In der Regel kommt es bei Long-Positionen zu einer Belastung, bei Short-Positionen zu einer Gutschrift.

Bei ayondo berechnen sich die Finanzierungskosten wie folgt: F = [i*S*(P/n)]/365

    F = Finanzierungsgebühren über Nacht

    i = Zinssatz (für Spot FX ist dies die Differenz zwischen dem Heimatwährungszins und dem Auslandswährungszins (siehe unten))

    S = Handelsgröße

    P = Preis Instrument (zum Rollzeitpunkt)

    n = ‚Per Unit‘ Wert

Welche Gebühren werden beim Ein- oder Auszahlen von Guthaben fällig?

Ein- und Auszahlungen bei ayondo sind via Banküberweisung und Kreditkarte möglich. Bei Banküberweisungen fallen keine Gebühren an. Bei Überweisungen von Kreditkarten werden 2 Prozent Transaktionsgebühren berechnet.

Wie werden Dividenden bei ayondo abgerechnet?

Dividenden von Short-Positionen werden zu 100 Prozent belastet. Die Höhe der Gutschrift bei Dividenden von Long-Positionen hängt ab von dem Land, aus dem die Aktie stammt. Folgende Tabelle zeigt einige Beispiele:

Heimatmarkt Dividendengutschrift Long
UK 100 Prozent
Deutschland 73,625 Prozent
US 85 Prozent

 Quelle: ayondo

Zwischenfazit (Gebühren):

Hinsichtlich der Gebühren gibt es wenig zu kritisieren bei ayondo. Es werden keine Führungsgebühren für die beiden Kontomodelle berechnet. Eine Mindesteinzahlung wird nur fällig, wenn Sie das Social Trading-Konto nutzen. Mit 100 Euro ist sie allerdings vertretbar und fällt kaum ins Gewicht. Die Spreads sind variabel und ihre Spannen liegen in dem Bereich, den man von einem großen CFD-Broker erwartet. Die höheren Spreads beim Social Trading, erklären sich dadurch, dass dieses Modell finanziert werden muss. Insgesamt sind die Preise fair.

Produkte

(4,0 von 5 Sternen )

ayondo ist ein ein CFD- und Forex-Broker. Eine Besonderheit ist, dass es neben dem regulären CFD-Konto auch ein Social Trading-Konto gibt. Der Hebel kann frei gewählt werden, das Maximum liegt bei 1:100. Als Handelsplattform steht der hauseigene TradeHub zu Verfügung.

Welche Kontomodelle bietet ayondo?

Bei ayondo haben Sie die Wahl zwischen zwei Kontomodellen. Zum Einen steht Ihnen ein „reguläres“ CFD-Konto zur Verfügung. Zum Anderen können Sie sich für ein Social Trading-Konto entscheiden.

CFD Trading-Konto

Das klassische CFD Trading-Konto bietet Ihnen die Möglichkeit, mit CFDs und Forex zu handeln. Die Spreads sind enger als beim Social Trading-Konto, dafür können Sie auch nicht auf die Portfolios der Top-Trader zurückgreifen. Die Mindesteinzahlung von 100 Euro wird beim CFD Trading-Konto nicht fällig. Die handelbaren Werte und der Hebel sind bei beiden Modellen identisch.

Social Trading-Konto

Die Besonderheit beim Social Trading-Konto besteht darin, dass Top-Trader ihre Portfolios offenlegen und diese für Sie bereitstellen. Sie können vergangene Transaktionen einsehen und erhalten Live-Trades in Echtzeit. Der Vorgang ist sehr simpel über eine Drag-and-Drop-Funktion gestaltet. Für Top-Trader gibt es verschiedene Karrierestufen, anhand derer ihr Erfolg gemessen wird. Auch Sie selbst können die Karrierestufen erklimmen und so Vorbild für andere Kunden werden.

Wie hoch ist der Hebel bei ayondo?

Der maximale Hebel bei ayondo beträgt 1:100. Das entspricht einem minimalen Margin-Faktor von 1 Prozent. Kunden können dabei für jedes Produkt frei entscheiden, mit welchem Hebel sie es handeln wollen. Selbst der Handel ohne Hebel ist möglich.

Diese Flexibilität bringt viel Entscheidungsfreiheit. Jeder Kunde kann selbst wählen, welches Risiko er gehen möchte. Im Vergleich zu anderen CFD- und Forex-Brokern zeigt sich jedoch, dass der maximale Hebel mit 1:100 niedrig ausfällt. Die Branchen-Primusse bieten hier teils Maxima von 1:400 oder 1:500 an – verbunden mit dem entsprechenden Risiko.

Welche Werte sind bei ayondo handelbar?

Bei ayondo sind folgende Produkte handelbar:

  • CFDs auf Aktien
  • CFDs auf Indizes
  • CFDs auf Währungen
  • CFDs auf Rohstoffe
  • CFDs auf Anleihen

Welche Handelsplattformen bietet ayondo?

Wenn Sie bei ayondo ein Konto eröffnen, steht Ihnen die Handelsplattform TradeHub zur Verfügung. Sie ist eine Eigenentwicklung und auch als App für iPhone und Android erhältlich.

Der Fokus von TradeHub liegt auf Bedienerfreundlichkeit. Die Oberfläche ist übersichtlich gestaltet und konzentriert sich auf das Wesentliche. Sie ist individuell anpassbar – so lässt sich zum Beispiel die Farbe des Hintergrunds ändern. Neben einem frei wählbaren Hebel von 1:1 bis max. 1:100 ermöglicht sie das Traden mit Nominalbetrag. Letztere Funktion erleichtert es Ihnen, Ihre Ausgaben im Blick zu behalten. Sie geben den Geldbetrag an, den Sie in einen CFD investieren möchten, etwa 5.000 Euro, und das System berechnet automatisch die Anzahl der CFD-Stücke, die Sie dafür erhalten. Außerdem ist ein Echtzeit-News-Service von Reuters integriert.

ayondo-tradehub-w655

Screenshot TradeHub

Neben gewöhnlichen Stop- und Limit-Orders gibt es auch garantierte Stop-Orders. ayondo berechnet für sie keine Gebühren.

TradeHub muss nicht heruntergeladen, sondern kann bequem im Browser gestartet werden. Andere Handelsplattformen, wie etwa der MetaTrader stehen derzeit nicht zur Verfügung.

Zwischenfazit (Produkte):

Die Besonderheit bei ayondo ist ohne Zweifel das social trading. Derzeit gibt es nur wenige andere Anbieter auf dem deutschen Markt, die ebenfalls die Möglichkeit bieten, die Portfolios der Top-Trader zu kopieren. Auch schön ist, dass Kunden jederzeit und bei jedem Produkt über die Höhe des Hebels und damit über das Risiko, das sie gehen wollen, entscheiden können. Das hilft nicht zuletzt Neulingen im CFD-Handel. Profis hingegen werden sich an dem vergleichsweise niedrigen Hebelmaximum von 1:100 stören. Hier bieten andere Broker mehr. Außerdem steht nur eine Handelsplattform zur Auswahl – diese aber kann in unserem Test überzeugen und zeigt sich sehr einsteigerfreundlich.

Leistungen

(4,1 von 5 Sternen )

Bei ayondo gibt es neben gewöhnlichen Limit- und Stop-Orders auch garantierte  Stop-Orders. Ein- und Auszahlungen sind via Banküberweisung und Kreditkarte möglich.

Welche Orderarten bietet ayondo?

ayondo-ordermaske

Ordermaske TradeHub

ayondo bietet unter anderem folgende Orderarten:

  • Limit- und Stop-Orders
  • Garantierte Stop-Orders
  • Stopp-Loss
  • Take Profit
  • OCO

Sehr hilfreich sind die garantierten Stop-Orders. Sie sind kostenfrei und stellen sicher, dass Ihre Order auch bei großen Schwankungen am Markt zum vorher festgelegten Kurs ausgeführt wird. Sie stehen allerdings nicht für alle Produkte zur Verfügung. Die  GSMS (Guaranteed Stop Maximum Size) Größe bestimmt die maximale Handelsgröße der Order, für die ein garantierter Stop möglich ist.

Welche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten gibt es?

Ein- und Auszahlungen sind bei ayondo via Banküberweisung und Kreditkarte möglich. Bei Einzahlungen via Kreditkarte werden 2 Prozent Transaktionsgebühren fällig.

Wie können Sie ayondo testen?

Falls Sie ayondo testen möchten, können Sie ein kostenfreies Demokonto eröffnen. Es findet sich unter dem Punkt CFD-Trading. Für die Registration ist es notwendig, den vollständigen Name, eine gültige E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer anzugeben. Anschließend wird Ihnen ein Link zugesendet, mit dem Sie die Registration abschließen können. Das Demokonto startet direkt im Browser. Es muss keine Software heruntergeladen werden.

Zwischenfazit (Leistungen):

Die Leistungen von ayondo überzeugen. Kostenfreies Ein- und Auszahlen per Banküberweisung ist möglich, als Alternative Ein- und Auszahlen per Kreditkarte. Mit dem Demokonto können Sie den Handel mit CFDs üben. Sehr gut ist auch die Möglichkeit des garantierten Stop-Loss für einige Produkte.

Service & Sicherheit

(4,2 von 5 Sternen )

Bei Fragen steht der deutschsprachige Kundenservice von ayondo montags bis freitags zwischen 9.00 und 18.00 Uhr zur Verfügung. Die Homepage bietet ausführliche Informationen und Weiterbildungsmöglichkeiten. ayondo ist bei der FCA und der BaFin registriert. Die Einlagensicherung beträgt 50.000 GBP. Es besteht keine Nachschusspflicht.

Wie kann ich mit ayondo in Kontakt treten?

Der Kundenservice von ayondo ist montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr erreichbar. Er ist deutschsprachig und kann unter anderem über Telefon und E-Mail kontaktiert werden. Eine Anfrage über Mail zur Mittagszeit wurde in unserem Test innerhalb von 20 Minuten beantwortet.

Wie gut ist der Webauftritt von ayondo?

ayondos Webauftritt ist vorbildlich. Die Seite zeigt sich in einem freundlichen hellen Design. Die Inhalte sind gut strukturiert und in verständlichem Deutsch geschrieben. Bilder und Videos dienen zur Unterstützung, um das Social Trading und den CFD-Handel näher kennenzulernen.

Unter dem Punkt Wissen können Sie sich unter anderem über anstehende Webinare informieren. Die AGBs und andere wichtige Dokumente finden Sie unter „Terms and Agreements“. Sie sind ebenfalls komplett in deutscher Sprache geschrieben.

Auf das Risiko, das der Handel mit Hebelprodukten birgt, wird deutlich hingewiesen.

Wie übersichtlich ist der Eröffnungsantrag?

Oben rechts auf der Homepage befindet sich ein grüner Button mit der Aufschrift „Konto eröffnen“. Über ihn gelangen Sie zunächst zu einem Registrierungs-Formular, das sie zwischen dem CFD-Trading und dem Social Trading-Konto wählen lässt.

Mit einem Klick auf „weiter“ erreichen Sie den Eröffnungsantrag, der sich in vier Schritte gliedert: Persönliche Angaben, Finanzen und Arbeitsverhältnis, Relevante Erfahrung und letzte Details.

Im ersten Schritt werden Name, Adresse, Nationalität und Telefonnummer abgefragt. Halten Sie bitte auch Ihren Personalausweis bereit, da ebenfalls Angaben zur Ausweisart erforderlich sind.

Im zweiten Schritt werden Sie gebeten, Angaben zu Ihrem Jahreseinkommen und zu Ihren Vermögensanlagen zu machen. Außerdem ist es erforderlich, Ihr Arbeitsverhältnis darzulegen.

Haben Sie das erledigt, beantworten Sie im dritten Schritt Fragen zu Ihren Erfahrungen als Trader: Ob Sie in der Finanzbranche tätig sind oder waren, ob Sie bereits an Seminaren teilgenommen haben, wie viele Trades Sie im letzten Quartal getätigt haben.

Im vierten Schritt bestätigen Sie schließlich, dass Sie die AGBs gelesen und verstanden haben und wählen die Kontowährung. Insgesamt dauert das Ausfüllen des Antrags weniger als zehn Minuten und bereitet keinerlei Schwierigkeiten.

Welche Weiterbildungen werden von ayondo angeboten?

Im Wissensbereich von ayondo finden Sie Informationen zur Handelsplattform TradeHub, eine Broschüre zu ayondo und den Trading-Möglichkeiten dort sowie Handbücher und ein Glossar. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich zu Webinaren anzumelden oder die Video-Aufnahmen vergangener Webinare anzusehen. Themen sind unter anderem „Marktanalyse- und Tradingideen“ und „Öl, Euro, DAX, Euro Stoxx, Dow Jones – wohin geht die Reise?“.

Wie steht es mit einer Nachschusspflicht und anderen Sicherungssystemen?

Bei ayondo gibt es keine Nachschusspflicht. Auch wenn Verluste dazu führen, dass die auf dem Konto hinterlegten Sicherheitsleistungen für offene Positionen nicht mehr ausreichen, ist der Kunde nicht gezwungen, zusätzliche Mittel zur Verfügung zu stellen.

Ein weiteres Sicherungssystem sind die garantierten Stop-Loss-Orders.

Wie sicher ist Ihr Geld bei ayondo?

ayondo ist bei der FCA (Financial Conduct Authority) und bei der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen) registriert. Dadurch ist das Unternehmen an strenge Vorschriften gebunden. Es kann von einem seriösen Anbieter ausgegangen werden.

Wie hoch ist die Einlagensicherung?

Für alle Kundeneinlagen gilt die britische Einlagensicherung. Alle Einlagen sind durch den britischen Einlagensicherungsfonds FSCS bis zu einer Summe von 50.000 GBP je Kunden abgesichert.

Die Kundeneinlagen werden außerdem getrennt von den unternehmenseigenen Konten auf Treuhandkonten gehalten. Dadurch haben eventuelle Gläubiger von ayondo keinen Rechtsanspruch darauf.

Zwischenfazit (Service&Sicherheit):

Der Service bei ayondo stimmt: Das Angebot wird komplett in deutscher Sprache präsentiert, die Website ist vorbildlich und der Kundenservice an fünf Tagen die Woche erreichbar. Dazu gibt es Webinare für Kunden, die sich weiterbilden wollen. Auch in puncto Sicherheit zeigen sich keine Mängel: ayondo ist bei der FCA und der BaFin registriert, die Einlagen durch den FSCS bis zu einer Summe von 50.000 GBP pro Kunde gesichert.

Fazit

(4,0 von 5 Sternen )

Insgesamt hat ayondo bei unserem Test einen positiven Eindruck hinterlassen. Die größten Kritikpunkte gibt es im Bereich Produkte: der maximale Hebel fällt mir 1:100 im Vergleich zur Konkurrenz gering aus. Auch steht nur eine Handelsplattform zur Auswahl. Dafür gibt es ein faires Kostenmodell und der Service überzeugt. Auch die Registrierung bei der FCA und der BaFin sowie die Absicherung über den FSCS zeugen von einem seriösen Anbieter.

Eine Besonderheit ist außerdem das Social Trading. Entscheiden Sie sich für dieses Kontomodell, können Sie auf die Portfolios von Top-Tradern zurückgreifen und von deren Erfahrungen profitieren. Dafür bezahlen Sie mit höheren Spreads.


*Der Handel mit Hebelprodukten wie CFDs birgt Risiken. Die Verluste können das eingesetzte Kapital übersteigen. Informieren Sie sich darum ausführlich, ob CFDs für Sie geeignet sind und wie der Handel mit ihnen funktioniert.

Aktuelle Neukunden-Angebote im Überblick

AngebotBonus
Neukundenangebot-Zum Neukundenangebot »